Posts by vielfrass

    Moin,
    nicht zu vergessen dass der Führerschein D/DE nicht ausreichend ist um gewerblich Bus zu fahren (Stichwort Schlüsselzahl 95 im Führerschein). Es ist für alle Führerscheinneulinge zwingend erforderlich eine Grundausbildung nach Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz zu absolvieren. Diese Kosten dürften wahrscheinllich selbst getragen werden. Da die Kosten regional sehr unterschiedlich sind spar ich mir das. Glaubt mir auch eh keiner was diese Fahrschulen oder "Verkehrsinstitute" dafür haben wollen.
    Weiterhin kommen Kosten für Ärzte, Ämter, Bilder, usw. hinzu.


    @ TE, wenn Du alles selbst zahlen möchtest musst Du ganz locker mit einem Betrag satt jenseits der 10000 Doppelmark rechnen bis Du am Steuer eines Busses sitzt. Allerdings ist die Chance einen Arbeitsplatz zu bekommen relativ leicht, allerdings zu den im Thread bereits genannten Bedingungen wie sehr schlechte Bezahlung, (über)lange Arbeitszeiten, Feiertage, blablabla.
    Bemühe Dich lieber um einen Aubildungsplatz. Musst zwar noch ein wenig länger die Schulbank drücken, hast aber eine Menge Geld gespart und auch bei Gehaltsverhandlungen einen besseren Standpunkt.
    Willkommen in der Realität, der "Ponyhof" Schule neigt sich wohl dem Ende entgegen...


    Grüsse
    vielfrass- als Firmeninhaber mit der Thematik vertraut, wenn auch im Güterverkehr :whistling:


    Tante EDITh meint:
    @ Bern(ar)d
    es gibt auch noch den "klassischen" Berufskraftfahrer...

    Moin,
    entweder -das ist das einfachste- die Hofdatei der Map beim auswählen händisch ändern, oder in der Global.cfg unter [Standarddepot] den Namen der richtigen Hofdatei angeben.


    Grüsse
    vielfrass

    Moin zusammen,


    mal ganz davon ab dass dieser Thread doch einen gewissen Unterhaltungswert hat möchte ich ein wenig ergänzen.


    Arbeitszeit (ohne Pause) wird im Regelfall durchschnittlich 48 Stunden pro Woche betragen. Gesetzlich erlaubte Zeit. Ein überschreiten des Durchschnitts wird für den Fahrer und fürs Unternehmen richtig teuer.
    Die Pause zwischen zwei Schichten wird mindestens 9 bzw. 11 Stunden betragen.
    Theoretisch können 3 X pro Woche 15 Stunden Schichtzeit absolviert werden (incl. Pausen, Wendezeit, Werkstatt usw.)
    Mindestens alle 2 Wochen werden 45 Stunden Ruhezeit zusammenhängend fällig.


    Das sind die vereinfacht die Punkte die einem Berufskraftfahrer erwarten können, wenn das gesetzliche voll ausgeschöpft wird. Wie gesagt, vereinfacht.


    Jetzt muss jeder für sich selbst entscheiden ob er das mit sich machen lassen möchte. Dazu Schichtdienst , Wochenende, Feiertage. Stress mit Fahrgästen, Verkehr, usw.
    Oft werden die gesetzlichen Vorgaben auch nicht eingehalten, auch von grossen (mehr oder weniger städtischen) Unternehmen.


    Ein weiterer Punkt:
    Die Ausbildung zu FiF (oder Berufskraftfahrer) beinhaltet die Grundqualifikation nach Berufskraftfahrer Qualifikationsgesetz. Ein späterer Quereinstieg ist nur mit dem Erwerb des Führerscheins D/DE bzw. C/CE nicht mehr möglich, es müssen zusätzlich 140 Stunden "Ausbildung" absolviert werden. Wer das dann zahlt (wie auch den Führerschein) sollte wohl auch dem naivsten klar sein :P .


    Zusätzlich besteht keine Verpflichtung für Unternehmen die Kosten für für Führerscheinverlängerung, (Augen-)Ärztliches Gutachten, Fahrerkarte usw. zu übernehmen. Da werden dann alle paar Jahre mal eben auf einen Schlag 200 bis 300 Euro fällig. Dazu die Weiterbildung nach BKrFQG, ca. 100 Euro pro Modul. Einige Finanzämter akzeptieren das als Werbungskosten, andere nicht.



    Das sind die Punkte für die es keine Regionalen besonderheiten geben dürfte.


    Man kann auch erstmal als Busfahrer anfangen, wenn es einem nicht gefällt später wechseln. Funktioniert auch in diese Richtung.


    Mit der Hoffnung dem TE ein wenig in der Entscheidungsfindung geholfen zu haben verbleibt mit freundlichem Gruss
    vielfrass

    @ dragonfight


    Sorry, wenn ich hilfe bräuchte hätte ich nen Support Thread aufgemacht. Ich habe lediglich Feedback(löblich: Rückmeldung) gegeben wie es im ersten Post angefragt wurde.
    Der Versuch mich zu beleidigen ist im übrigen fehlgeschlagen. Netter Versuch.[try again, please :D ]
    Zum Thema RAM: Wieviel Arbeitsspeicher kann XP nochmal verarbeiten?


    E.o.D.


    Grüsse
    vielfrass

    Moin,


    Deine Unverschämte Wortwahl mal ausser acht lassend wirst Du mit einer Klage keinerlei Erfolg haben. Du hast einen Betrag bezahlt und eine Gegenleistung dafür erhalten. Also fällt Betrug schon mal Flach. Musst Du halt jetzt mal das BGB nach was anderem durchforsten.


    Da ich zu anfang auch meine Probleme hatte, durch viel mühen, Schweiss und einigen Workaraounds hier aus dem Board OMSI ans laufen bekommen habe solltest Du die Fehlersuche mal auf dem Stuhl vor dem Bildschirm beginnen.
    Natürlich ist nicht schön was MR abgeliefert haben, aber ehrlich: Leider ist es mittlerweile normal das unfertige Spiele veröffentlicht werden un diese dann später zu Pätschen. Eine Schmiede die ein ähnliches Portfolio anbietet hats ja in der Vergangenheit vorgemacht...


    Ehrlich? Ich kanns sogar verstehen, das Weihnachtsgeschäft ist doch zu verlockend.


    Also lies Dir hier mal ein paar Themen durch und auch Du wirst OMSI spielen können. Und ich habe ein über 10 Jahre alten PC, der hier und dort mal etwas aufgefrischt wurde.


    Grüsse
    vielfrass

    Für alle die Leistungsprobleme haben: drückt Spaßeshalber im Spiel mal Alt+F12,Tante Edith meint: Strg+F12
    ich hab plötzlich Sound und das Spiel läuft flüssig.


    Als wenn ich den zweiten Kern angeschaltet hätte...


    Grüsse
    vielfrass

    Hab das gleiche Problem.
    Vielleicht ein wenig zur Eingrenzung: Kurzfristige Sounds (Haltestellebremse betätigen, Knopf drücken, Federspeicher Be- bzw. entlüften, usw.) werden abgespielt, dauerhafte leider nicht.
    Mit der Einschränkung: Ganz am Start, kommt für wenige Millisekunden bis zu 3 Sekunden der normale Sound. Soundanzahl ist auf MAX.


    Ich tippe hierbei jedoch nicht auf ein OMSI Problem, sondern eher auf eine Einstellungsssache der Soundkarte bzw. der Art des verwendeten Endgeräts.
    Eventuell könnte das ganze allerdings auch ein Problem fehlender Rechenleistung sein, Windoof lädt sich schon den halben Tag irgendwelche Updates runter.
    Die weitere Eingrenzung von meiner Seite muss momentan etwas zurückstehen, durch das Weihnachtsgeschäft verdien ich gerade ´ne Schweinekohle, um 02:30h klingelt der Wecker. Sollte sich bis Samstag nach Ausschlafen keine Lösung aufgetan haben werde ich weiter forschen...


    Grüsse
    vielfrass

    Hallo busfahrer1096,



    danke für dieses tolle Werk. Auch wenn es in OMSI absolut unsinnig ist mit nem Feuerwehrauto rumzugurken macht das dennoch spaß. Wehmütig denke ich an die Zeit zurück als ich "nur" Maschinist sein durfte ;(




    Hallo an alle,


    da ja hier mehrfach die Frage nach der Tastaturbelegung fürs SoSi aufkam hab ich gerade mal nachgeschaut:


    <ky_cp_dummy_sw_01_toggle> ---> Leuchtreklame
    <ky_cp_dummy_sw_02_toggle> ---> Klassische Musik

    <ky_cp_dummy_sw_03_toggle> ---> Elektronische Musik

    <ky_cp_dummy_sw_04_toggle> ---> Nützt-eh-nix-der-Autofahrer-fährt-mir-trotzdem-in-die-Haspel Licht



    Hoffe damit ein wenig geholfen zu haben.


    Grüsse
    vielfrass

    Laut den Vorschriften (Wegerecht) müsste das Martinshorn (und das Blaulicht) theoretisch die gesamte Zeit an sein - sonst hat man keine Sonderrechte . Daran wird sich aber kaum gehalten...

    Nö. §38 STVO regelt lediglich dass Dir andere VT Platz schaffen bzw. Vorrang gewähren müssen wenn Du mit vollen Ornat fährst. Von "muss dauerhaft an sein" steht da nix, auch nicht theoretisch.

    Ich warte aber immer noch auf die Quelle für die PFLICHT!
    Bis jetzt waren das ja nur Empfehlungen... :thumbdown:



    Da ich auf eine solide Quellenangabe (wie z.B. dem entsprechenden Gesetzestext mit angabe der §§) aber wohl bis nimmermehr warten werde (weil: gibts nicht) bäck tu topick.


    Es grüsst
    vielfrass


    Tante EDITh meint:
    Und weil alles mit Licht fährt werden Motorradfahrer schlechter wahrgenommen und über den Haufen gekachelt. Das ist übrigens der Grund warum die Lichtpflicht in Österreich zurückgenommen wurde.


    BTW, wie auch bei der Rheinbahn gibts auch in meiner Firma eine Dienstvorschrift Tagsüber mit Licht zu fahren. Meinem obigem Einwand zum Trotze!