Posts by feuer1998

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.

    Halli Hallo,
    Ich habe auf meiner ersten Runde einen kleinen Fehler entdeckt. Im Fahrplan 33 + 73 Mo-Fr im Kurs 16 auf der ersten Fahrt um 05:27 ab Beverau ist die Abfahrtszeit an der Hst Elisenbrunnen falsch. Laut Fahrplan soll man dort schon um 05:26 abfahren, was logischerweise nicht geht. Zur Verdeutlichung hier ein Bild vom Fahrplan:


    Grüße feuer1998

    Über den Launcher:
    - OMSI 2 - Hamburg (T&N)
    - OMSI 2 - Innovationslinie 109 (dazu muss aber HH T&N deinstalliert sein) [ wird als Hamburg Version 3.00 aufgelistet)
    - OMSI 2- Stadtbus O305
    - Wien1 - Route 23A
    - Wien2 - Route 24A

    Aber nur wenn man eine Aerosoft/Box-Version hat! Die Steam-Versionen laufen auch nur über Steam, da gibts nix zum aktivieren im Aerosoft Launcher!
    Das gilt für alle Addons, die man direkt über Steam gekauft hat.


    wreog0iub2497dvjk:
    Wenn du es direkt bei Steam gekauft hast, dann bekommst du keinen CD-Code, da die DLCs über deinen Steam-Nutzer verknüpft ist.

    Also als erstes Satzzeichen sind keine Rudeltiere.

    :whistling:


    Das in Heidelberg nix über die RB 60 steht ist ja irgendwie logisch, da Heidelberg regulär nicht von der Linie angefahren wird

    :whistling:


    Aber mit bisschen suchen auf dem Portal hättest du alle Informationen gefunden, unteranderem das die Züge des RB 60 ab Mannheim-Friedrichsfelde nach Heidleberg umgeleitet werden. Alles weitere findest du im Baustellenportal der Bahn.

    8o

    Viel zu wenig Parkplätze (sowiseo schon relativ wenig und dann noch die ganzen Fernbus Abholer) und zu Stoßzeiten mit den Taxis Verkehrsstau usw


    Tja dafür blockieren die Fernbusse nicht den ÖPNV, wie an der alten Haltestelle. Und wer diesem Problem aus dem Weg gehen möchte, der kann ja den ÖPNV fürs weiterreisen nutzen.

    :whistling:


    Nenn dann doch Alternativen, wenn du schon sagst, dass eine bessere Lage nicht schlecht ist.

    ^^

    Bei Rheinhausen muss ich differenzieren zwischen Bus und Map. Die Map sieht meinermeinung nach grundsolide aus. Ist schön gestaltet, aber es fehlt teilweise noch bisschen Leben in der Stadt.
    Der Bus, der gefällt mir zum jetzigen Zeitpunk nicht so. Ich bin gespannt, was sich alles getan hat und ob man Fehler beseitigt hat. Auch die breite Heckmatrix passt mir nicht sehr, aber das ist Geschmackssache. Jedoch letztendlich kommt es vorallem auf die Karte an, und somit ist das Addon meinermeinung nach "trotz" des Buses eine sehr schöne Ergänzung für OMSI.

    Ich kann nur sagen man wird allgemein als Busfahrer heuzutage ausgenommen aber bei der DB hält es sich noch in grenzen dann schaut euch mal Flixbus an!

    Da Flixbus keine eigenen Busse betreibt sondern diese weitergibt, kann man das pauschal nicht sagen. Ein Vergleich von DB Regio Bus mit Flixbus ist so, als würde man die NOB mit DB Fernverkehr vergleicht (obwohl das näher ist als der "Busunternehmenvergleich"). Wenn du Flixbus mit dem IC Bus der DB vergleichst, wird man teilweise keinen Unterschied merken. Z.B die Firma Arzt-Reisen fährt für die DB IC-Busse, davor ist sie für Flixbus gefahren........

    Und wenn ich sehe mit welchen zuständen hier zum Beispiel Transdev rumfährt hat die DB dagegen Top Fahrzeuge.

    Dagegen kann man nichts sagen, so ist es dort bei dir. Doch ist es nicht überall so. Auch andere Unternehmnen, wie z.b Stadtbus Zweibrücken GmbH (ein Unternehmen der Rhenus-Veniro Gruppe) oder auch private Unternehmen, wie GRS Stoll haben ein Top Fuhrpark.

    Aber da wird sich natürlich nur über die DB beschwerd wie immer.

    Warum? Hier unten wird sich über alle sich beschwert, auch über DB Südwestmobil bzw DB Regio Bus Südwest, bei der es 1 Jahr nach der Übernahme nicht klappt. Wie gesagt die "heilige" DB ist garnicht so heilig......bei ihr klappt es auch nicht alles. Anderes Beispiel war die Übernahme der BVH in Frankfurt.
    Es wird sich beschwerd, wenn es nicht klappt, unabhänig von Unternehmen!

    Weil Menschen sich austauschen, über das was man arbeitet und man dadurch auch einen Einblick bekommt? Und das sich Fahrer in der Presse beschwerren.......das zeugt ja aus außenstehender Sicht nicht für die besten Arbeitsbedingungen. Ich lasse mich natürlich vom anderen behleren, wenn jmd mir es erklärt

    :)


    Gegenfrage: Woher nimmst du deine Aussage das es irgendwo bei einem komunalen Unternehmen nur 8,50€ bezahlt wird? Hast du etwa bei einem gearbeitet?


    Jetzt kommt eh etwas "Ist mir zu dumm"

    :whistling:

    Nein, das kann ich leider nicht behaupten, du aber oder?

    ;)


    Aber ich wollte ja die DB ja nicht schlecht stellen, aber sie sie ist halt auch nicht das Maß aller Dinge......sie liegt im Durchschnitt mit den anderen Privaten, wie z.b die "mittelständigen" oder auch Rhenus Veniro oder Keolis. Wenn die DB Regio Bus so guter Arbeitgeber wäre......gäbe es ja garkeine Beschwerden. Aber dass es sie gibt, zeigt zum Beispiel dieser Bericht: Link
    Natürlich gibt es das nicht nur bei der Bahn, sondern auch bei vielen anderen, so ist es leider durch den Zwang immer möglich billiger werden nicht aus Unternehmersicht zu ändern. Deshalb wage ich es zu behaupten, dass die Bahn im gesamten im Mittelmaß liegt, die natürlich ihre positiven wie negativen Aspekte hat.

    Die letzeren Wochen waren ja sehr warm. Es war im Bus sogar wärmer als draußen


    Logisch oder? Enger Raum + Menschen = höhere Temperatur als draußen...... na klar ist es im Bus (ohne Klima) wärmer als draußen.

    :whistling:

    8o


    Die Fahrer haben meist nicht viel Auswahl was sie fahren müssen, sie kriegen es zugeteilt. Aber wie gesagt, wenn in den Anforderungen stehen würde das Klima gefordert wird.....dann gibt es Klima....ansonsten gibts halt keine. Bei sowas ist das Unternehmen die "falsche" Adresse, dafür zuständig ist der Auftraggeber, sowas zu fordern -> bei ihm Beschweren.

    Außerdem ist es ein Fakt das die meisten Busse keine Klima haben der DB.

    Woher nimmst du die Quelle? Würde mich wirklich interessieren.......

    :thumbup:


    Und so muss man mal sagen die DB ist soweit ein top Arbeitgeber.

    Haha, die DB Regio Bus Unternehmen sind da aber nicht besser als manche Privaten, vgl Südwestmobil........ Ich würde nicht sagen die einen sind besser als die anderen, sie sind etwa gleich und natürlich gibts positive wie negative Abweichungen davon, aber unterm Strich stehen alle mehr oder weniger auf einer Linie.

    Und nochmal zum Thema "8,50 Euro": Es ist wohl eher ein Traum zu glauben, dass mehr als 8,50 flächendeckend bei allen städtischen Betrieben gezahlt werden...

    Naja da die komunalen Betriebe nach den jeweiligen TV-N (Tarifvertrag Nahverkehr) die Leute bezahlen, sind es ganz sicher kein 8,50€. Natürlich sind gesonderte Verträge möglich, doch bedenke, das Verdi etc dahinter stehen......und die werden sich 8,50 bei komunalen nicht gefallen lassen. Quellen: Tarifvertrag Nahverkehr!

    Die Fahrzeugauswahl an Bussen ist mies. Von Komfort ist da keine Rede. Über Pünktlichkeit kann ich da keine Aussage treffen.

    Naja aber es wird das bestellt, was der Aufgabenträger (und somit Aufgabengeber) verlangt und wenn der halt niedrige Vorgaben gibt, bestell ich als Unternehmer gedacht, doch nur das nötige und spare so Geld. Ob das natürlich für die Fahrgäste gut ist.....dass ist die Frage, aber dafür kann ja der Autraggeber sorgen.

    :whistling:

    In Hildesheim drohte die gleiche Situation wie in Pforzheim, das stimmt. Merkwürdig, dass Du Hildesheim aber nicht in einem Wort erwähnst, sondern letzlich doch zusammenhangslos diesen Artikel verlinkt. Fairerweise hättest Du die Situation in Hildesheim, wenn Du sie schon verlinkst, weiter ausführen können und auch anführen können, dass die Bahn die Ausschreibung in Hildesheim gegen den Stadtverkehr verloren hat.


    Dazu muss ich aber einhacken, die SVHi hat es geschafft, mit ihrem Unternehmen einen eigenen eigenwirtschaftlichen Antrag einzulegen. Allein das war ein Meisterakt, der aber natürlich auch einige einbußen für die Beschäftigten der SVHi bedeutet. Dadurch, dass zwei eigenwirtschaftliche Anträge im Raum standen, gabs den sogenannten "Altbetreiber"-Bonus für die SVHi, weshalb sie (neben dem laut der Presse kleinwenig besserem Angebot, in Sachen Linien etc.) die Genehmigung bekommen hat. Das kann aber nicht jedes komunale Unternehmen stemmen. Viele Komunale könnten auch mit viel gutem Willen kein eigenwirtschaftlches Angebot gegen eins von den Privaten (egal ob DB, Keolis, Rhenus Veniro oder "Mittelständige") einreichen.

    Das jedes Unternehmen um Linienbündel strebt ist ja verständlich aber eine ganzes Unternehmen wegzutreiben das finde ich schockierend sowas.


    Und macht das nicht jedes Unternehmen? Hier haben die "mittelständigen" Unternehmen das DB Unternehmen "zerstört".......
    Willkommen im Leben! So ist es, mal in die eine, mal in die andere Richtung!

    Also dazu hab ich mal einen Beitrag verfasst.....
    Einerseits hast du recht, die Bahn versucht Netze zu bekommen, die eigentlich unerreichbar sind, mit Pforzheim hat es angefangen. Doch kann man das nicht nur der Bahn vorwerfen, auch andere private Unternehmen machen das bzw. versuchen das, siehe Leverkusen, Oldenburg etc. Andererseits ist der Markt hart umkämpft, da kämpft jeder ums überleben, jeder verliert Netze, auch die Bahn hat einiges von ihren "Bahnbus"-Netzen verloren. Sparen muss jedes Unternehmen, das sich im Markt durchsetzen muss, sowohl die Bahn, als auch andere Private oder Komunale. Auch die viele Komunle versuchen an jeder Ecke zu sparen, die Kassen der Städte sind knapp. Das rein auf die Bahn zu pauschalisieren, kann man nicht machen! Jeder macht es mehr oder weniger! Und aus Sicht eines Unternehmers ist es verständlich, denn er hat die Auswahl zwischen, billig fahren oder sein Liniennetz verlieren.......
    Übrigens, die Bahn hat nur etwa 9% des Marktanteil. Und das mit 8,50 stimmt einfach nicht, wenn doch bitte ich dich das zu belegegen, mir ist dazu kein Vertrag im ÖPNV Bereich der Bahn bekannt.