Posts by Horst

    Ein Bus der Linie 314 auf der Fahrt von Hundsmühlen (Burgfelde) Richtung Rauhehorst (Dorfanger) über Brookweg (Schlusshof) steht an der Haltestelle Linsweger Straße, noch im alten Design. Hier befindet sich die Grenze zwischen der Tarifzone Winsenburg und der Tarifzone für das Umland. Ab Rauhehorst fährt der Bus weiter als Linie 308 über den Linienweg der 102 Richtung Hauptbahnhof.


    Bus: O530
    Map: Winsenburg (Oldenburg Edition, Privat und WIP)

    Das umgestalten geht weiter: Endlich hab ich sogar die passenden Haltestellenschilder gefunden, sogar die Farbe passt. Alle Haltestellen im Stadtgebiet Winsenburg werden damit jetzt ersetzt, dass kann dauern... 8o
    Hier zu sehen die Linie 307 nach Drielake (ehem. Linie 103) an der verlegten Haltestelle Dedestraße (ehem. Münchhausenplatz)



    Bus: O530
    Map: Winsenburg (Oldenburg Edition, Privat und WIP)

    Ein bisschen in Olde... äh Winsenburg unterwegs.


    Hier zusehen an der Endhaltestelle Heidkamp (ehem. Im Bäsken)


    Und nach 25 Minuten Fahrt dann endlich an der Wendeschleife BBS Wechloy (ehem. Schulzentrum Mitte) angekommen. Bei den Haltestellen bin ich noch dabei die mit den richtigen Namen, Linien und Zielen auszustatten :)


    Bus: O530
    Map: Winsenburg (Oldenburg Edition, Privat und WIP)

    Das neue Busnetz Spandau kommt


    BVG Journal für Spandau, Staaken und Falkensee vom 17.08.14


    Große Veränderungen bei der BVG im Bereich Spandau, Staaken, Falkenhagener Feld, Wilhelmstadt, Ruhleben und Falkensee. Die bisherigen Linien 130 und 137 sowie die E-Linien 130E und 137E werden zum Fahrplanwechsel eingestellt. Außerdem sollen die Busse der Linien 135 zukünftig am Omnibushof enden und nicht mehr bis zum Rathaus durchfahren. Also Ersatz für die bisherigen Linien werden komplett neue Linien eingerichtet. Die gewohnten 100er Linien entfallen hier, um Verwechslungen zu vermeiden. Die beiden wichtigsten Linien werden zukünftig die Linien 90 und 94 bilden. Sie ersetzen zum Großteil die bisherigen Linien 137 und 130. Weitere wichtige Linien sind die 93, 96 und 98. Zu Zeiten stärkerer Nachfrage (zum Beispiel im Berufs- und Schülerverkehr) werden sie von den Linien 81, 82 ,87, 91, 92, 95 und 97 unterstützt.
    Statt des bisherigen 10 Minuten bzw. 5 Minuten Taktes durch Verdichtung der E Linien fahren die neuen Linien jetzt in einem 15 Minuten Grundtakt. Dafür fahren jetzt auf vielen Streckenabschnitten 2 oder mehr Linien, wodurch es auf einzelnen Abschnitten zu mehr Fahrten pro Stunden als bisher kommt, auf einigen auch zu weniger.
    Auch das Nachtnetz wird neu geformt. Die bisherige N30 behält ihren bisherigen Fahrtweg, einzige Änderung: Die Busse enden zukünftig am Waldkrankenhaus. Außerdem wird die Linien in N8 umbenannt. Von Montag bis Freitag fährt diese Linie jedoch nur noch zwischen Rathaus und Siegener Str., nur am Wochenende fahren die Busse weiter zum Waldkrankenhaus. Große Änderungen gibt es dafür bei der N33. Die Linie wird zukünftig wie die alte 13N über Am Omnibushof und Kolonie Hasenheide fahren. Ab Ruhlebener Str. macht die Linie einen kurzen Bogen über die Grunewaldstraße bevor sie das Rathaus Spandau erreicht. danach fährt sie wie die Linie 90 weiter Richtung Falkensee. Einige fahrten enden jedoch auch schon an der Freudstr. oder am Rathaus Spandau.


    Außerdem werden im Bereich des neuen Busnetzes einige neue Haltestellen eingeführt. Neu sind die Haltstellen Krumme Gärten zwischen Ziegelhof und Seecktstr., Alfred-Balen-Weg zwischen Omnibushof und Melanchtonplatz, Schulenburgstr. zwischen Heidereutherstr. und Teltower Str., Schenk + Scheer zwischen Freiheit 16-49 und Klärwerkstr. und Alter Fischerweg im Bereich Falkensee zwischen Rathaus und Kölner Str.


    Der Vorstand zum neuen Busnetz: "Durch das neue Busnetz profitiert der Kunde sehr stark. In vielen Bereich fahren nun mehr Busse als vorher, womit überfüllte Busse nun wohl der Vergangenheit angehören werden. Außerdem entfällt in vielen Bereichen das Umsteigen durch die neuen Verstärkerlinien."


    Das ist jedoch noch nicht alles. Die Linie 98 soll bis ende des Jahren ab der Zeppelinstr. weiter über die Radelandstr. Richtung Waldkrankenhaus und Nervenklinik verlängert werden. Zur Verstärkung soll dann eine Linie 99 eingerichtet werden, die dann über Altstadt und Falkenseer Chaussee fährt. Die Linie 92 könnte außerdem bei Bedarf morgens über die Freudstr. hinaus weiter nach Falkensee verlängert werden.


    Nummern, die sie sich merken sollten:

    Die Hauptlinien:


    Linien 90: (Ähnlich wie die Linien 137) Hahneberg - Sandstr. - Am Omnibushof - Ziegelhof - Rathaus Spandau - Altstadt - Hohenzollernring - Kiesteich - Stadtrandstr. - Falkensee


    Mo - Sa: 4-5 Uhr alle 30 Minuten, 6-19 alle 15 Minuten, 20-23 Uhr alle 30 Minuten
    So: 4-12 Uhr alle 30 Minuten, 13-17 Uhr alle 15 Minuten zwischen Freudstr. Und Omnibushof, 18-23 Uhr alle 30 Minuten


    Linie 93: Reimerweg – Sandstr. – Am Omnibushof – Ziegelhof – Teltower Str. – Krematorium – Ruhleben


    Mo-Sa: 5 Uhr alle 30 Minuten, 6-19 alle 15 Minuten, 20-23 uhr alle 30 Minuten.
    So: 6-12 Uhr alle 30 Minunten via Kolonie Hasenheide und Baluschekweg, 13-23 Uhr alle 30 Minuten via Am Omnibushof


    Linie 94 (Ersetzt zwischen Waldkrankenhaus und Grenadierstr. die 130): Waldkrankenhaus – Stadtrandstr. – Spektefeld – Kiesteich – Spekteweg – Rathaus – Grenadierstr. – Ziegelhof – Am Omnibushof – Sandstr. – Hahneberg.


    Mo-Fr: 4 Uhr alle 30 Minuten bis Omnibushof, 5 Uhr alle 30 Minuten bis Hahneberg, 6-19 Uhr alle 15 Minuten bis Hahneberg, 20-23 Uhr alle 30 Minuten bis Omnibushof
    Sa: 4-5 Uhr alle 30 Minuten bis Omnibushof, 6-19 Uhr alle 15 Minuten bis Omnibushof, 20-23 Uhr alle 30 Minuten bis Omnibushof
    So: 4-13 Uhr alle 30 Minuten bis Omnibushof, 14-18 Uhr alle 15 Minuten zwischen Kiesteich und Omnibushof, 19-23 uhr alle 30 Minuten bis Omnibushof


    Linie 96: Rathaus – Ziegelhof – Lutoner Str. – Sandstr. – Reimerweg


    Mo-So: 4-23 Uhr alle 30 Minuten:


    Linie 98: Rathaus – Jenneweg – Hohenzollernring – Siegener Str.
    Mo-So: 4-23 Uhr alle 30 Minuten:


    Die Verstärkerlinien:


    Linie 81: Rathaus – S Stresow – Freiheit – Krematorium – Ruhleben:


    Mo-Fr: 5-8 Uhr alle 30 Minuten sowie 12-18 Uhr alle 30 Minuten


    Linie 82: Omnibushof – Lutoner Str. – Sandstr. – Baluschekweg – Lutoner Str. – Omnibushof


    Mo-Fr: 6-8 Uhr alle 30 Minuten sowie 12-18 Uhr alle 30 Minuten.
    Sa: 9-16 Uhr alle 30 Minuten.


    Linie 87: Galenstr. - Jenneweg – Hohenzollernring – Kiesteich – Spektefeld (über Beerwinkel und Hauskavelweg.)


    Mo-Fr: 6-7 alle 30 Minuten, 8-18 Uhr alle 60 Minuten
    Sa: 8-13 Uhr alle 60 Minuten, 14-17 Uhr alle 60 Minuten Spektefeld – Siegener Str.
    So: 12-17 Uhr alle 60 Minuten Spektefeld – Siegener Str.


    Linie 91: Freudstr. – Stadtrandstr. – Kiesteich – Spekteweg – Rathaus – Ziegelhof – Lutoner Str. – Omnibushof


    Mo – Fr: 6-18 Uhr alle 30 Minuten
    Sa: 8-18 Uhr alle 60 Minuten


    Linie 92: Freudstr. – Stadtrandstr. – Kiesteich – Spekteweg – Rathaus – Ziegelhof – Omnibushof


    Mo-Fr: 5-8 Uhr alle 30 Minuten sowie 14-18 Uhr alle 30 Minuten
    Sa: 8-18 Uhr alle 60 Minuten


    Linie 95: Spektefeld – Kiesteich – Hohenzollernring – Altstadt – Rathaus – Teltower Str. – Krematorium – Ruhleben:


    Mo-Fr: 5 Uhr alle 30 Minuten Rathaus-Ruhleben, 6-8 Uhr alle 15 Minuten, 9-12 Uhr alle 30 Minuten, 13-17 Uhr alle 15 Minuten, 18-23 Uhr alle 30 Minuten Rathaus Ruhleben
    Sa: 5-7 alle 30 Minuten Rathaus – Ruhleben, 8-18 Uhr alle 30 Minuten Rathaus – Spektefeld, 19-23 uhr alle 30 Minuten Rathaus Ruhleben
    So: 7-23 Uhr alle 30 Minuten Rathaus – Ruhleben


    Linie 97: Rathaus – Ziegelhof – Lutoner Str. – Baluschekweg – Reimerweg


    Mo-Sa: 5-19 Uhr alle 30 Minuten
    So: 13-18 Uhr alle 30 Minuten


    Die Nachtlinien:


    Linie N7: Hahneberg - Sandstr. - Omnibushof - Lutoner Str. - Ziegelhof - Grenadierstr. - Rathaus - Altstadt - Hohenzollernring - Kiesteich - Stadtrandstr. - (Freudstr.) - Falkensee


    Mo-Fr: 0-1 Uhr alle 60 Minuten Rathaus - Hahneberg, 2-3 Uhr alle 60 Minuten bis Freudstr.
    Sa: 0-2 Uhr alle 60 Minuten, 3-4 Uhr alle 60 Minuten bis Freudstr. (Zusätzliche Fahrten um 0 Uhr und 3 Uhr zwischen Freudstr. und Omnibushof)
    So: 0-4 Uhr alle 60 Minuten (Zusätzliche Fahrt um 0 Uhr zwischen Freudstr. und Omnibushof)


    Linie N8: Rathaus - Spekteweg - Kiesteich - Spektefeld - Stadtrandstr. - Waldkrankenhaus
    Mo-Fr: 0-3 Uhr alle 60 Minuten bis Siegener Str.
    Sa-So: 0-4 Uhr alle 60 Minuten bis Waldkrankenhaus (zusätzliche Fahrten um 0 Uhr und 3 Uhr zwischen Rathaus und Siegener Str.)





    Zum vergrößern auf das Bild klicken


    PS: Na, wem kommen die Liniennummern bekannt vor? ;)

    @Projekt Bremen


    Die Linie fährt bzw. fuhr direkt an meiner Haustür vorbei. Heute ist es ja die 87. Bis zur Haltestelle Lerchenstraße lauf ich grad mal 30 Sekunden :D



    Ein O530 der TVB hilft heute ausnahmsweise in Spandau aus, hier zu sehen auf der neuen 317 von IKEA zum Rathaus



    Map: Das neue Busnetz Spandau (fiktive Erweiterung von Berlin-Spandau, WIP)


    Bus: O530

    Ob sie lustig sind kann man drüber streiten, aber eigenartig sind sie schon:
    Oldenburg: Zuschlag, Ewigkeit, Melkbrink (find den Namen Melkbrink eigentlich garnich so schlimm, aber einmal mussten einige Schüler die sonst nicht mit der Linie gefahren sind über den Namen lachen, von daher hab ich den auch mal hier reingeschrieben=

    Map: Berlin-Spandau 1994, fiktive Überarbeitung "Das neue Busnetz Spandau" (WIP)
    Bus(se): MAN EN92, MAN GN92, O530


    Heute war Fahplanwechsel in Spandau und das bedeutet dieses Jahr: Neue Linien und teilweise neue Streckenführung.
    Also hab ich mich mal auf dem Weg zum Rathaus gemacht und die ersten Bilder gemacht:



    Aufgrund des Fahzeugmangels wurden einige der alten MAN GN92 und MAN EN92 reaktviert. Hier zu sehen auf der Linie 310 von Ruhleben zur Nervenklinik



    Auf dem Weg zur Ruhlebender Str. kam mir dann noch ein O530 der AVG entgegen, hier auf der Linie 317 von der Galenstr. aus kommen Richtung Teltower Str./IKEA



    Und zu guter letzt kam mir dann noch ein MAN EN92 entgegen, sogar noch in der ursprünglichen Lackierung. Hier auf der Linie 314 aus Richtung Westerwaldstr. zur weiterfahrt in Richtung Omnibushof

    Spandau läuft bei mir eigentlich flüssig, außer in der gegend Rund um das Rathaus, da bricht die Framerate dann zusammen, obwohl ich schon den ganzen KI verkehr abgestellt habe.
    Das war bei Omsi 1 noch nicht so schlimm.

    BVG gibt neue Details zum neuen Busnetz Spandau bekannt
    Infotag am heutigen Sonntag/Abschied von den Doppeldeckerbussen in Spandau


    Nachdem die BVG bereits am 6. Dezember bekannt gegeben hat, ihr Busnetz im Stadteil Spandau zu überarbeiten (wir berichteten), gab die BVG heute neue Details am Infotag über das neue Busnetz bekannt.
    So gab es einige Anpassungen: Die Linie 303 verkehrt nicht wie ursprünglich berichtet über Kolonie Hasenheide sondern über Baluschekweg. Die Linie 306 verkehrt in der HVZ alle 15 Minuten von der Westerwaldstr. bis U Rathaus Spandau. Jeder 2. Bus fährt sogar bis S Stresow. Die 314 soll nun in der NVZ und am Sonntag nicht mehr alle 15 Minuten zwischen Reimerweg und Westerwaldstr. sondern nur noch zwischen Am Omnibushof und Westerwaldstr. verkehren. In der HVZ sollen die Busse aber wie geplant fahren. Auch auf der Linien 304 gibt es veränderungen. So soll die Linie nun zwischen 6:30 und 8 Uhr im 15 Minuten Takt verkehren.
    Auch gibt es mehr Infos über den Wochenendverkehr. So sollen die Hauptlinien 309, 310 und 314 Sonntag jeweils nur alle 30 Minuten verkehren, am Nachmittag jedoch im 15 Minuten takt. Dabei fährt die Linie 309 am Sonntag Nachmittag alle 15 Minuten von der Freudstr. bis zur Lutoner Str., weiter Richtung Hahneberg oder Falkensee geht es alle 30 Minuten. Die an der Haltestelle Lutoner Str. endenden Busse fahren von dort aus weiter als Linien 303 Richtung Reimerweg über Baluschekweg.
    Die 310 wird Sonntags alle 15 Minuten zwischen Am Kiesteich und S Stresow verkehren, weiter in Richtung Nervenklinik und U Ruhleben geht es alle 30 Minuten.



    Das "neue Busnetz Spandau". Zum Größern auf das Bild klicken.


    Am heutigen Infotag konnten interessierte außerdem an einer kurzen Rundfahrt mit der neu geplanten Linie 317 teilnehmen. Die Linien soll Mo-Sa von 6-18 Uhr sowie am Sonntag von 13-17 Uhr alle 60 Minuten die Westerwaldstr. mit der Wohnsiedlung Im Brook (ehem. Hauskavelweg) anbinden. Die Linie wird von einzelnen Fahrten der Linie 316 aus Falkensee teilweise zu einem 30 Minuten Takt verstärkt.


    Ein Bus der Linie 317 wartet am neuen Terminus Westerwaldstr. auf interessierte Anwohner.
    Mit Inkrafttreten des neuen Busnetztes sollen außerdem die Doppeldeckerbusse komplett aus Spandau verbannt werden. Die BVG will für das neue Busnetz nur Solo und Gelenkbusse von Merzedes und MAN einsetzen.
    Dieses Vorhaben wird von einigen Anwohner kritisiert, aus Angst, die Busse könnten in der HVZ zu voll werden. Der Chef der BVG antwortete darauf jedoch:
    "Durch die neuen Verstärkerlinien wird es deutlich mehr Busverbindungen in Spandau geben als zuvor. Dadurch werden die Doppeldecker Busse überflüssig. Die Solo- und Gelenkbusse werden den Verkehr in Spandau ohne Probleme bewältigen können."