Posts by The BVGSolaris

    Bei den Scania (zumindest bei den GN16, mit denen fahre ich zu über 90% an Scania) finde ich insbesondere die Sache mit Kickdown problematisch. In den oberen Gängen gibt es den meines Erachtens so gut wie gar nicht, was auch nicht weiter problematisch ist, die Motoren bieten ja auch bei niedrigen Drehzahlen gute Leistung. Schlecht gelöst finde ich eher dieses Phänomen bei Kickdown direkt im ersten Gang/ab Tempo 0: Es wird immer erst in den zweiten Gang geschaltet, nur um eine Sekunde später wieder herunterzuschalten, minimal höher zu drehen als vorher (was dann auch nicht wirklich sehr hoch ist) und dann wieder hochzuschalten. Das ist wahrscheinlich sinnloser Verschleiß, es bringt so gut wie gar nichts (durch die vielen Gangwechsel) und ist nicht gerade komfortabel. Das mit dem Verschlucken habe ich nicht so sehr wahrgenommen, aber die Scania schalten ja generell ziemlich früh hoch. Viel schlimmer finde ich das beispielsweise bei den viertürigen MB Citaro Facelift G der DVB Dresden, die schalten teilweise so früh hoch, dass es aufgrund des niedrigen Drehzahlniveaus im ganzen Bus vibriert.


    Zum Thema MB GN18: Diese sind ja generell sehr empfänglich für hohe Drehzahlen, die Booster-Technik regelt die gute Beschleunigung halt nicht alleine. Im Normalfall schalten sie schon früh, aber wenn mehr Gas gegeben wird drehen sie gerne und geduldig sogar sehr hoch (auch für BVG-Verhältnisse bei anderen Typen). Heute ist es passiert, dass schon ziemlich spät hochgeschaltet wurde, im nächsten Gang wurde dann noch etwas beschleunigt, wieder Kickdown, dann geschah es, dass das Getriebe wieder herunterschalten wollte, der Gang aber nicht reinging (wahrscheinlich wäre die Drehzahl wirklich zu hoch gewesen, war aufgrund der Geschwindigkeit annehmbar), dann wurde doch wieder hochgeschaltet.

    Dazu muss ich mal sagen (gehört praktischerweise sogar zu Brandenburg), als ich letztens mit PM-RB 395 (MB Capacity 2 L, meines Erachtens mit ZF, müsste einer der ehemaligen Hamburger gewesen sein) fuhr, war das Getriebe so seltsam drauf, dass es bei starkem Gasgeben und schalten in einen höheren Gang (ich meine es war der 2.) den Bus fast immer kurzzeitig die Traktion verlieren ließ, was in einer kurzzeitigen Vibration und einem anschließendem Ruck durch den ganzen Bus resultierte.

    Bin heute erstmals in Berlin mit einem der aktuell ausgelieferten C2 gefahren. Was ich ein bisschen komisch finde, ist, dass man für die Serie die großen Haltewunschknöpfe eingebaut hat, die man vor Jahren bei den Solaris größtenteils ausgetauscht hatte, weil diese zu berührungsempfindlich waren und oft versehentlich Haltewünsche ausgelöst hatten.

    Echt? Die MB EN18/GN18 haben ja diese hier erhalten, ist das bei den MB GN19 anders?


    interessant, normalerweise sind C2s doch mit solchen Haltewunschtastern ausgestattet:

    https://www.imago-images.de/bi…pTaste-in-einem-stockfoto


    :/:/

    Naja, hier in Berlin jedenfalls nicht. Nur die von den Subunternehmen (Hartmann und BVB) glaube ich.

    Ja, die "Euro-2-Öffnung" hinten haben nur Fahrzeuge mit liegenden Motor, bei denen ganz hinten eine Tür ist (also beispielsweise Solo-3-Türer, Gelenk-4-Türer, 15m-3-Türer) und eben die CNG-Varianten, die Schlitze in der Motorklappe haben nur die CNG-Varianten.


    Aber das mit den Setvars wäre auch für die normalen Varianten 'ne tolle Sache, da gebe ich Dir Recht.

    Deswegen werfe ich mal 55 ins Rennen.

    Auch noch etwas vorbei, aber in Deinem Fall etwas zu wenig.


    Ich verlängere dann mal bis heute Abend so gegen 22:00, bis jetzt ist die Beteiligung offensichtlich nicht allzu groß, für den Fall, dass sich das noch ändert, gibt es also noch ein paar Stunden mehr.



    Ergebnis gegen 22:00:

    Gewonnen hat Nahverkehrpro mit einer Abweichung von 21/22 zum richtigen Auslauf von 76/77* Umläufen, Groundstars 7551 lag damit leider um 53/54 Zähler daneben.


    Noch eine kurze Aufschlüsselung:

    M6: 14 Umläufe, 6 HVZ-Verstärker

    M8: 11 Marzahn-Umläufe (+ 4 von Lichtenberg), 10 HVZ-Verstärker

    M17: 12 Umläufe

    16: 9 Umläufe

    18: 4 Umläufe, 3 HVZ-Verstärker

    27: 7/8* Umläufe (+ 1 von Köpenick)


    * Der 8. Marzahner Umlauf auf der 27 bezieht sich auf die aktuelle Maßnahme zum Verspätungsabbau (tagsüber fahren alle Umläufe Richtung Norden nur bis Berliner Allee/Rennbahnstraße, haben dort dann etwa 20 Minuten Wendezeit, fahren zum Pasedagplatz, haben dort nochmals 10 Minuten Wendezeit).

    Sagt mal, geht es nicht vielleicht etwas unkomplizierter? Das hier ist doch ein Rätselthread und keine Facharbeit für Verkehrsplaner. ?(

    Naja, ich hatte nicht vermutet, dass das zu kompliziert sein könnte, beispielsweise die damaligen Rätsel vom Staaki hatten ja auch ziemlich viel Knobelei erfordert, hier geht es ja nur um bloßes Schätzen.


    Marzahn bedient die Linien M6, M8, M17, 16, 18, 27. Zwei davon bezogen auf die Tagesumläufe nicht allein.

    Ein kleiner Tipp für die Leute, die versuchen, die Umläufe zusammen zu zählen (und die Anzahl nicht über die Fahrzeit und den Takt schätzen möchten): Die Fahrzeuge müssen morgens und abends/nachmittags ja irgendwie vom und zum Betriebshof (bis auf die Nachtwagen, die natürlich nur ein Mal am Tag entweder raus oder rein).


    Gibt es denn eine Seite, wo man sich ganz einfach Linienfahrpläne angucken kann?

    Wenn ich über bvg.de gehe, komme ich immer auf die VBB Seite und hier muss man pro Linienfahrplan immer 2min warten.
    Ansonsten eine Übersicht, welche Linien Marzahn bedient, hätte ich schon mal.

    Eine bessere Quelle für Linienfahrpläne als das VBB-Fahrplanbuch kenne ich auch nicht.


    Ich schaätze es gibt circa 130 Umläufe

    Das ist noch ziemlich viel.

    Vielen Dank für das Lob, die Lösungssuche hat mir wirklich gute Unterhaltung bereitet, sehr kurzweilig!



    So, ich habe mir mal was etwas anderes überlegt, sozusagen ein kleines Schätzquiz/-rätsel.

    Es geht um folgendes: Geschätzt werden soll der Wagenauslauf/die Umlaufzahl des Betriebshof Marzahn an einem normalen Wochentag (Schulzeit). Es zählen hierbei nur die Marzahner Umläufe auf den betreffenden Linien, und - wichtig! - HVZ-Verstärker sollen nur einfach eingehen, also beispielsweise 10 HVZ-Umläufe morgens und 10 nachmittags zählen nicht als 20, sondern als 10.

    Als kleinen Bonus und um sich einen Vorsprung bei mehreren am Besten geschätzt habenden Kandidaten zu erarbeiten, darf auch gerne die Umlaufanzahl auf den einzelnen Linien geschätzt/genannt werden, hier dann bitte Tourenwagen und HVZ-Verstärker getrennt.

    Aufgelöst wird entweder, wenn jemand wirklich alles komplett richtig haben sollte, oder morgen um 14:00 (falls sich bis dahin genügend Leute beteiligen, ansonsten verschiebe ich das Ende nach hinten).


    Also zusammengefasst:

    Wie viele Umläufe sind vom Betriebshof Marzahn aus an einem Wochentag maximal gleichzeitig unterwegs?

    (Bonus: Welche Linie (T- und E-Wagen getrennt) besitzt wie viele Umläufe?)

    Oh, völlig anderer Gedankengang, aber sinnvoll, an die U-Bahnen selbst hatte ich dabei gar nicht gedacht, sondern versucht bei irgendwelchen Tieren irgendwelche Zusammenhänge zu U-Bahnen herzustellen.

    Eventuell sind mit 3. und 4. ja auch die zwei verschiedensten Varianten der DT4 gemeint, bezogen auf Antrieb, Türen usw., da gab es ja ab DT4.3 andere.

    1. Bezüglich der 'gewaltverherrlichenden' Stationen (wobei Nummer 1 eigentlich ja anti-gewalttätig wäre) hätte ich folgende Lösungsvorschläge:

    1.1 Nieschlagstraße (Linie 9; Hannover-Linden-Mitte)

    1.2 Schlägerstraße (Linien 1, 2, 8, 18; Hannover-Südstadt)

    1.3 Zuschlagstraße (Linien 6, 16; Hannover-Waldheim)

    1.4 Laatzen/Neuer Schlag (Linie 2; Laatzen)


    2. Ah, Tiere im U-Bahn-Netz, jetzt verstehe ich's. Lösungsvorschlag:

    2.1 Ochsenzoll (Linie U1; Hamburg-Langenhorn)

    2.2 Mümmelmannsberg (Linie U2, Hamburg-Billstedt)

    2.3 Gänsemarkt (Linie U2, Hamburg-Neustadt)

    2.4 Habichtstraße (Linie U3, Hamburg-Barmbek-Nord)


    3. Möglicherweise sind hier Glaubensstätten gemeint? Lösungsversuch:

    3.1 Uff-Kirchhof (Linien U1, U13, U16; Stuttgart-Seelberg)

    3.2 Russische Kirche (Linie U4; Stuttgart-Relenberg)

    3.3 Fellbach Lutherkirche (Linien U1, U16; Fellbach)


    Ich habe die Lösungsvorschläge mal geweißt, damit sie nicht sofort jedem ins Auge fallen, der noch rätseln möchte.

    Danke schon mal für dieses interessante Rätsel jedenfalls!

    das heißt konečná stanice


    Das müsste noch geändert werden - ich kann gerne die tschechischen Ansagen sprechen - aber die jetzigen sind einfach nur ein Grauß.

    Ist ja ein nettes Angebot von Dir, von jemandem gesprochen, der tschechisch spricht, ist das bestimmt eine zusätzliche Bereicherung.


    Aber heißt es in Bus und Straßenbahn nicht eigentlich immer Konečná Zastávka?

    Naja, es gab im Citaro (Facelift) ja den OM906 mit etwa 285 PS und den OM457 mit 299 oder irgendwas um die 350 PS. Da die VHH beispielsweise auch die Solo-Citaros (fast?) nur mit OM457 orderte wahrscheinlich die Rede von großen Maschinen, währenddessen die BVG die OM906 verbauen ließ.

    Mit dem langsamen Anfahren kann man absolut übereinstimmen, das ist wirklich so. Nur der Kickdown sollte halt wenigstens funktionieren, denn das tut er in der Realität auch.

    Danke für die Lösung mit dem Notheben!


    Die Langsamkeit ist mir auch aufgefallen, bei normalem Gasgeben kommt das hin, das ist schon richtig. Was ich jedoch etwas weniger gut gelöst finde ist, dass nicht mal Kickdown angenommen wird, welcher jedoch in der Realität (siehe Linie 390) oft zur Hilfe genommen wird. Dann dreht der Bus auch wirklich sehr hoch und beschleunigt einigermaßen zügig. In OMSI schaltet er, egal wie viel Gas man gibt, immer ziemlich früh hoch (hörbar auch an der Drehzahl).

    Erstmal sehr schöne Arbeit!

    Zwei Fragen hätte ich:

    Wie kann man beim ATRON AFR4 manuell Haltestellen vor-/zurückschalten?

    Bei mir fährt der Bus nach Motorstart, Einlegen des Gangs und Lösen der Feststellbremse/Türfreigabe nicht an, mehrmals versucht. Wenn ich den Bus einem KI-Fahrer abgebe fährt er los, übernehme ich ihn dann wieder geht es so lange gut, bis ich irgendeine Bremse (Türfreigabe, Feststellbremse, ...) einlege, danach funktioniert es wieder nicht. Im Display wird dann immer eine gebremste Hinterachse angezeigt (dunkel hinterlegte Hinterrad).