Posts by Shiju27

    Der Download der Logfile ist ja schon etwas (zeit)aufwändig, nur um zu sehen, ob und welche Fehler darin aufgelistet werden...


    Deine Logfile enthält ja massig Fehlerangaben und dann noch welche, die ich vorher noch nie gesehen habe :O


    Repariere zuerst mal die Busse, einige (insbesondere MAN DL und Solaris Urbino) scheinen irgendwie Probleme zu verursachen, da andauernd beim Platzieren von KI-Bussen Fehler auftauchen.


    Die AI-Liste sieht auf den ersten und zweiten Blick okay aus, daran sollte es eigentlich nicht liegen.

    Wann genau verschwinden denn die Kacheln? Beim Bewegen der Kamera oder direkt beim Setzen von Objekten?

    Wo genau setzt du die Objekte? Direkt auf der Kachel, eine Kachel daneben oder sehr weit weg von der verschwindenden Kachel?

    Tauchen diese Kacheln dann (im Editor) gar nicht mehr auf? Hast du versucht, dich weit weg von der Kachel und dann wieder zur Kachel zu bewegen?

    Was passiert nach dem Abspeichern der Map (Backup) mit den neuen Objekten?


    Genauere Beschreibungen der Tätigkeiten wären schon hilfreich.

    Hast du die Tracks aus beiden Maps in dieser einen quasi zusammen geworfen?

    Dann könnte und wird es wahrscheinlich so sein, dass die Splines der Tracks (und StationLinks) und Buswürfel (und alle anderen Objekte etc.) bei beiden Maps unterschiedliche ID-Nummern haben. Deshalb wird wohl ein Teil der Tracks und der Buswürfel nicht erkannt bzw. als ungültig erklärt, da ja die IDs nicht stimmen. Dann geht es gar nicht anders, als die Tracks neu zu erstellen. Sobald die Tracks (oder StationLinks) vorhanden und gültig sind, klappt das auch mit den vorhandenen (gemischten) Buswürfeln, da ja nun die Verbindungen zwischen den Würfeln geschaffen sind.


    Folgende Schritte empfehle ich dir:

    Schau dir mal die Datei Busstops im TTData-Ordner mal an, ob bzw. welche ID-Nummern diese haben und vergleiche diese mit den Busstops der Trips. Sind diese unterschiedlich, dann musst du die Busstops in der Karte neu auswählen. Karte speichern und neu laden. Dann sollten die Busstops schon mal stimmen.

    Danach kontrollierst du, ob die Tracks bzw. StationLinks als gültig angesehen werden. Bei allen ungültigen, musst du diese neu erstellen.

    Wenn die Tracks erstellt und gültig sind, schau nun ob die Trips gültig sind. Sind diese nicht gültig, dann schaue welche Verbindungen ggf. fehlen bzw. kontrolliere nochmal die Busstops.


    Ich hoffe, das hilft dir weiter.



    Gruß Shiju

    Bei dem Reiter "Tracks & Trips" (Editor) muss bei den Trips ein Terminus und eine Linie angegeben werden (die Linie ist nicht zwingend notwendig, aber dadurch schildern die KI-Busse eben auch die Linie).

    Bei Terminus muss ein Terminus stehen, der dann mit einem Terminus in der entprechenden .hof-Datei übereinstimmt, sonst erkennen die Fahrgäste das nicht als ein gültiges Ziel an.

    In der Situation, in der der Fehler erschien, öffnete sich ein kleines Fenster auf mit der Fehlermeldung des zu wenigen Arbeitsspeichers. Du könntest da durchaus Recht haben mit der Vermutung bezüglich der Light Map.

    Ich habe zwar die zig Warnungen in der Logfile durchaus auch gesehen, da es aber nur Warnungen sind, habe ich mir nichts weiter bei gedacht. Nun, dass dahinter Error also Fehler steht, das habe ich nicht gesehen :O

    aber ok, dahinter steht aber auch "Error: texture load", also ein Fehler.

    Was mich dabei nur wundert, dass der Fehler "Error: texture load" dezent irreführend formuliert ist: ist jetzt der Fehler, dass Texturen geladen wurden oder eben nicht oder die falschen?


    Dass etwas mit den Station Links, Splines, Pfaden (oder wie diese nun genau heißen) nicht stimmt, war mir schon klar, denn der Fehler erscheint ja immer nur dann, wenn ich mittels Station Links die entsprechenden Abschnitte anklicke. Interessant wäre nur noch zu wissen, ob es per Track bei Track & Trips auch so ist.

    ...

    Nach Austesten ist es also auch bei Tracks so, dass das Bild einfriert und die Fehlermeldungen angezeigt werden.


    Was man aber bei der Logfile sehen kann, ist der Fehler der Light Map quasi permanent vorhanden. Erst zum Ende hin (letzten paar Zeilen) erstelle ich den Track und somit der eigentliche Auslöser der Fehlermeldung. (Davor habe ich mich ein wenig auf der Map bewegt, andere Station Links erstellt und einen kompletten Fahrplan für eine Linie eingerichtet.)


    Ich habe es jetzt mit viel Geduld und Zeit zwar geschafft und die Trips sind alle gültig, aber nervig ist das schon :/


    Ein Gutes hat es aber, wenn man die Trips dann soweit hat, gibt es im Speil selbst keine Fehlermeldungen diesbezüglich.

    1. Welche Version von OMSI 1 oder OMSI 2 wird benutzt?

    2.3.004


    2. Wie häufig tritt das Problem auf und in welcher Form? (Fehlermeldung, aber weiter spielbar / Absturz / Freeze / ...)

    Im Editor tritt das Problem immer dann auf, wenn ich in einem bestimmten Gebiet auf den Reiter StationLinks klicke, dann friert das Bild für ca. 30 Sekunden ein und die Fehlermeldung "Error: Zu wenig Arbeitsspeicher: P.Translate" wird angezeigt. Nach Bestätigen dieser wird das Bild fast komplett schwarz und es tut sich nix mehr im Editor. Manchmal wird beim "Zwangsschließen" des Editors noch nachgefragt, ob gespeichert werden soll (das ich ablehne), aber oftmals gibt es nur keine Rückmeldung.


    3. Welche Tätigkeit/Aktion führt zu dem Problem? (Neuen Bus platzieren / Fahren mit Fahrplan /...)

    Beim Verschieben der Kamera (Rechtsklick) im Objektmodus (Reiter Objects) wird die Kamera ohne Probleme verschoben. Wechsel ich auf den Reiter StationLinks und bewege die Kamera in das bestimmte Gebiet, geschieht oben genanntes bzw. wenn ich die Kamera bereits im Gebiet habe, friert das Bild sofort ein.


    4. Welcher Content wurde verwendet? (Karte, Busse, ...)

    Map in Eigenumbau (allerdings nicht von mir, ich binde nur die Fahrpläne ein, weshalb ich auch die StationLinks benötige)


    5. Welche Mods oder Plugins werden verwendet? (SweetFX, ...)

    -


    6. Logfile im Spoiler oder Anhang.

    7. Systemdaten (Betriebssystem, RAM, CPU, ...)

    Windows 10 Home (64-Bit)

    RAM: 16 GB (14,9 GB verwendbar)

    CPU: AMD FX-7500 Radeon R7, 10 Compute Cores 4C+6G, 2,10 GHz (bis 2800 MHz)


    4GB-Patch habe ich installiert (erneut nach dem ersten Auftauchen diesen Fehlers, zusätzlich auch die Editor.exe)



    Ich habe den Editor noch mal gestartet und die Map nochmal neu geladen (also nicht fortgesetzt). Es lief sogar erst gut, da ich quasi von der anderen Seite herangegangen bin und konnte dort auch einige StationLinks setzen. Sobald ich aber - wieder einmal - einen bestimmten Pfad anklicke oder evtl. nur mit dem Cursor darüberfahre, friert das Bild ein, Fehlermeldung kommt - und dieses Mal wird OMSI gleich geschlossen...


    Kann es also auch an nur einem einzelnen Pfad liegen? Und was genau stimmt dann da nicht bzw. was kann man dagegen machen?



    Gruß Shiju

    Die Objektsichtbarkeit kann im Editor unter dem Reiter Prior (rechte Leiste) eingestellt werden: Stufe auswählen, dann unten drunter, ob einzelne Objekte oder alle in einem bestimmten Radius (dabei ggf. Radius einstellen) und dann die entsprechenden Objekte anklicken bzw. bei Radius auf die entsprechende Stelle auf der Karte kicken.

    Je höher die Prioritätenstufe eingestellt wird, desto höher muss die Objektsichtbarkeit in den Optionen eingestellt werden, damit dieses Objekt angezeigt wird.


    Bei den Optionen unter dem Reiter Grafik rechts kannst du dann die Objektsichtbarkeit unter Max. Karten-Komplexität (evtl. auch Max. Objektkomplexität) dann deine Einstellung tätigen. Je höher dieser Wert, desto mehr wird angezeigt.

    Es bedeutet ganz einfach:

    Beim ersten Eintrag: Die erste Fahrt hat eine spätere Ankunftszeit als die darauffolgende Fahrt als Abfahrtszeit hat. Der Bus müsste quasi abfahren, bevor er überhaupt ankommt, analog zum zweiten Eintrag.


    Um das zu beheben, müsste entweder die Ankunftszeit der vorausgehenden Fahrt vorgezogen werden oder die Abfahrtszeit der anschließenden Fahrt nach hinten verschoben werden. Es könnte aber auch daran liegen, dass bei der jeweils vorausgehenden Fahrt das Fahrzeitprofil falsch eingestellt ist, wodurch die Fahrt länger dauert, als sie sollte. Das kann man sehr gut im Editor nachschauen.

    Wie sieht es denn aus mit der Objektsichtbarkeit? Ist diese vielleicht bei den Objekten auf höchster Stufe eingestellt, aber du spiest mit einer niedrigeren? Eventuell ein Chrono-Event, das erst ab einem bestimmten Datum wirkt?


    Zum Gleitkommawert könnte dieser Beitrag helfen ;)

    Da "Mozart" eine reale Person ist, wäre es vermutlich nur möglich, wenn er sie selbst erstellt. Ich denke aber nicht, dass er das noch macht.

    Alternativ wäre vielleicht die Bearbeitung vorhandener Ansagen, das aber sehr beschränkt zu empfehlen wäre (wenn nicht ohnehin schon urheberrechtlich geschützt, kA)


    Ansonsten würde ich mal behaupten: Nein, es ist nicht möglich.

    Wenn es darum geht, die Fahrpläne der KI-Linien mittels Editor in die Karte einzubinden, könnte ich dir behilflich sein - je nachdem, wie weit die Karte an sich schon fertig ist bzw. inwiefern die Strecken bereits vorhanden sind (und evtl. nicht mehr verändert werden müssen).

    Da ich mich ausgiebig mit den Fahrplänen in Spandau beschäftige, hätte ich auch schon einiges vorbereitet - zumindest im Rahmen der Original-Karte Spandau, also für das Projekt M32 das Gebiet um den Bahnhof (Rathaus) Spandau.


    Gruß Shiju

    Warum teilweise mehr Busse fahren pro Umlauf, weiß ich nicht. Ich vermute aber mal, dass entweder mehrere Umläufe parallel zum selben (Wochen)tag existieren oder dass du die Wochentage für die einzelnen Umläufe nicht ganz korrekt eingestellt hast - z.B. Feiertage (extra Tag unabhängig vom eigentlichen Wochentag) sowie Schultage und Ferientage (diese Optionen sind zusätzlich zu den Wochentagen anzugeben; wenn Umläufe an Schultagen und Ferientagen stattfinden sollen, muss eben beides angeklickt werden).


    Zu den Nicht-BVG-Repaints: Wenn du nur 3 Wagen mit Repaints zu einer Depot-Typgruppe angibst und du mehr als drei Umläufe einsetzt, die diese Gruppe nutzen, ist es nur logisch, dass jedes Fahrzeug mehr keinem Repaint zugewiesen ist und demnach wird diesem Umlauf dann ein Repaint per Zufall vergeben. Lösung: mehrere Wagen in die entsprechende Liste eintragen.

    Beispiel: Die Linien X49 und 131 fahren mir 12m-Solobussen -> insgesamt 10 Umläufe (oder mehr?) -> mindestens 10 Wagen in die Ai-Liste eintragen für die eingesetzten 12m-Solobusse (evtl. noch mehr für die Umläufe der fiktiven Buslinien X29/ N38)


    Insbesondere die Gelenk- und Doppeldeckerbusse dürften bei den ca. 200 Umläufen tagsüber (ohne die fiktiven Linien) sehr arg an die Grenzen kommen :D

    Quote

    57 16:21:39 - - Information: Loading Situation situations\laststn_editor.osn...


    Lade mal die Map im Editor komplett neu anstatt der letzten Situation. Vielleicht ist vom Deaktivieren/Löschen der Add-Ons noch etwas übergeblieben.

    The first stop and the last stop have the same name so if you start at start stop "Depot A" and your destination is "Depot A" the passenger will not enter the bus because of last stop.

    Either you have to rename one of the both stops with same names (bus cube, hof-file and maybe announcement) or you have to split the route. Another way is to change the destination maybe at the half of the way.

    100 15:25:29 - - Error: The file "Sceneryobjects\Nemolus Objekte\Verkehrszeichen\VZ_OhneMast_VerbotEinfahrt.sco" could not be loaded!

    105 15:25:30 - - Error: The file "Sceneryobjects\Zane\new_bushut_medium.sco" could not be loaded!

    111 15:25:30 - - Error: In map file "maps\Spandau Modern M&Z\tile_-11_-5.map" there was an error in line 2896!


    und noch einige mehr ähnliche Fehler.


    Da scheint die Map bzw. einige Objekte nicht richtig oder nicht komplett in die entsprechenden Ordner eingefügt worden zu sein.

    Am Besten nochmal neu einfügen (vorher die Daten in den unter Error genannten Ordnern entfernen - ggf. Backup nicht vergessen) und auch bitte nochmal genau in die Readme schauen (sowohl zur Map als auch zu den einzelnen Add-ons, wie hier Nemolus Verkehrszeichen)

    Wow, beim MAN DD sehe ich das jetzt zum ersten Mal. Bisher waren die "Astfänger" doch nur beim Scania und VDL DD.

    Interessant auch, dass dieser Astfänger wohl auch am hinteren Teil des Busses sein soll.


    Ich frage mich, warum die so seitlich (zur Fahrzeuginnenseite hin) gebogen sind und damit einen Freiraum zwischen oberer und unterer Befestigung bieten :/

    Das Problem mit den Ansagen bei den Hamburger Bussen... schau mal bitte hier.


    Und für das nächste Mal, wenn Logfile gefordert wird, bitte auch die gesamte Logfile, weil der "Auszug" bringt gar nichts, außer, dass eben eine .wav-Datei Namens "_#terminus" fehlt - warum auch immer dieser Name, da könnte ein Fehler in der Hofdatei vorliegen (da die Logfile ja fehlt, kann man das nicht so genau sagen, aber aus Erfahrung heraus vermuten).


    Gruß Shiju