Posts by Finn W.

    Semedah Das mit den Menschen ist tatsächlich etwas schade, von daher finde ich das System mit normalen Verstärkern gut, da würde es zumindest etwas Sinn ergeben, wenn auch Erwachsene mitfahren.


    In den letzten Szene im Trailer kannst du übrigens hinter dem See einen Campingplatz mit Wohnmobilen erkennen, bei Bad Hügelsdorf sind die Wohnmobile dabei ;)


    Maik Ab 17 Uhr Rufbusse ist ja wirklich hart, Shuttlebusse wird es ziemlich sicher geben, für Veranstaltungen außerhalb ganz klassisch, für Veranstaltungen innerhalb könnte man auch Verstärker einsetzen.

    OmsiEli ich würde da eher an Verstärker der normalen Linien, die nur zu Schulzeiten fahren, denken. Also normal die Linie geschildert, aber dann z.B Kurzläufer Versionen der Linien, die nur bis zu den wichtigsten Stellen, also Schulen/Innenstadt fahren.


    Das was bei dir FSVS heißt kann man ja zusätzlich einbauen.



    Doszag8 Ein kombiniertes Linienkonzept ist definitiv interessant. Bevor der Linienverkehr nachts eingestellt wird gibt es ja ein solches Konzept für einige Umläufe, an Wochenende und Feiertagen wäre das auch was. Wenn man über den Takt redet sollte man die Größe die einzelnen Dörfer bedenken, man kann also schwer pauschal antworten darauf geben. Es wird sowohl Gegenden geben, in denen ein 60 Minuten Takt angebracht ist, als auch Orte, die an Werktagen alle 30 Minuten angefahren werden.

    Außerdem ist zu erwähnen, das solche Überlandlinien nicht im 15-30min Takt haben. Bis 2 Orte Nach Lörrach gibts nen 30-60min Takt, weiter gehts pro Linie nur ca. 3-6mal am Tag. Samstag und Sontag ist quasi flaute...

    Na dann bin ich wohl noch ganz gut dran, wir haben immerhin einen, meist, konstanten 30 Minuten Takt xD


    Bezüglich der Schulbusse werde ich mal etwas grübeln, danke schonmal für die ausführlichen Ideen :)

    Das Freibad ist im Winter nicht unbedingt für Schwimmuntericht geeignet...

    Das stimmt, ist es nicht erstaunlich, dass Schwimmuntericht gefühlt immer im Winter stattfindet?

    Wir durften zur Kleinschwimmhalle laufen...

    Das mussten wir auch, waren zwar meistens nie pünktlich zurück weil die Pause zu kurz war, aber das ging schon irgendwie :P


    Naja, zurück zum Thema: Schul-Shuttles wie z.B solche zu Schwimmbädern würde ich erstmal ausklammern, der normale Linienverkehr reicht mir meiner Meinung nach aus.

    3. Stark Frequentierte Linien in der Stadt werden durch einen Schulbus verstärkt. Dieser schildert auch "Schulbus", folgt aber vorerst dem Normalen Linienweg und endet an der Schule (die auch ein wenig Abseits des Linienweges liegen kann). Rückweg umgekehrt.

    Ich tendiere eher zu allgemeinen Verstärkern zu Stoßzeiten, heißt deutlich verkürzter Takt, hat den Vorteil, dass es für alle, die die Linie nutzen, angenehmer wird. Ich kenne das bei mir aus der Realität so: Normaler Takt meiner Linie sind, einige Pausen ausgenommen, 30 Minuten. Morgens kommen allerdings innerhalb von 15 Minuten 4 Busse, um die Schüler in die Stadt zu bringen, so gelegt, dass der letzte noch vor Schulbeginn die Innenstadt erreicht. Mittags ist es ähnlich, dort wird ebenfalls ein Bus zwischen den normalen Takt geschoben.

    Für Bad Hügelsdorf könnte das heißen, dass man eben zunächst einen diesen Verstärker fahren kann, die allerdings noch Beendigung der Tour auf andere Linien wechseln, nur der Bus, der den normalen Takt fährt verbleibt zunächst auf der Linie. Durch diese Wechsel ergeben sich dann auch einige interessante Möglichkeiten für abwechslungsreiche Schichten.

    2. Für Dörfer, von denen es nicht direkt per Bus zur Schule geht, fahren extra Schulbusse.

    Könnte auch durch das Umsteigen in Punkt 1 gelöst werden. Ein Schulbus der zusätzlich durch kleinere Dörfer fährt und Schüler einsammelt um die normalen Linien zu entlasten wäre allerdings eventuell interessant.

    1. Linienbusse Fahren Die Linie vom Land kommend her ganz normal, treffen sich dann Sternförmig z.B. am Busbahnhof, tauschen dort Fahrgäste und anschließend fährt jeder Bus eine andere Schule an.

    Interessantes Konzept. Würde doch aber im Endeffekt dann doch so aussehen, dass die Linien ganz normal ihren Weg fahren mit Unterschied, dass sie an einer Stelle, z.B der Innenstadt, möglichst gleichzeitig ankommen und ggf. warten sollten, so dass eine Umsteige Möglichkeit zu allen Linien besteht. Richtig, soweit?


    1. Haben die VBBH auch schon busse im neuen BWEGT-Design beschafft oder fährt die Bahn mit entsprechenden Zügen?

    Aktuell besitzt die VBBH keine solcher Busse. Züge in dem Design wären definitv interessant, vielen Dank für diesen klasse Hinweis.

    Ich denke in Bad Hügelsdorf dürfen die den normalen Linienbus nehmen, mit der 314 kommt man vom Gymnasium in Mühl zum Freibad :)
    Da ja eh fast alle Schülertickets haben passt das ja ;)
    Aber wie gesagt, vielleicht kann man ja Exkursionsfahrten einbauen, oder man macht etwas in Richtung Touristenbus, mit der Idee spiele ich schon seit die V1 in Entwicklung war, final umgesetzt wurde sie jedoch nie.

    Wie wäre es mit einem Industrie Gebiet, bei dem gelegentlich ein Güterzug durchrumpelt mit unbeschrankten Bahnübergängen und am Anfang und Ende des Gebietes "Schienenfahrzeuge haben Vorrang " Schilder aufgestellt sind?

    Schöne Idee. Aktull führt über ein Industrie-/Gewerbegebiet eine Zugbrücke, bei einem anderen wäre deine Idee möglich. Allerdings würde ich auf einen beschrankten Bahnübergang setzen, ich möchte da die Bad Hügelsdorfer lieber nicht gefährden.



    Wie wäre es mit einem Werksverkehrsbus ähnlich wie es ihn bei Neuendorf gibt, der allerdings statt zum Bahnhof von Werk A zu Werk B für die Mitarbeiter fährt?


    Wie wäre es mit einem Kurzläufer am frühen Morgen für die erste Schicht, der von außerhalb zur Fabrik ins Industriegebiet führt?

    Das sind nette Ideen, allerdings fände ich es unrealistisch wenn die Verkehrsbetriebe solche Fahrten übernehmen würden, auch ein Subunternehmer wäre nicht wirklich realistisch, das würde der Firma vermutlich ziemlich ins Geld gehen. Desweiteren muss man hier den Mehrwert bedenken. Das wäre eine Linie, mit vielleicht zwei, drei Haltestellen, die mehr oder weniger von den anderen losgelöst ist und daher nicht zu dem Gefühl einer lebendigen Stadt, in der die Fahrpläne miteinander verknüpft sind, beitrüge.

    Wie wäre es mit Schulbusverstärkern aus dem Umland zu Spitzenzeiten?

    Definitiv.

    Wie wäre es mit Schwimmbad oder Turnhallenfahrten, bei dem Schülerfahrten kleinerer Schulen abgewickelt werden?

    Also das Schulklassen mit einem extra Bus ins Schwimmbad gefahren werden kenne ich nicht, aber für größere Exkursionen könnte man das machen. Eventuell kann Eurobus ja seinen Fuhrpark dafür um eine Art Reisebus erweitern.

    Hi, danke erstmal für den Vorschlag.


    Kennst du Städte, in denen es mal eine Straßenbahn gab, die dann allerdings abgeschafft wurde, bei der aber die Gleise liegen gelassen wurden?

    Für gewöhnlich behalten Städte entweder die Straßenbahn oder entfernen die ganz. Baden-Baden hatte z.B meines Wissens nach auch einmal eine Straßenbahn, heutzutage ist da allerdings nichts mehr von zu sehen.

    Wäre es denn möglich in die Fahrpläne Unterschiede diesbezüglich einzubauen? Also dass ein Wagen z.B. auf einer Linie bleibt, während auf anderen gewechselt wird, dass die Wendezeiten je Linie anders sind und dadurch der (fiktive) Dienstplan sowohl Sechstel- als auch Blockpausenregelung hat?

    Prinzipiell ist erstmal fast alles möglich, wenn sowas gewünscht wird, dann kann man ja konkret gucken ob und wie man das umsetzt.

    Guten Morgen,


    Erhöhtes Fahrgastaufkommen zu Stoßzeiten gibt es, man kann zwar leider nicht dafür sorgen, dass an Schulen nur Kinder einsteigen, aber immerhin die Anzahl stimmt.


    Bezüglich der Fahrpläne: Linienwechsel werden kommen, sowohl kombiniert mit Aus- und Einrückfahrten als auch mit Betriebsfahrten für den Linienwechsel.


    Ich nehme an, dass du das mit den Splines ähnlich wie in Rheinhausen meinst, ich werde das versuchen ähnlich umzusetzen, also lieber an den Splines direkt als per Terrain-Textur. Der erste Schritt in diese Richtung ist aktuell schon getan: fast alle Überlandstraßen-Splines haben an den Seiten „Hänge“, heißt die seitens sind abschüssig, man kann dadurch schonmal nicht mehr unter Straßen durchgucken.

    Moin,

    also ich bin da immer sehr skeptisch, wenn Freeware Payware wird.

    ich denke eine gewisse Grundskepsis ist allgemein gut und sollte immer vorhanden sein.


    Ich werde es tunlichst vermeiden ein umgebautes Spandau zu erstellen. Um die Spandau Objekte weiter zu reduzieren kommen ja auch immer weiter neue Objekte dazu und ich finde, dass sich die aktuelle Anzahl bereits durchaus sehen lassen kann. Insofern hoffe ich, dass wir dich mit den nächsten Screenshots überzeugen können :)

    Hi David.81,


    von den aktuell eingebauten Linien haben 6 Überlandbereiche, allerdings würde ich nur 3 davon wirklich als hauptsächliche Überlandlinien bezeichnen. Je nach dem was für die Community interessanter ist, werden ich entscheiden, ob die weiteren Linien eher Überland- oder Stadtlinien werden, es wird aber definitiv für beides noch etwas kommen, die Frage ist nur, ob man sich auf eins von beiden fokussieren soll.

    Soll die Map mehr Regionalverkehr zwischen den Dörfern abbilden?


    Soll das Addon über Steam angeboten werden?

    Ja, Bad Hügelsdorf setzt viel auf Überlandverkehr. Ich versuche in aber auch denn Stadtverkehr nicht zu kurz kommen zu lassen, es gilt hier eine gesunde Mischung zu finden, die für jeden etwas bietet.


    Das AddOn kommt selbstverständlich über Steam, entweder auf Steam direkt oder z.B über den Halyconshop, wo du einen Steamkey erhältst.


    Ich hoffe, dass es keine überdimensionierte Busdepots geben wird.


    Weniger ist manchmal mehr.

    Lieber klein aber fein. Das fehlt mir im Omsi.

    das Hauptdepot der VBBH konnte ja teilweise bereits im Trailer begutachtetet werden, ich werde es aber auch noch mit einer eigenen Bilderserie vorstellen.


    Ich denke dein letzter Satz bringt es auf den Punkt, ich bemühe mich danach zu arbeiten. Bad Hügelsdorf ist definitiv keine Großstadt, aber quasi in allen Städte, auch wenn sie eine noch so schöne Altstadt haben, finden sich teils nicht so idyllische Ansiedlungen.

    Ich bin bisher noch nicht so sehr überzeugt. Liegt aber vorallem an dem frühen Entwicklungsstatus. Von den Bildern her wirkt es alles durchaus detailreich, aber vom Lesen und sehen her scheint es alles wieder so überdimensioniert zu sein. Ich sehe schon wieder einen gigantischen Hauptbahnhof der einer 1Mio-Stadt gleichzusetzen ist, 5 Stadtbusse die alle 10min fahren und einen Betriebshof auf dem die halbe BVG parken könnte.


    Es fehlt definitiv was kleines und verspieltes - Klassisches Überland, kleine Stadt mit Dörfern die angebunden werden. Kein 10min Takt mit Nachtverkehr. Sowas hätte man hier sehr gut umsetzen können - das ist der Vorteil von was fiktiven. Ich nehm da immer meine Wohngegend als Vergleich - 20000 Einwohner-Stadt und rundherum Dörfer. 1 (!) Stadtbus der jede Stunde bis zum Nachmittag fährt und Rest Verbindungen in die Dörfer und kleinen Städte. Da ist so wenig los das man auch mal 5min irg wo stehen muss. Aber gut, das ist halt ein Wunschdenken.

    ich orientiere mich bei Bad Hügelsdorf teils mehr teils weniger an einen realen Vorbild, da ist es, leider, tatsächlich so, dass es zwar eine Hauptlinie gibt, die tagsüber alle 10 Minuten verkehrt, aber viele andere Linien in 30 oder sogar 60 Minuten Takt fahren. Für den Nachtverkehr ist Folgendes geplant:


    Der Linientakt wird nach und nach ausgedünnt, bis zum Ende hin einzelne Linien kombiniert werden. Dabei werden die wichtigsten Haltestellen bedient, aber die meistens ausgelassen. (Kaum einer will zum Beispiel nach 22 Uhr zum alten Schloss fahren)

    Solche Linienkombinationen werden am Anfang und am Ende der Nacht fahren, zwischen drin, so die aktuellste Planung, ist für ein einige Stunde Ruhe.

    Manche Objekte wie zum Beispiel die Mülleimer an den Parkbänken kennt man schon als Freeware Objekte und wirken deplatziert. Ebenso sehen manche Splines viel zu grell und künstlich aus.

    Feedback ist immer gerne gesehen, gerne schaue ich mir die Texturen nochmal an :)
    Die Mülleimer sind übrigens neugebaut, sind aber ja relativ verbreitet und damit vermutlich ziemlich ähnlich zu welchen, die du meinst.