Posts by Berlin&Brandenburg

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.

    Kann man eh nur im Ausland für Stadtrundfahrten umbauen. Die Kisten kann hier ja keiner gebrauchen für SEV oder ähnliches. Kommt man nur schwerlich unter Brücken durch oder der "Bewuchs" des Begleitgrüns ist nicht für Doppeldecker ausgelegt...


    Offenkundig scheint der Rost auch schon sein Übriges zu tun. Der Flickenteppich unter der Rollstuhlrampe zeugt wohl daher, dass da wer schon den Boden aufgeflext hat und in den Hohlräumen entsprechend gearbeitet hat. Die Scharniere an der Klappe zu den Batterien scheint auch schon wer gepinselt zu haben... Da "blüht" einem was im wahrsten Sinne des Wortes.


    Das Fahrzeug ist knapp 10 Jahre alt und gehört wohl zu der letzten Lieferung... Also von Qualität seitens MAN kann man da nicht sprechen. Und zu der Zeit hatte MAN mit diesem Fahrzeugtyp auch schon mehrere Jahre Erfahrung...

    Beim ViP stimmt eh so einiges nicht mehr. Es sind nicht nur die Kontrolleure - auch die Busfahrer sind unfreundlich und weisen in großen Teilen schlechte Fahrweisen auf. Und wenn man explizit an das Personal aus dem p. A.-Personalleasing denkt, hört es bei mir komplett auf. Es ist schon bezeichnend, dass der Laden seit über einem halben Jahr ohne richtige Geschäftsführung gefahren wird.

    Naja... Mir fallen gerade keine Handvoll Buslinien in Brandenburg ein, die überhaupt Landesgrenzen verlassen. Das macht z. B. der 800ter (auch PlusBus), wobei ich mit dem nur bis Schwarze Pumpe gefahren bin. Gut - und natürlich der Stadtverkehr in Frankfurt (Oder), der sogar Deutschland verlässt.

    Aus Sachsen-Anhalt gäbe es dann noch u. a. durch die Firma Vetter Fahrten nach Wittenberge mit Anschluss zur S1.

    Möglicherweise hat man es bei einigen Betrieben auch einfach abgeschaltet - wenn die das halt wollten und die Regulierung das her gab.


    Jaja, also wenn das Abblendlicht/Fahrlicht als "Tagfahrlicht" immer leuchtet, dann immer ohne Positionsleuchten. Die gehen wirklich nur an, wenn man per Drehschalter das Fahrlicht zuschaltet. :)

    Meines Wissens ist das Tagfahrlicht bei neu zugelassenen Fahrzeugtypen Pflicht, nicht jedoch bei bereits bestehenden.

    Da der Facelift ja weit vor 2012 seine Typzulassung bekommen hat, war er davon nicht betroffen, aber trotzdem im Verlauf mit dem LED-Tagfahrlicht zu bekommen (und ich meine auch Ende 2010 schon welche damit gesehen zu haben).

    Siehe hier

    Ich meine aber, dass bei Nutzfahrzeugen nicht die Typenzulassung gilt, sondern die Erstzulassung. Also der Tag, an dem das Fahrzeug bei der KFZ-Zulassungsstelle angemeldet werden soll.


    Es wäre mir auch nicht bekannt, dass bei denen, die nach 2011/2012 gebaut wurden, dauerhaft das Standlicht angeschaltet ist. Hab ich aber tatsächlich auch nicht so extrem drauf geachtet, da die meisten Fahrer immer mit Licht unterwegs sind.


    Es gibt tatsächlich C2 (auch €6) ohne das LED- Tagfahrlicht. Das ist bei MB tatsächlich Sonderausstattung. Die ohne haben dafür ein einfaches Halogen Tagfahrlicht an der Stelle.

    Hier ein Beispielfoto. Der RB232 war Baujahr 2011. Er verfügt über Nebelscheinwerfer, wobei das Standlicht/Fahrlicht automatisch zugeschaltet ist. Der Fahrer kann hier nämlich gar nicht das Fahrlicht manuell eingeschaltet haben, denn die oberen Umrissleuchten sind nämlich aus. ;);) Das würde man auf dem Foto erkennen können, da diese beim Facelift bereits schon auf LED-Basis waren. Klick!


    Ja, das stimmt. Die Fahrzeuge haben dort dann ein einzelnes Halogen-Lämpchen. Mehr nicht. Scheint aber dann Sonderausstattung zu sein.

    Ja. Ist richtig. Du konntest das bereits seit 2011 so oder so bekommen.


    Die Fahrzeuge, die keine LED-Balken haben, dafür aber die Nebelscheinwerfer, haben dann üblicherweise das Fahrlicht dauerhaft auf Standlicht geschaltet, wenn der Motor läuft. Das ist nämlich überdies regelkonform.


    War übrigens nicht nur beim Facelift ein Sonderfall. Mir sind C2 Euro 5 bekannt, bei denen im Scheinwerfer das integrierte LED-Tagfahrlicht nicht vorhanden ist. Bei diesen Fahrzeugen ist dann auch einfach dauerhaft das Standlicht an, wenn der Motor läuft.

    Der ist allerdings schon länger nicht mehr unter regiobus unterwegs..... Habe den schon im letzten Jahr unter SB 9021 gesehen.


    Nur ist das wirklich Buteo aus Lehnin? Ich meine ich habe da jemand anderen im Hinterkopf, weiß aber auch nicht mehr genau wer.... :D

    Ja, wie gesagt, seit letzten Spätsommer ist der hier weg. Dafür hat Brandenburg den nagelneuen RB197 bekommen.


    PM-SBXXXX ist in jedem Falle Buteo. Heißt zwar nicht, dass der auch in Lehnin stehen muss, aber es ist Buteo.

    Diese ganze O-Bus Diskussion finde ich eh müßig... Die Straßen in Berlin sind voll. Dagegen hilft weder ein O-Bus und auch keine Straßenbahn. Solange der Individualverkehr zunimmt und die Verkehrsmittel keine eigene, durchgängige Spur haben, geht das halt nicht anders. Und damit meine ich keine Busspuren, sondern richtige BRT-Trassen... Wie man sie aus Südamerika oder Nordamerika kennt...

    Die BVG müsste mehr moderne Busse haben, was durch die Beschaffung von Citaros auch geschieht. Die Scanias sind in meinen Augen von der Ausstattung her nicht mehr auf dem neuesten, von der BVG angestrebtem Stand. Es stimmt aber dass sie ziemlich gut ziehen, meine (kurzen) Erfahrungen mit den Zitronen sind da etwas durchwachsen gewesen. Ich kann aber bis heute nicht verstehen warum die neueren Serien bei Fahrt in den Leerlauf schalten, dadurch fällt ja das Segeln komplett weg.

    Mag sein, dass die Scania nicht mehr ganz auf Höhe der Zeit sind. Aber das ist ja bei MAN auch nicht anders. Zumindest bei den bisherigen LC-Modellen.


    Aus Fahrgastsicht sind und waren die Solaris so das Schlimmste, was man bei der BVG so fahren konnte. Laut, dann das nervige Voith, was bei vollem Wagen gern mit Schaltpendeln beginnt, zudem noch diese willkürlich lösende Haltestellenbremse - ganz zu schweigen von der fehlenden Regenrinne... Bei gekneeltem Wagen und starkem Regen wurde ich schon so einige Male geduscht. Da kommen Wasserfälle vom Dach, das ist ja unmöglich...


    Und zum Thema Zuverlässigkeit: Gestrandet bin ich in Berlin glücklicherweise noch nie - ein Kumpel schon. Der ist vor längerer Zeit 'mal spät Abends am U Bahnhof Krumme Lanke stecken geblieben. Der Solaris machte Ärger, woraufhin der Fahrer ihn resetten wollte und den Karren abstellte. Danach ging gar nichts mehr. Abgesehen von einem kurz anlaufenden Anlasser und danach eine Masse an Fehlermeldungen regte sich da nichts mehr... Irgendwann gab er auf... Dann musste auf den nächsten Bus gewartet werden.

    Drücken muss man halt bei jedem Knopf. Bei diesen "langen" Stoppknöpfe, wie sie beispielsweise Regiobus bisher hatte, sehe ich häufig, dass versehentlich gedrückt wird, weil die Kontaktfläche des Knopfes so groß ist. Gerade bei den C2LEs sind diese immer an den Stangen an den Treppenstufen hinten befestigt. Da drücken einige Fahrgäste dann automatisch, wenn sie sich daran die Stufen hochziehen wollen...