Posts by Leerfahrt

    Was mich mitlerweile wundert ist, dass ich noch keine Fahrplanänderungen im Landkreis DADI, GG, ERB, OF finden kann.


    Warum gibt es hierzu noch keine Infos. Woran liegt das und welche Umstellungen wird es da geben?


    Ja also die dadina wird sicher am 13.12.19 die Fahrgäste informieren, ist ja meistens alles seeeeeehr rechtzeitig was da an Infos kommt :D

    Auf dem SEV Darmstadt - Bensheim - Weinheim konnte ich heute Touring, Maras Bustours, Frabus alle aus Frankfurt sowie noch Fahrzeuge welche ich keinen Unternehmen zuweisen kann sichten.

    Sehr informativer Beitrag 8)



    Mal Spaß beiseite, es wäre schön ein paar mehr Infos zu bekommen.



    Aber um mal bei Fulda zu bleiben, an HBF fahren die Busfahrer aber auch, ich versuche es mal freundlich auszudrücken, wie die letzten Henker. War mal dort samstags abends und das war spannend anzusehen, Kreuz und quer, mir zum Teil rasanter Geschwindigkeit aber es ist nichts passiert :thumbup:

    1. Das was setra315_HAV angesprochen hat.


    2. Die standard Frage: Wer soll das bezahlen?

    Die Linie 673 (bzw. das komplette Bündel) werden von RMV ausgeschrieben, das heißt: die Fahrpläne macht ebenfalls der RMV.

    Die Linie RH (auch hier das komplette Bündel) wird von der Dadina ausgeschrieben, hier werden die Fahrpläne von der Dadina gemacht, da beide Fahrplangestalter diverse Anschlüsse halten wollen, fahren die Busse halt hintereinander. Natürlich ergibt das wenig bis keinen Sinn, da vor allem der 673 häufig leer bzw. mit wenigen Fahrgästen besetzt ist. Den dritten Kurs (Samstags und Sonntags. Wochentags wäre es dann der fünfte) auf der RH, und damit die verpassten Anschlüsse möchten niemand bezahlen bzw. in Kauf nehmen.

    Im ÖPNV ist es wie in weiten Teilen der Welt: Es geht nur ums Geld. Traurig aber wahr.


    3. Natürlich wäre es möglich den MO4 durchzubinden bis zum Böllenfalltor, aber wofür? Die Linie wird sehr wahrscheinlich eine „Geisterlinie“. Wahrscheinlich werden die einzigen Fahrgäste aus Ober-Ramstadt/Modau sein die sich den Weg über Traisa sparen wollen wenn sie wieder nach Hause wollen.

    RH „prappevoll“ ? Was hab ich da verpasst?

    Der ist meistens nur zwischen Ostbahnhof und Luisenplatz voll.


    Die MO1, früher als K56 fuhr Abends und am Wochenende ab Rohrbach über Asbach und Rodau Bach Lichtenberg, aber das ist schon Jahre Geschichte.


    Die Linie MO1 ist ab Rohrbach zwei geteilt, ein mal nach Alsbach und ein mal nach Nieder-Modau, da in dem Artikel der Dadina nur von Asbach die Rede ist, müsste man abwarten ob der Nieder-Modauer Ast da auch mit betroffen ist.

    Das der Teil nach Asbach da, wie man es herausliest, ersatzlos rausgenommen wird ist sehr schade, denn gerade Asbach ist mit der MO1 stark frequentiert.


    Ja gut, Geographie müssen wir halt noch üben, aber dafür ist ja noch Zeit.

    Es bleibt abzuwarten ob dafür auf der RH wieder mehr Solobusse eingesetzt werden.


    Alles in allem hat die Dadina da wieder zu lang gepennt um hier zu reagieren.

    Vor einigen Jahren wurde die jetzt neu eingeführte Linie schon mal in ähnlicher Weise diskutiert, nämlich als K58 von Ernsthofen weiter nach Neutsch, damals wurde es abgelehnt weil zu wenige Fahrgäste befürchtet wurden, schauen wir jetzt mal.

    So habe gerade vom Frankfurter Nahverkehrsforum mitbekommen, dass VIABus nun selber einen Insolvenzantrag gestellt hat, so vor einer Stunde.


    Kann dazu aber keine Infos finden, stimmt das nun, oder nicht? Und könnte im Landkreis Darmstadt-Dieburg die HEAG Mobilo den 751 und 662 übernehmen? Oder könnte die EAD mit Müller Riedstadt und HEAG Mobilo und Fischle diese Linien mitübernehmen?

    Ja, es stimmt das viabus einen Insolvenzantrag gestellt hat, es war eigentlich abzusehen, dass dies sehr zeitnah passieren wird, nachdem die Muttergesellschaft MET am 02.05.2019 ebenfalls einen Insolvenzantrag gestellt hat.


    Ich wäre ja dafür, dass die DannyDADI Omnibusgesellschaft die Linien übernimmt, dann kann man direkt eigenwirtschaftlich fahren und die tollen Linienideen direkt umsetzen.


    Ich denke der Betrieb wird vorerst so weiterlaufen, war ja bei HAV damals nicht anders. Der Betrieb ist bis Tag X weitergelaufen, ab diesem Tag kam dann die Notvergabe.

    Man muss halt jetzt nur hoffen, dass die Fahrer nicht kollektiv krank machen oder kündigen, weil sonst könnte es kompliziert werden den Betrieb aufrecht zu halten.

    Die Heag wird demnächst ihre ersten MAN Lions City im neuen Design erhalten, deshalb werden die Citaro G aus 08 langsam ausgemustert.


    Allerdings habe ich zwei fragen an DannyDADI:


    1. wo fährt die Heag groß Überland?

    2. den Paragraph der besagt man darf keine dreitürigen Solobusse (bzw. dann deiner Logik nach viertürigen Gelenkbusse) einsetzen würde ich gerne mal sehen?

    Bitte lasst euer Halbwissen sonntags morgens im Bett!


    Es fahren in Fulda viele Firmen, aber kein Kurs der DB.


    Touring, FraBus, Sack, Hasenauer, VGG und weitere Unternehmen sind hier unterwegs.



    P.s. Die blauen Busse sind der VGG

    Die NVS Fahrzeuge sind ja zum Teil schon echt runter, die werden wohl verkauft.
    Die MAN Midi Busse gehören der Heag MobiBus und fahren auf der MobiBus Linie K50. Das wird auch weiterhin so bleiben.

    Die ersten neuen A23 haben das Böllenfalltor schon erreicht, drei Türer im „alten“ Design (also nicht der neue Lions City).


    Die NVS wird zum Jahresende abgewickelt, die Fahrer werden zur MobiBus übergehen, außer es entscheiden sich einige zum neuen Betreiber des Linienbündels „Nördliche Bergstraße“ zu wechseln, dieser heißt übrigens: Verkehrsgesellschaft Gersprenztal. Und bevor die Frage kommt: Die A-Leistungen werden mit neuen Citaros geleistet.



    Wer den SEV fahren wird, sofern es einen gibt: Vermutlich die üblichen verdächtigen: NVS, MobiBus, MülleRiedstadt und Winzenhöler.


    Wieso man auf den B-Tor Linien keine Subunternehmer einsetzt, kann ich mir nur mit den Umläufen erklären, scheinen wohl sehr gute Umläufen sein. Dann fährt man das lieber selbst.

    Nein, es muss nicht jedes Unternehmen „DaDiNa-Busse“ haben.
    Der Auftragnehmer (also z.B. Mobibus, Fischle, Winzenhöler) müssen eine bestimmte Anzahl an Fläche für Eigenwerbung der DaDiNa zur Verfügung stellen.
    Subunternehmen sind davon ausgeschlossen.


    Ebenso muss auch nicht jedes neue Modell mit einer Werbung beklebt werden.


    Warum BRH viaBus keinen hat ist einfach erklärt: BRH fährt im Auftrag des RMV, nicht der DaDiNa.

    Es werden, sehr wahrscheinlich, alle Facelift G verkauft werden.


    Die Heag wird sich keine 8 Jahre alten gebrauchte Busse auf den Hof stellen.
    Die HAV-Busse waren eine Ausnahme, da man in solch einen kurzen Zeitraum keine Neufahrzeuge bekommen hätte.


    P.S. Das Fahrzeug heißt CapaCity.




    Um auch noch eine Sichtung zu posten:


    Die FS Omnibus GmbH hat inzwischen alle bestellten Neufahrzeuge erhalten, das sind neun I(h)veco Crossway sowie zwei Citaro 2 G:


    DA-FS 1140 bis DA-FS 1148
    DA-FS 1151 & DA-FS 1152 (Die Citaro 2 G haben ebenfalls wie die Heag-Fahrzeuge an der dritten Tür einen weiteren Kinderwagenstellplatz mit Türtaster)


    Dazu kommen als Reservefahrzeuge:
    DA-FS 1150, Citaro Facelift G (ex ES-N 215)
    DA-FS 1136, Citaro 2 E5 (ex ES-N 175)
    DA-FS 1137, Citaro 2 E5 (ex ES-N 176)



    DA-FS 1151 wurde inzwischen mit der bereits für das DaDiNa-Land bekannten Eigenlwerbung beklebt:


    [...] Die HEAG hatte zuletzt vor gut 8 Jahren Fahrzeuge mit DA-AK Kennzeichen [...]


    Ich möchte Dir mal wieder nicht zu nahe treten, aber das stimmt einfach nicht!


    DA-AK 354: Wurde so im April 2015 angemeldet.
    DA-AK 394: Wurde im Mai 2015 nach Kennzeichenverlust von DA-MB 394 auf DA-AK 394 umgemeldet.



    Das waren jetzt mal aktuelle Fahrzeuge, jetzt mal Fahrzeuge die inzwischen verkauft wurden, und vor weniger als 8 Jahren mit DA-AK rumfuhren:


    DA-AK 273: (02.2015 - 10.2015) und der war davor DA-AK 361 (von 2010 bis 02.2015).
    DA-AK 290: Fuhr auch bis zu seinem Verkauf in 02.2015 an die NVS mit DA-AK auf dem Kennzeichen herum.



    Dann gibt es auch noch Fahrzeuge, die während ihrer kompletten Heag "Laufbahn" DA-AK hatten, zum Beispiel:
    DA-AK 367: Von 12.2002 bis 11.2015
    DA-AK 371: Von 09.2003 bis 04.2014



    Also wenn ich jetzt richtig bin, sind es von 11.2015 bis 04.2018 genau 2 Jahre und 5 Monate, aber das sind ja fast 8 Jahre :thumbup: