Posts by Waidmannsluster

    Nach welchen Kriterien wird bei der BVG eigentlich ausgemustert? Nach Zustand oder nach Kilometerstand? Ich habe da persönlich noch kein System herausgefunden.

    Vor paar Wochen bin ich mit Solaris 4218 gefahren, da habe ich gedacht, der ist der nächste, der dran glauben muss, da in ihm so einiges geklappert hat. Und welche Wagen flogen raus? 4223 und 4196. Den Zustand von 4196 kann ich nicht beurteilen, den hatte ich das letzte Mal, als er noch für Britz fuhr. Aber 4223 war doch ein einwandfreies Fahrzeug.

    Auch bei den MB GN03 damals hatte ich manchmal das Gefühl, dass die sehr guten Fahrzeuge am ehesten gehen mussten.

    Bei der aktuellen Fahrzeugsituation dürften Ausmusterungen bei Fahrzeugen erfolgen, welche nicht mehr in einem vertretbarem Rahmen betriebsbereit zu halten sind. Bei der BVG dürfte das wohl heißen "schafft die SP/HU ohne großes weiteres nicht? Raus!". Kannst ja mal eine kleine Anfrage über einen Politiker stellen, vielleicht kommt da ja was raus.

    M hat gerade einen überaus hohen Schadbestand. Den einen Tag war die Platte leergefegt, aber die Abstellfläche für die Werkstatt war größer denn je. Da verwundert es nicht, wenn E-Wagen ausfallen oder auch mal ein Tourenwagen. Bzgl der steigenden Fahrpreise: aktuell braucht (zumindest der Berliner Nahverkehr) tendenziell weniger Fahrgäste als bisher. Wenn eine Fahrpreiserhöhung dafür sorgt ist es für mich in Ordnung. Mit so einem Schadbestand kann man halt nicht noch mehr fahren, ist halt doof für alle die die Öffis nutzen müssen, wobei die Schüler in Berlin mittlerweile für Lau fahren...


    MfG Waidmannsluster

    Aus ökologischen Aspekten ist die Abstellung von DL aber wirklich besser. Die Kisten verbrauchen exorbitant viel Kraftstoff, teilweise 80 Liter auf 100 Kilometern. So viel verbraucht kein Gelenkbus und vom Fassungsvermögen werden sich die Busse dann auch nicht mehr unterscheiden. Ein richtig gut vollgestopfter Gelenkbus wird wohl ungefähr so viel fassen wie ein DL mit 80 Prozent-Ladung. ÖPNV ist eben ein Massengeschäft. Das macht den betriebswirtschaftlichen Deckungsbeitrag umso besser, wenn Gelenkbusse dann schön mit maximaler Beladung unterwegs sind als die Verwendung von DL auf gewissen Linien, wo kaum einer mitfährt. ...

    Da bin ich tatsächlich auf die neuen gespannt. Idealerweise sollten diese ja weniger verbrauchen, und etwas flotter ziehen dürften sie auch. Es gibt zwar DL's welche durchaus flink sind, aber dann gibt es auch wieder die Schlafmützen... Das DL nichts auf Linien verloren haben, wo keiner mitfährt ist auch klar, aber da gibt es leider einige welche solch stark schwankende Fahrgastzahlen haben (v.a. Schülerverkehr), dass es sonst nur über E-Wagen ginge, für welche kein Personal da ist. Dann fährt man lieber subventioniert warme (oder kalte) Luft durch die Gegend.

    Die BVG wird über kurz oder lang nicht umhin kommen, weitere Höfe einzurichten. Wenn den vollmundigen Ankündigungen der Senatoren auch Taten folgen sollen bei der Verkehrswende, dann wird es ob der dann zu erwartenden Fahrgastzahlen einen erheblichen Mehrbedarf an Fahrzeugen geben, die auf den vorhandenen Höfen schlicht und einfach nicht mehr untergebracht werden können. ...

    Diesbezüglich kann ich sagen dass es wohl Pläne für 2 neue Höfe gibt, beide sollen von vornherein für E-Wagen ausgerüstet sein und vor allem in den Stadtteilen liegen, wo bisher keine Hofabdeckung besteht.

    Und was E-Busse betrifft: Wenn man von Spandau oder Indira (und vllt. Lichtenberg) absieht, haben die restlichen Höfe schlicht keinen Platz für Elektrobusse. Wie es da weitergeht werden wir sehen, am Ende bleiben die Diesel über 2030 hinaus erhalten (wovon ich stark ausgehe).

    Dann könnte man argumentieren dass M auch deutlich mehr DL braucht, da der Hof auch schon aus allen Nähten platzt. Zum Rücklauf ist es teilweise nicht mehr möglich die Wagen einigermaßen ordentlich abzustellen. Aber die Karren fehlen ja überall, nicht nur auf M

    Ich finde es manchmal echt fragwürdig wie manche Fahrzeuge plötzlich von einem anderen Hof auftauchen. Heute das erste mal den Leasing MAN GN in Spandau gefunden. War zwar nur eine Schülerfahrt am morgen, aber trotzdem ziemlich ungewöhnlich.

    Wird der MAN momentan nach Spandau verliehen oder passiert es mal öfters dass ein Bus vom Hof C auf Spandau fährt? (genauer gesagt M37/137).

    Was ich mich frage: was ist daran fragwürdig? Ich meine, die BVG ist doch quasi dauerhaft am Wagen hin- und herschubsen, dass dann irgendwann mal Wagen von C woanders landen ist jetzt nicht so unglaublich unwahrscheinlich. Freu dich doch dass es was neues ist ^^

    Spandau bracht Gelenkwagen, welche das sind ist erstmal egal. Und wenn es nur Scanias gewesen wären wäre es auch schick. Dass I jetzt GN05 bekommt deutet für mich an, dass diese noch zahlreich vorhanden sind, die nächsten C2G jedoch erstmal an L gehen, und somit die Mehrleistungen von I abgefangen werden. M hat mind. 2 neue Scanias dazubekommen, wobei auf dem Hof aufgrund der Platzprobleme DL dann doch besser wären. Mich würde es nicht wundern, wenn Spandau seine DL irgendwann komplett abgibt.

    Wobei der 300er in gewisser Weise auch die anderen Innenstadtlinien entlastet und somit diesen die Möglichkeit eines stabileren Fahrens gibt. Jetzt fährt der 200er halt nicht mehr diese Schlangenkombi bis Unter den Linden, und der M48 hat jetzt eine kürzere Strecke. Ich bin aber mal gespannt, wie sich das mit dem TXL entwickelt, schließlich soll er ja jetzt stabiler laufen...

    Ohje, das 365€-Ticket... Wer auch immer sich das ausgedacht hat, hat die realen Verhältnisse ignoriert. Alleine die BVG läuft schon nahe am Rande des möglichen, teilweise wurde der schon erreicht. Ein solches Ticket würde nur mehr Fahrgäste bedeuten, welche mit der jetzigen Infrastruktur nicht bewegt werden können. Erschwerend kommen die Probleme mit den Brandenburger Unternehmen hinzu, wobei hier ja (scheinbar) die Politik auch Nachholbedarf hat. Ist ja schön und gut, dass der rot-rot-grüne Senat die Klimaziele unter anderem damit erreichen möchte, aber so schnell und ohne Absprache ist es einfach nur dumm.

    Doszag8 Der Richtungswender muss auf I UND II stehen. Dann kannst du die Parallelschaltung nutzen und erreichst ca. 45 km/h mit genügend Auslauf.

    Tatra T4D-MS Sichergestellt dass die Feststellbremse im Beiwagen gelöst ist? Könnte sein dass es aufgrund des Wartungszustandes dort zu einem nicht-lösen gekommen ist.


    MfG Waidmannsluster