Posts by Maerkertram

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.

    Leider hat das Timing mit dem Update nicht ganz hingehauen. Daher nun im Nachhinein ein paar Infos, was ich überhaupt ändert ;).


    Zunächst möchte ich meinen Dank an alle richten, die beim Update mitgeholfen haben, insbesondere an Schultersack und Mx200 für die Unterstützung beim AFR4.


    Dieser neue Fahrscheindrucker Atron AFR4 ist eine zentrale Neuerung in dem Update. Am Fahrscheindrucker hängt ein Zettel mit einer Kurz-Anleitung. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findet ihr in eurem Omsi, Unterordner Addons, im überarbeiteten Handbuch.


    Mehrere Straßenabschnitte wurden umgebaut und noch realer gestaltet. Darüber hinaus gibt es noch eine Menge Kleinigkeiten und Bugfixes.


    The interest for battery electric buses is not dulling. But in addition to battery electric buses, BVG ist planning on hybrid trolley busses (trolley + battery) on some routes with high density bus service. According to a study, the network could start with the line M32 and could spread over the whole Spandau bus network.

    The "normal" trees as fir_medium_01.sco act in a special way to improve the game performance.


    All trees of a kind on a tile will automatically be set to 1 object. So instead of 100 objects, the trees are 1 object (with 100 trees, but that is better for Omsi's performance).


    Trees remain visible as long as the tile is visible.

    Das mit dem X1 habe ich nicht verstanden. Den PlusBus-Standard erfüllt er schon ewig und nicht erst seit Februar, wo keine einzige Fahrt dazu kam.


    Eine Buslinie von Belzig nach Wittenberg finde ich sehr interessant! Aufgrund der Entfernung und Größe der Orte ist es ein Unding, dass es keinen Bus zwischen Treuenbrietzen, Niemegk oder Belzig nach Wittenberg gibt. Allerdings ist es auch nicht unüblich, dass über Kreis- und Landesgrenzen hinweg keine Busse fahren ...

    Mir fällt spontan kein Grund ein, wieso sich die Logfile nicht aktualisieren sollte.


    Was du probieren könntest: Wenn man Steam startet, mit einem rechts Klick bei Omsi 2 unter Eigenschaften geht, gibt es eine Option, die sich "Startoptionen festlegen" nennt. Dort "-logall" eintragen. Das sollte eine sehr lange Logfile erzeugen. Falls das klappt, den eintrag logall wieder entfernen. Vielleicht geht es dann?

    Neu installieren schadet zwar nicht, hilft aber vermutlich da nicht weiter. Ich würde empfehlen, dass du mal verschiedene Grafikeinstellungen probierst (z. B. die mitgelieferte Voreinstellung "X10 low") oder es mit verschiedenen Bussen ausprobierst.

    Ich habe dazu schon verschiedene Theorien entwickelt ... aber das ist eher uninteressant. Folgendes Vorgehen hat bei mir oft geholfen:


    Nimm ein bestehendes Objekt auf der Kachel, bewege es auf eine andere Kachel und setze es dort ab. Setze das Objekt dann wieder zurück auf seine ursprüngliche Stelle. Dann ist die Kachel oft wieder "in Ordnung".

    Im Normalfall sollte man diesen Haken nicht setzen.


    Marcel hat die Funktion für eine besondere Situation in Spandau gebaut. Es geht um Fälle, wo im rechten Fahrstreifen eine Busspur ist und Autos von der zweiten Spur aus rechts abbiegen müssen. Der Bus soll Vorfahrt vor dem abbiegenden Autofahrer haben, aber trotz eingestellter Prioritäten begreift das Omsi nicht. Aktiviert man nun zusätzlich diesen Haken bei dem Pfad vom Bus, klappt das mit der Vorfahrt.

    Ich frag mich grad, wie der Plan für den ÖPNV nächstes Jahr zur Einheitsfeier in Potsdam ist? Ich meine, hunderttausende Menschen werden dahin fahren, aber kommen nur durch eine S-Bahn-Linie und einen Regionalexpress nach Potsdam?

    Mit der S-Bahn fahren täglich 50.000 Leute von und nach Potsdam und im RE1 sind es 20.000 zwischen Wannsee und Potsdam. Solange die Feierlichkeiten zum 3. Oktober nicht mit Berufsverkehr und Vorlesungszeit zusammenfallen, wird das Chaos nicht viel größer als an einem gewöhnlichen Wochentag sein ;).


    Ich kann mich allerdings noch gut erinnern, dass bei der letzten großen Feier in Postdam (10 ? Jahre Deutsche Einheit) bei mir im 601er beim Stundentakt nicht alle Leute mitgekommen sind. Das war jedoch ein Potsdamer Umlauf mit Gelenkbus. Stahnsdorf hatte wie gewöhnlich 12m-Busse ins Rennen geschickt ...

    Ich glaube, du musst mindestens so viele Busse eintragen wie du Umläufe an einem Tag hast. Ich würde zur Sicherheit aber immer eine Hand voll mehr eintragen.


    Dass du zu wenig Busse in der ailist definiert hast, merkst du daran, wenn im Spiel irgendwann Busse rumfahren mit einem falschen Repaint.

    Code
    1. 645 13:22:10 - - Error: The file "Sceneryobjects\HafenCityHamburg\texture\WinterSnow\2_strasse3c.bmp.cfg" could not be loaded!
    2. 646 13:22:10 - - Error: The file "Sceneryobjects\HafenCityHamburg\texture\WinterSnowfall\2_strasse3c.bmp.cfg" could not be loaded!

    Dieser Fehler ist höchstwahrscheinlich im Spiel gar nicht erkennbar und er führt auch nicht zu längeren Ladezeiten.

    Dort stehen alle Straßenmarkierungen nach Originalvorschrift drin, denn ihr verbaut so wie jede andere Map in OMSI auch falsche Streifenlängen.

    Das liegt daran, dass Berlin sich bei Straßenmarkierungen nicht an die bundesdeutschen Vorschriften hält, sondern einfach eigene Regeln aufgestellt hat. Und die Berliner Texturen wurden dann von vielen übernommen bzw. als Vorlage verwendet.

    Dass ein Capacity in Potsdam-Mittelmark im Durchschnitt weniger verbraucht als der Maximalwert eines Doppeldeckers im Berliner Stadtverkehrs ist nun wirklich keine Überraschung.


    In Brandenburg gibt es einen hohen Personalmangel bei Busfahrern, zumindest im Speckgürtel. Aus Falkensee und Potsdam kannte man schon so manche Ausfälle in jüngster Zeit. Auf dem 623 ist sogar immer noch ein Notfahrplan aktiv.


    Bei der Frage, welches Verkehrsunternehmen eine grenzüberschreitende Linie fährt, geht es nicht nach Lust und Laune, sondern nach gesetzlichen Vorgaben. In der Regel bestellt jeder Aufgabenträger alle Busverkehre auf seinem Gebiet, d. h. die BVG bekommt Subventionen dafür, dass der 638 in Berlin fährt. Das Geld wird aber nicht dem ViP überwiesen, sondern im Ausgleich fährt die BVG den 118 und 316 in Potsdam, obwohl der ViP die Zuschüsse dafür erhält. Als Potsdam den 638 von 30 auf 20 Minuten verdichtet hat, ist das Gleichgewicht wohl durcheinander gekommen, sodass ein paar Jahre später die BVG einen Umlauf 638 bekommen hat und dafür den N16 abgegeben hat. Netter Nebeneffekt: Es fahren keine BVG-Busse mehr über die ÖPNV-Trasse in Potsdam, wo die Busse die (Straßenbahn-)Ampeln nicht ansteuern konnten. Dort musste der Fahrer immer aussteigen und "schlüsseln". Mit dem 638 fährt die BVG hingegen nicht zum Potsdamer Hauptbahnhof.