Posts by ICEkalt

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.

    ...

    Sehe ich tatsächlich ein bisschen anders: Bei einem norddeutschen Flachland fällt es in OMSI nicht so sehr auf, wenn Kacheln geladen werden, wie wenn Berge laden. Da muss man mit Backdrops u.a. tricksen.

    Das stimmt, so habe ich darüber noch nicht nachgedacht. Im Mittel würde ich sagen, dass leichtes Bergland trotzdem am besten umzusetzen ist. Solange keine Berge auf weite Distanz zu erkennen sein müssen, fällt da kein nachladen auf. Wobei hingegen beim Flachland einfach irgendwann der Effekt eintritt, dass man das nichts hinter dem Kachelende sehen kann.


    Ach so, ok, aber, es kann doch auch, da es fiktiv ist, verschieden gestaltete Bereiche geben. :/

    Neee, das ist wirklich nicht schön. Vergleich doch mal die Texturen, die hier verwendet werden, und dann die bei uns verwendet werden. Um das Level gleich zu halten müsste man in ganz Rotha die Vegetation tauschen.

    Rotha ist noch etwas mehr im "Comicstil" als Lichtentanne (Sorry, ich muss mich noch dran gewöhnen^^). Lichtentanne könnte wirklich quasi fast Foto sein.

    ...

    Blankwitz:/?


    Ich für meinen Teil finde Überland auch ziemlich langweilig, wenn es flach ist. Persönlich gefällt mir auch die nördliche Hälfte deutschlands Landschaftlich überhaupt nicht, der Süden mit seinen Mittelgebirgen hingegen hat für mich einfach mehr Charme, und ich finde auch dass sich dort Maps besser umsetzen lassen. Der Grund ist einfach, dass es sehr schwer ist, im Flachland viel Variation einzubringen.


    Edit 2:

    Da fällt mir noch ein Problem mit flachem Überland ein. Im Flachland ist es üblich, dass man über mehrere Kilometer weit schauen kann. Das ist in OMSI schlichtweg nicht vernünftig umsetzbar. (Es geht, aber schön ist es nicht)


    Edit:

    Mit Rotha verbinden halte ich für meinen Teil gar nix von, das Gestaltungslevel von dieser Karte liegt weiter über unserer.

    Schön, wieviel aus OMSI noch rauszuholen ist. Genau da sieht man auch, was viele in LOTUS nicht begreifen wollen. Es geht kaum um die "Grafik des Spiels", die ja angeblich immer noch so schlecht sei. Es geht viel mehr um die Texturen, die verwendet werden, und das wird hier mit Bravour gemeistert. Und genau das wird auch in LOTUS wieder durchscheinen, wer gute Texturen hat, der hebt die Grafik auf ein neues Level.

    Wäre es nicht eine Option, die 23 mit ins AddOn zu nehmen? Mittlerweile dürften dann ja mehr als 50% der Strecke schon existieren, und da die 73 ja jetzt über den Willy-Brandt-Platz fährt, wäre der Hansemannplatz unbedient. Für die 23 fehlen dann ja nur noch 4 respektive 5 Haltestellen (Je nach Endpunkt auf der Hüls) von der Josefskirche aus, der Abschnitt über die Maastrichter Straße und der Seffenter Weg als Alternativroute auf den Campus.

    ...

    Wegen solchen Leuten werden immer mehr Projekte privat. Die Gestaltung auf dem Bild, auf das du dich beziehst, ist besser als auf so mancher anderen Paywarekarte. Und trotzdem wird wieder und wieder rumgemeckert. Gebt euch doch einfach mal mit den Sachen zufrieden oder macht es selber!


    Es geht mir schon seit Ewigkeiten auf die Nerven, dass hier einige Leute der Meinung sind, dass sie als Fans hier die Ersteller vor konstruktiver Kritik schützen müssen.

    Gehts noch? Wir sind hier in einem Forum im WIP-Thread, wozu ist der denn sonst da? Nur zu eurer Bespaßung?

    Ich brauche das Thema denke ich nicht nocheinmal vollständig ausführen, das habe ich schonmal getan. Deshalb: Bei Fragen Seite 9, Beitrag #174


    Kommt einfach klar damit, dass es kein Perfekt gibt. Keine Karte war bisher perfekt und wird es jemals sein. Überall gibt es Sachen zu verbessern. Auch auf sehr geschätzten Karten wie Lichtentanne bzw jetzt Thüringer Wald gibt es immer kleine Aspekte, die man aufwerten kann - und ich nehme meine eigenen Projekte da nicht raus (Ganz im Gegenteil, wir haben noch genug zu tun).

    Weil man mit eigenen deutlich mehr Möglichkeiten hat und weniger Verwirrungen entstehen. Man denke an die 20 Orangenen Pfeile hintereinander ^^

    Das ist ein reines Problem von Blinkereinstellungen im PathEdit. Das Problem taucht vor allem bei SimpleStreets auf, weil bei den Kreuzungen oft mehrere Pfade dieselbe Blinkereinstellung hatten. Wenn du eh alle Path-Kreuzungen selbst erstellst, kannst du auch drauf achten, dass die Blinker-Paths nur einmal vorkommen. Straight generiert einen Pfeil geradeaus, Links und Rechts sind dann ebenfalls klar.

    Angaben ohne Gewähr, ich habe es selber nie nachgeprüft, aber davon schon oft genug gehört:D.

    Schonmal mit Blender gearbeitet? Es ist ganz einfach möglich die umliegenden Straßenstücke allesamt als Splines vorzubauen, dann zu exportieren und die restliche Kreuzung in Blender zu erstellen. Ist tatsächlich gar nicht so schwer, und lässt sich ähnlich machen wie in dem oben gezeigten Video. Eventuell nochmal ein paar andere Videos auf Youtube raussuchen.

    Klar ist es etwas nervig sich einzugewöhnen bzw sich einzulesen, aber es lohnt sich echt, vor allem für große Kreuzungen erreichst du mit Objekten eine deutlich höhere Qualität und Flexibilität (und Performance).


    Grüße

    ICEkalt

    Moin moin,


    wenn du doch mein Seilbahnset benutzt, dann benutz doch auch direkt die Stützen die dabei sind. Die Station aus Ettbruck kann man ruhig stehen lassen, aber die Stützen aus Ettbruck passen bei der Breite und vor allem bei der Rollenanordnung vorne und hinten nicht^^.

    Und an den Sesseln fehlen die Klemmen, das würde ich auch noch überarbeiten.


    Grüße

    Also ich find ehrlich gesagt alle Vorschläge zu fies Bunt, auch wenn sie qualitativ gut gelungen sind. Wie wärs mit silbernem Hintergrund? Würde dann modern wirken, so ähnlich wie diese Modern-Repaints für Winsenburg


    Edit:

    Den letzten Vorschlag finde ich tatsächlich am besten, das Orange ist in großen Mengen einfach zu krass, aber das Grün passt.

    Kurze Frage: Fahrt ihr im Omsi mit Lineal durch die Gegend??? Das ist doch sowas von nebensächlich ob Leitpfosten 1 oder 2 cm verschoben sind und das ganze nicht nach aktueller StVO ist. Wenn ich danach gehen würde müssten eigentlich alle Maps aus meinem Ordner verschwinden. Denn wie oft fährt die KI mal über Rot oder nimmt mir die Vorfahrt, wie oft überfahren KI-Busse den Bordstein, warum fährt der KI-Verkehr nicht mit Schrittgeschwindigkeit an mir vorbei, wenn ich die Warnblickanlage an habe.........??????


    (...)


    Also lieber freuen über das was kommt (nichts gegen Kritik generell aber es wird echt zu kleinlich)

    Nein, mit dem Lineal schaue ich nicht über die Map, aber ich sehe mit Augenmaß den unterschied zwischen 0,50m und 1,30m. Der Hinweis kann ja nicht schaden, denn am Ende kann man sich wohl kaum über ein besseres Ergebnis beklagen.

    Ich baue selber und weiß genau wovon ich rede. Normalerweise lernt man auch immer gern dazu und ist dankbar für konstruktive Ratschläge, und ich habe jetzt nicht das Gefühl als wäre das hier bei Finn anders.

    Kleinlich wäre im übrigen wenn ich tatsächlich bei 5cm Unterschied nachmessen würde, aber 5cm Toleranz sind schon drin.

    Also beschwer dich nicht wenn sich Ersteller untereinander helfen um ihre Arbeiten gegenseitig zu verbessern, es gibt IMMER etwas zu verbessern, egal bei welcher Map. Deshalb muss man nicht Entwickler "in Schutz nehmen", wie du es tust, die Hilfe wird im allgemeinen dankend angenommen.

    Genug geredet und Off Topic. Danke.


    Grüße

    ICEkalt

    Das liegt daran, dass Berlin sich bei Straßenmarkierungen nicht an die bundesdeutschen Vorschriften hält, sondern einfach eigene Regeln aufgestellt hat. Und die Berliner Texturen wurden dann von vielen übernommen bzw. als Vorlage verwendet.

    Heißt ja nicht dass man es nicht besser machen könnte:D. Ich habe vor kurzem für unsere Karte ebenfalls ein gesamtes Set mit allen nach Vorschrift verfügbaren Markierungen erstellt, und tausche nach und nach alle aus. Die ausgebesserten Bereiche sehen um einiges natürlicher bzw. authentischer aus, ich finde das macht einen großen Unterschied, ob bei der Landstraße 25cm-Breite 2,5m lange Striche mit 2,5m Lücke verbaut werden (Natürlich nur geschätzt, die Berliner Splines haben glaube ich genau das als Maße) anstatt den vorgeschriebenen 12cm breiten 4m Strichen mit 8m Lücke.

    Ja ich kenn jetzt den genauen Radius nicht, also musst du das entscheiden. Das mit den Leitpfosten muss auf jeden Fall korrigiert werden.

    Wo ich grad am Nörgeln war kann ich euch noch dieses tolle Dokument empfehlen.

    https://www.dvr.de/download/pu…nen-schriftenreihe-17.pdf

    Dort stehen alle Straßenmarkierungen nach Originalvorschrift drin, denn ihr verbaut so wie jede andere Map in OMSI auch falsche Streifenlängen. Würde dem ganzen noch etwas mehr Realismus verleihen:D.

    Doch, das sind sie ;)
    In diesem Fall sogar einen ganzen Meter.

    Aber genau das ist doch der Fehler. Ich sage nicht sie stehen zu nah dran, sie stehen zu weit weg. Die Pfosten stehen nach Vorschrift 50cm weit von der Fahrbahndecke entfernt, nicht mehr und nicht weniger. Und das ist in dem Fall nicht erfüllt.

    Ausserdem ist es eher 1,30m, weil ja noch der Kiesstreifen auf dem Spline mit dabei ist, der aber nicht als befestigte Fahrbahnoberfläche zählt. Befestigte Fahrbahnoberfläche ist entweder der Asphalt selber, oder aber z.b. ein Pflaster- oder Betonstreifen.

    Die 50m Abstand passen dann ja. In der Kurve finde ichs dennoch etwas zu dicht, da vielleicht eher ein paar Kurvenleittafeln einsetzen.

    Das mit den Leitpfosten wurde bei vielen, vor allen engen Kurven, umgesetzt, da kann ich demnächst auch mal ein Bild zu posten.


    Leider habe ich das mit dem Auslaufen der Kurve noch nicht ganz verstanden. Meinst du es so, dass man am Ende der Kurve den Kurvenradius stückweise verringern sollte?

    Jetzt hast du mich glaube ich ein bisschen missverstanden. Die Leitpfosten stehen überall zu dicht beieinander. Auf dem letzten Bild sind das vielleicht 25-30m, aber die Kurve hat einen so weiten Radius, dass man dort einfach den Regelabstand von 50m verbauen würde.

    Edit: Mal ganz davon abgesehen stehen sie in jedem Fall nicht 50cm vom Straßenrand entfernt wie es die StvO vorschreibt, das wäre ersteinmal vorrangig, so sieht das einfach falsch aus.


    Ja, so meine ich das mit der Kurve, nur natürlich nicht verringern sondern vergrößern:D. Also eine 300m-Radius-Kurve sollte im Übergang zur Geraden ersteinmal auf ca. 450m R dann auf 600m R aufgeweitet werden, sodass der Übergang sanft stattfindet. So wie das auf dem Bild zu sehen ist sind das einfach zwei Kurvensplines mit zuerst Schätzungsweise etwa 250m Radius, danach direkt -250m Radius. Das wirkt als Übergang künstlich und unsanft, daher der Ratschlag.

    Moin,


    ich klink mich auch mal ein. Schick isses, keine Frage:D.

    Aber gleichzeitig stört mich auch irgendwas, undzwar sieht das ganze so Modellbahnmäßig aus. Ich würde dir jetzt mal so empfehlen bei den Leitpfosten drauf zu achten, dass die 0,5m von der Straße weit weg und im Abstand von 50m bzw im Kurvenbereich nicht weniger als 30m stehen (Insofern muss ich Bjoern etwas korrigieren), so steht es auch in der StvO. Ausserdem würde ich gerade für neuere Bereiche darauf zu achten, dass du größere Kurvenradien benutzt, und saubere Übergänge in die Straßen miteinbaust. Also so eine S-Kurve wie in dem letzten Bild würde es in der Form in Realität nie geben, sondern die Kurve würde gegen Ende sanft auslaufen, dann ca. 20m geradeaus und dann wieder sanft in die nächste übergehen. Ja, die Straße soll alt und ausgefahren aussehen, aber auch damals hat man die Kurvenübergänge nicht so gebaut.

    Also Fazit: Gestaltungstechnisch legst du hier auf jeden Fall mal ne ordentliche Schippe drauf, aber noch wirkt das ganze etwas Modellbahnartig, und beim Straßenbau würde ich mir noch etwas mehr Realismus wünschen.


    Grüße

    ICEkalt

    Es geht einfach um die etwas unrealistische Aufhängung. Du hast Einzelfahrleitung an Kettenfahrleitungsmasten aufgehängt. Ausserdem verläuft sie bei dir nicht im Zick-Zack, und in den Kurven einfach in einem Bogen, was natürlich nicht realistisch ist. Das wäre also eine mögliche Verbesserung, wenn du dich dransetzen willst.