Posts by mrecht1

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.

    Genau, heute Morgen wurde bekannt gegeben, dass der Zug zwischen 10:47 und 14:47 auf der S21 verkehren wird. Sofern nur zwischen Bergedorf und Elbgaustraße gependelt wird ergeben sich daraus 5 Fahrten, davon 3 in Richtung Elbgaustraße. Die Abfahrten in Bergedorf wären dann um 10:47, 12:27 und 14:07, Die Abfahrten in Elbgaustraße um 11:36 und 13:16. Bitte beachtet, die Abfahrtszeiten sind reine Spekulation und nicht durch Aussagen von offizieller Seite gestützt!

    Das Löschfahrzeug gefällt mir auch nicht. Der bereits als Müllwagen vorhandene Econic würde sich wunderbar zum Umbau eignen, insbesondere zu einer Drehleiter. Außerdem habe ich noch nie UPS mit einem T6 rumfahren sehen, bei uns sind die alten Vario immer noch am verbreitetsten. Es wäre schön den auch zu sehen, der sollte sich auf Grund seiner recht kantigen Form auch gut polygonarm modellieren lassen.

    Sofern der Zug in Bergedorf einsetzt und nach Regelfahrplan fährt, muss er in Bergedorf entweder um 10:27 oder 10:47 abfahren. Es bleibt zu hoffen, dass am Donnerstag bekannt gegeben wird, wann der Zug in etwa wo sein wird, ansonsten werden sich einige am Dammtor ganz schön die Beine in den Bauch stehen

    :D

    Die Grafik ist einfach die Unreal Engine, wie auch beim Fernbus-Simulator, das lässt sich wohl alles vom Benutzer anpassen.


    Das stimmt nicht unbedingt, welche Effekte und wie diese integriert werden bestimmt immer noch der Entwickler. Optisch finde ich die Umsetzung in Train Sim World immer noch am ansprechendsten, da kommen weder das bisher gezeigt Material vom BS 18 noch The Bus oder der Fernbus ran. Train Sim World zeigt übrigens auch, dass auf der UE eine gute Fahrzeugphysik möglich ist.
    Der Knackpunkt wird aber wohl sein, wie gut Casual- und Hardcore-Simulations-Elemente gewichtet sein werden. Der BS tendierte bisher ja eher zu ersterem.

    Das hat Darius in dem Video von Marux bereits erwähnt, dass er auch einige Werbungen von älteren Bussen umgesetzt hat. Das Problem ist, dass die 77er Citaros noch gar keine Werbung tragen und es realistisch somit auch keine Repaints für diese geben kann. So gibt es zumindest fiktive alternativen zum standard Lack.

    Auch eine gute Option. In Hamburg werden einfach letztes und dieses Jahr nochmal überdurchschnittlich viele Dieselbusse gekauft. Außerdem weiß ich nicht, ob die Tochterunternehmen der Hochbahn auch an den Elektrobuskauf gebunden sind, sonst werden die Dieselbusse einfach bei denen eingereiht. Ist eigentlich schon bekannt, wann der Prototyp in welchen Städten zu Gast sein wird?

    Und Augsburg tankt ja aucj Biogas, da sind die Busse ja fast CO2 Neutral unterwegs.


    Wie bitte??? Hast du dich mal informiert, wie Biogas hergestellt wird? Das ist für unsere Natur schädlicher als Pestizide. Die Mais-Monokulturen zerstören unseren Boden und den Lebensraum für die meisten Insekten. Außerdem wird beim Anbau und dem Transport soviel Diesel verbrannt, dass es effizienter wäre, die Flächen gleich mit Solaranlagen vollzustellen, die liefern im Jahr mehr Energie. Es gibt da eine gute Doku vom BR drüber, die kann man sich auch online anschauen.


    Gasantrieb verschiebt meiner Meinung nach nur das Problem. Wir müssen anfangen einen Antrieb zu entwickeln, der nicht auf fossilem Brennstoff beruht, sondern auf erneuerbaren Energien. Wasserstoff zählt da auch dazu, da der ja nur genutzt wird um erneuerbar gewonnenen Strom zu speichern. Gleich den Schritt wie HH oder Berlin zu gehen und ab einem Stichtag komplett umzustellen halte auch auch nicht für richtig. Bisher hat man in Hamburg auch noch keinen Bus gefunden, den man als geeignet betrachtet, obwohl auf der 109 schon seit Jahren getestet wird. Mercedes wäre vermutlich auch besser dran, wenn sie den Citaro erstmal in geringer Stückzahl einige Jahre testen lassen würden um die häufigsten Kinderkrankheiten zu beseitigen, das macht man ja aber heute nicht mehr.

    Reichweite wird immer ein Problem bleiben. Mit der derzeitigen Form der Energiespeicherung bekommen wir einfach zu wenig Energie auf dem zur Verfügung stehenden Raum unter und das wird auch so bleiben, wenn man sich nicht von elektrochemischen Zellen entfernt. Eine Alternative wäre Wasserstoff, allerdings ist die Herstellung von Brennstoffzellen sehr energieintensiv und teuer. Derzeit ist es wohl die effizienteste Methode weniger Speicher zu verbauen und öfter dafür aber kürzer zu Laden und dabei das Fahrzeuggewicht gering zu halten. Gegenüber Verbrennungsmotoren wird der Elektroantrieb in den nächsten 10-20 Jahren was Reichweite angeht nicht konkurrenzfähig werden. Man muss sich auch überlegen, ob das ziel der Eigenwirtschaftlichkeit im ÖPNV sinnvoll ist oder ob man nicht besser eine gute Mobilität als Ziel haben sollte. Das ganze schweift langsam aber ganz schön vom Thema Citaro ab.

    Interessant zu wissen wäre, ob alle Fahrzeuge unabhängig vom Betriebshof auf dem sie beheimatet waren die selben Ziele auf dem Rollband hatten. Hier (also in Hanstedt) fuhren die Fahrzeuge aus Hittfeld rum, die hatten jedoch auch der häufigeren STD Kennzeichen, wobei das schon fast ausschließlich Fahrzeuge mit Matrix waren. Wenn dich das wirklich brennend interessiert, solltest du dich vielleicht mal beim HOV melden, bei denen gibt es bestimmt den ein oder anderen, der Ahnung von der KVG (Stade) hat.

    Bremsen können immer ausfallen, das ist wohl nicht unbedingt vom Hersteller abhängig. In so einer Situation hat man auch wohl kaum die Chance noch daran zu denken, die Feststellbremse einzulegen, eine andere zweite Option zum Bremsen hat man ja heute nicht mehr.

    Auch Hamburger Citaros gibt es ohne die zusätzlichen Klappen (sofern es denn welche sind), wie auf deinem letzten Bild, das sind alle bis 2008 gelieferten, ab 2009 haben sie die zusätzliche Unterteilung. Welcher Grund dahinter steckt, kann ich dir nicht sagen, sowohl Fahrzeuge aus 2008 wie auch aus 2009 nutzen die selben Motoren und Abgasanlagen.

    So genau kenne ich mich da tatsächlich nicht aus, Grund für die Annahme war dieses Bild, auch dieses Bild zeigt eine zweifarbige Lackierung bei den Wagen der Molli. Es kann natürlich sein, dass das genau so eine Besonderheit wie die Wagen der HSB ist.
    Da sowohl HSB wie auch die Molli insbesondere Touristen transportieren und transportiert haben, wäre eine solche Farbgebung demnach wohl durchaus realistisch.

    Sieht super aus

    :thumbsup:


    Ich würde nochmal darüber nachdenken, kleinere Flügelsignale zu bauen. In der Realität werden zwar auch Normalspur-Flügelsignale genutzt, die sehen aber im Spiel irgendwie viel zu groß aus. Bilder von einem HSB-Zug mit einem Flügelsignal habe ich auf die schnelle nicht gefunden, die Signale an deren Strecken wurden schon zu großen Teilen modernisiert.
    Eine realistische Lackierung der Wagen müsste wohl an die der HSB angelehnt sein, die anderen Schmalspurbahnen der DR hatte eine ähnliche Lackierung, Statt dem rot ein dunkler Blauton könnte zum Tram-Design passen, aber ihr habt da bestimmt schon was geplant.

    Man merkt, dass das Fahrzeug von einem Unternehmen stammt, das normalerweise Schienenfahrzeuge baut. Ist sicherlich ein interessantes Konzept, ich sehe aber die Notwendigkeit zweier gelenkter Achsen und die damit verbundene Zunahme an Verschleiß und Wartungskosten nicht.