Posts by pBuch

    Ach herrerje, das ist noch die Version mit dem Schild auf der Straße?! 8|
    Uiuiui, Entschuldigung vielmals, ich dachte ich hatte den Fehler schon vor dem Upload gelöst. Bin gerade am Hochladen einer fehlerfreien Version.


    EDIT: So, der Upload ist fertig, die 3.11 sollte diesen und andere Fehler richten.

    So, nach laaangem Warten ist es so weit, ein kleines Gestaltungsupdate für OMSI 2 wurde auf die Webdisk hochgeladen. Weil sich so ziemlich überall Kleinigkeiten geändert haben, wieder nur als Gesamtdownload. Dank 7zip aber dennoch mit verträglicher Dateigröße.


    Die Änderungen, wie auf der Webdisk:

    Ich habe noch einmal über den Thread hier geschaut und versucht, die meisten Anregungen zu verarbeiten und in das Update zu integrieren. Ich konnte aus Zeitgründen nicht alle Abschnitte großartig bearbeiten, aber jedenfalls der für mich wichtigste Brocken "Gonnsee Seesiedlung" ist jetzt für mich abgeschlossen, da das neue Kreuzungsobjekt deutlich einfacher zu befahren und realistischer ist. Andere Änderungen können im Präsentationsthread angesehen werden.


    Sollte es Probleme beim Installieren geben oder andere Anregungen bestehen, stehe ich natürlich jedem Feedback offen.

    Die zweite Fehlermeldung ist doch ziemlich selbsterklärend. Steam läuft schon irgendwo anders auf einem anderen Benutzer an deinem PC und muss dort beendet werden. ;)

    Hunderprozentige Ruckelfreiheit kannst du von einem "normalen" System bei OMSI und dementsprechenden Maps und Einstellungen (Fahrplanpriorität 4 in Winsenburg am Hbf) eigentlich nicht erwarten. Ohne den Prozessor zu kennen, stufe ich ihn geringfügig langsamer als meinen i5 ein. Damit solltest du bei mittleren Einstellungen (also Sichtweite ~300m, Verkehr, Umgebungskacheln und Effekte etwas heruntergedreht) außerhalb von eben genannten "Hotspots" auf stabile 30 FPS kommen, was bei OMSI einem ruckelfreien Spielgefühl entspricht.
    Damit aber keine Nachladeruckler entstehen (die bei OMSI 2 beim Laden einer neuen Kachel alle 300m auftreten) oder du sie zumindest minimierst, empfehle ich dir eine SSD, auf die du OMSI und das Betriebssystem + eventuell stark und oft benötigte Programme packst. Dafür sollte eine 128GB-Platte reichen, die es schon recht preisgünstig gibt und OMSI und den PC-Start doch recht beschleunigt.

    Womit wir wieder bei meinem ersten Post wären. Ich sehe das Problem nicht in "Teilung der Map in Szenerie und externe Objekte" sondern in "Verwaisung von Szenerielinks durch Updates/Lösungen des Hosters". Leider basieren viele populäre Objektbibliotheken auf heute inaktiven Usern. Wenn da der Hoster beschließt, die Datei offline zu nehmen, gibt es dank mancher Read-Me's, Regelungen oder wie man es immer nennt keine legale Möglichkeit, an das Addon zu kommen. Das macht das Installieren von Addons kompliziert. Nicht, dass man auf einen oder zwei Links pro Objektzusatzaddon klickt und den Download ins OMSI-Verzeichnis entpackt.

    OK, jetzt habe ich verstanden. Gut, dass wir das geklärt haben. Das große Problem: Was passiert, wenn ein User zuerst die Map von User C und dann die von User B installiert? Die neueren Dateien werden mit den älteren überschrieben und damit ein Chaos ausgelöst, wenn nicht die Map von C unfahrbar gemacht.


    Es ist ja schön und gut, aber da arbeite ich zumindest nach dem Grundsatz "Wer viel möchte, muss auch viel dafür tun.". Will ich Vielfalt auf meinem System, muss ich mir die auch selbst anlegen. Wer auf einer Map soviel fährt, dass sie langweilig wird, der hat auch genügend Zeit investiert / zu investieren, um sich eine halbe Stunde hinzusetzen und eine neue zu installieren.


    Wenn Zusatzstrings in der HOF-Datei von externen Usern eingefügt werden, hat man erst wieder das Versionierungsproblem aus dem ersten Absatz. Ich installiere Map Version 2.0, danach eine HOF-Datei, die Strings für eine andere Matrix beinhaltet, aber auf Version 1.0 basiert und schon ist die Map unfahrbar. Allerdings gebe ich dir speziell beim HOF-Datei-System recht und bei einem entsprechenden Update / Anpassung des Templates für den HOF-Creator sehe ich da auch Zukuft darin.

    Wenn ich dich richtig verstehe, korrigiere mich ansonsten, möchtest du, dass jede Map alle verbauten Objekte in einem eigenen Ordner/Struktur ablegt, sodass sie von allen anderen Maps unabhängig ist.


    Zu allererst fällt mir hierzu ein, dass OMSI schon mit den vorhandenen Methoden mehr als genug Speicherplatz verbraucht. 20GB und mehr sind da keine Seltenheit. Wenn jede Map z.B. ihre eigene Kopie der Terrainsplines mitbringt, sind wir schnell beim dreifachen. Möchte ich jetzt OMSI mit einer guten Performance spielen und das Programm demnach auf einer SSD ablegen, wird das ganz schön teuer.


    30 andere Download zu suchen, musst du nur dann, wenn der Uploader nicht fähig oder gewillt war, die Datei so hochzuladen, dass sie auch verfügbar bleibt. Das ist also ein anderes Problem, zu dem ich mich schon geäußert habe.


    Dein Beispiel mit Map alt und Map neu stimmt zwar, trifft aber nur selten zu. Meistens werden ältere Maps weggeschmissen, weil neuere Addons größer sind, besseres Feeling verbreiten, interessanter gestaltet sind, ... Und wenn eine Map des "Upgrades" würdig ist, so wage ich zu behaupten, wird sie von der Community auch auf eine neuere Version geupdated, wie geschehen mit Winsenburg oder Rheinhausen.
    Das Argument, es gäbe User die "nur eine Runde Omsi fahren wollen" hinkt, denn diese sind nicht interessiert, ständig neue Maps herunterzuladen und zu installieren.


    Universelle HOF-Dateien sind zwar eine grundsätzlich gute Idee und eine logische Fortsetzung des allgemeinenen Ansagenordners, verschieben aber nur die Anstrengung vom Endnutzer auf den Mapbauer. HOF-Dateien schreiben wird dadurch komplizierter, die Hemmschwelle, Maps zu erstellen, dessen Haupttätigkeit wenig mit der HOF-Datei zu tun hat, wird höher. Ob das eher Vor- oder Nachteil ist, mag jeder für sich selbst entscheiden.

    Ich möchte deine Probleme/Anregungen einmal ein bisschen aufteilen:


    "Warum Zusatzobjekte?"
    Der Standardcontent ist meines Erachtens nach nicht immer ausreichend. Man kann sich damit zwar kreativ ausleben (wobei hier Roland15 das Vorbild sein dürfte), kann damit aber auch nur innerhalb von thematischen Grenzen arbeiten. Da der Content auf Berlin als Großstadt aufbaut, ist er für Überlandmaps nur mehr begrenzt geeignet. Die typischen 30er-Jahre Häuser findet man ja auf fast jeder OMSI-Map, auch ich habe sie verbaut, passen aber nicht immer ins Ortsbild. Ich wünsche mir schon seit langem eine breitere Auswahl an Einfamilienhäusern/Bauernhöfen für Dörfer. Die Standardhäuser werden doch schnell monoton.
    Manchmal wird man dann aber bei einem Objektbauer fündig und kann seine Objekte verwenden. Natürlich wäre auch die Alternative, sich selbst den Objektbau anzueignen und selbst das Rad neu zu erfinden, macht aber in meinen Augen keinen Sinn, wenn jede Map z.B. ihre eigenen Verkehrsschilder mitbringt. Da lädt man sich als User einmal die Nemolus Verkehrsschilder herunter und die Sache hat sich.


    "Wieso als extra Download?"
    Dafür hätte ich einige Argumente: kleinere Dateigrößen beim Herunterladen, deine veralteten Versionen (wer sich einmal ein paar russische Maps mit SimpleStreets heruntergeladen hat, weiß was das für ein Kreuz ist), die Objekte müssen nur einmal installiert werden, der Objektautor hat Kontrolle über seine Archive und kann z.B. die Readme selbst gestaltet und User auf Probleme hinweisen, die der Mapautor vielleicht vergisst


    "...und dann sind die Links nicht mehr verfügbar..."
    Hier sei als Eigenwerbung die OMSI-Webdisk genannt. Schade, dass noch immer der Großteil der Schaffenden hier auf One-Click-Hoster vertrauen, die ihre Archive eben früher oder später ausmisten und dadurch die Links unabrufbar machen. Auf der Webdisk bleibt der Link immer gleich, egal wie man die Dateien updatet/ändert. Des weiteren kontrollieren wir bei Erstuploads, ob das Archiv der OMSI-Ordnerstruktur folgt und so für Anfänger wie dich, Chadedala, das Installieren so einfach wie möglich zu machen. Einfach Copy&Paste des Archivordners in den OMSI-Hauptordner. Aber wer nicht will, der hat schon...

    Für die KI-Busse wird der Original O530 von alterr benötigt. Vielleicht hast du einen der zahlreichen Mods geladen. Wichtig ist, dass der Bus wirklich im Ordner Vehicles\MB_O530 zu finden ist. Ansonsten begrüße ich deinen Fahrplanansatz sehr und freue mich schon auf die Umsetzung. :)

    Tja, eines kann ich dir versichern: Das Addon SimpleStreets hast du nicht korrekt installiert. Der Fehler wurde hier schon geschätzte 50 Mal behandelt. Bitte verfalle erst in Selbstlob, wenn auch wirklich keine Fehler deinerseits auftreten...

    Die EU gibt es noch keine 70 Jahre. Und die Schweiz, obwohl nicht in der EU, scheinen mir nicht gerade Provokant gegenüber dem Frieden zu sein.

    Nein, die EGKS wurde erst 1951 gegründet und ist somit erst 64 Jahre alt. Und ja EGKS!=EU, aber das eine hat sich eben zum anderen entwickelt und somit ist es schon berechtigt, beide Organisationen in einem Atemzug zu erwähnen.


    Ach, die liebe Schweiz, danke dass du sie genannt hast. Zufälligerweise einer der weltgrößten Waffenexporteure. Zudem hunderte von Sonderregelungen mit den EU-Staaten und obendrein ein ähnlich aufgebautes System wie die EU. Also "überhaupt nicht EU" und "gar nicht provokant gegenüber Frieden". Jaja, ist schon klar...