Posts by zavage


    Ab einer bestimmten Drehzahl des Motors geht bei einem Diesel einfach nicht mehr mehr. Bei meinem VAG 2.0 TDI geht die Phase wo das Auto merklich beschleunigt bis ca. 3,5k rpm. Ein Diesel hat unten heraus einen höheren Drehmoment. Es ist halt kein Benziner (Kraft durch Drehzahl).
    Wenn ich aber in einem Gang bleibe, komme ich mit dem schneller drehenden Motor schneller ans Ziel.
    Ich vermute aber, dass du meinst, dass es keinen Sinn hat einen Dieselmotor bis 6k rpm hochzudrehen bevor man schaltet?! Ich meinte mit meinem Beitrag eher, dass der Turbo schneller einsetzt, wenn der Bus schneller in den entsprechenden Drehzahlbereich gebracht wird. Wenn alle Gänge bei 1000 rpm hochgeschaltet werden, der Turbo aber erst bei 1,2k rpm einsetzt, hast du nicht die angegebene Leistung des Motors zur Verfügung und es entsteht das Gefühl, dass das Fahrzeug untermotorisiert ist.


    Das hat nicht so ganz geklappt mit dem durchgestrichenem "="-Zeichen. Genau das wollte ich im Prinzip sagen. Also Dieselmotoren lieben es im mittleren Drehzahlbereich zu beschleunigen.
    Beim Getriebe meine ich den Bereich von 1250-2000u/min, wo der Busmotor das meiste Drehmoment hat. Beim 4-Gang Getriebe bist du zwangsweise irgendwann aus dem Bereich draußen.
    Beim 6-Gang Getriebe eben nicht, weil die Gangabstufungen geringer sind.


    Quote

    Es kommt drauf an, was die Hersteller mit dem Motor machen. Meistens halten die genau so lange, wie die mit größerem Hubraum.


    Wenn ich aus 6,6 Litern 300 PS und 350 PS raushole ist der Verschleiß beim 350 PS höher, das ist einfach so.
    [/quote]
    Pauschal stimmt die Aussage nicht. Die Motoren werden auf diese Leistungswerte angepasst. Sprich andere Beschichtungen und Legierungen der jeweiligen Metalle im Motor.


    Quote


    Genauso ist es auch bei Autos, ich kann aus nem 2 Liter mit nem Turbo alles zwischen 190 und 300 PS realisieren, wobei der 300 PS immer einen höheren Verschleiß haben wird.


    Nein, hat der nicht. Autohersteller bauen ihre Motoren so, dass der für 190PS dieselbe Laufleistung erreich wie bei der 300PS-Version. Die Komponenten sind oftmals nicht die gleichen aufgrund der Kostenersparnis. Der mit 300PS kostet dementsprechend verhältnismßäig viel viel mehr, obwohl der selber Hubraum besitzt.



    Quote


    Ich bin schon einen 1 Liter 3 Zylinder VW up! gefahren, da geht mal sowas von garnix. Erst wenn der Turbo knapp über 2k rpm einsetzt gehts "vorwärts". Und das auch nur in Anführungszeichen weil du trotzdem null Fahrdynamik hast und höher drehen müsstest wobei dann der Verbrauch steigt :cursing:


    Ford hat vor einigen Jahren den 1L 3 Zylinder mit Turbo rausgebracht. Gibt viele mit über 150tkm mit dem ersten Motor und erstem Turbo.
    BMW hat Saugmotoren gebaut mit kaum 90PS pro Liter, haben nichtmal 80tkm gehalten.
    Audi hat 2 L Turbo gebaut, sind reihenweise gestorben, obwohl 80PS pro Liter.
    Honda hat in den 90iger Saugmotoren mit 100PS pro Liter gebaut. Kriegste nicht kaputt.


    Es kommt mittlerweile immer drauf an, wer baut wie gut einen Motor.

    Höhere Drehzahl bei Dieselmotor = schneller


    Dieselmotoren lieben es im Drehmomentverlauf zu bleiben. Daher mehr Gänge und früher schalten. Natürlich sollte das Automatikgetriebe schnell genug sein.


    Verschleiß vom Motor ist auch eher eine Halbwahrheit. Es kommt drauf an, was die Hersteller mit dem Motor machen. Meistens halten die genau so lange, wie die mit größerem Hubraum.

    Gibt es eine Version für Lenkradfahrer mit Pedale?
    Denn die Busse sind jetzt für die Tastaturspieler abgestimmt, d.h. Gasgeben entspricht 85% des Pedalweges und Vollgas natürlich 100%.
    Als Logitech G25 Besitzer ist es nervig bei halbgedrücktem Pedal so gut wie gar nicht zu beschleunigen und man fast gezwunden wird, immer Vollgas zu geben.
    Das ist nicht sehr realistisch...

    Vergangener Freitag hat die VAG mal gemeint: Lass mal die Busse mit Betriebsfahrt rumfahren.
    Ich war an der Bushaltestelle, wartete auf den Bus, einer sah ich mit Betriebsfahrt beschildert kommen und habe den erstmal nicht weiter beachtet.
    Dann sah ich plötzlich Fahrgäste im Bus, der Bus hielt an, bin eingestiegen, hab gefragt, welche Linie es sei und es war genau die, auf die ich gewartet habe.


    Im Bus selber war es natürlich 00:00 und mit Betriebsfahrt, wie außen, geschildert :D



    EDIT: Wieso das Bild gedreht ist, weiß ich nicht. Wurde in jedem Programm hochkant angezeigt...

    "Der Cummins Motor soll ja laut Testberichten nur für flaches Gelände geeignet seien, da doch nicht all zu groß und stark." (Zitierfunktion geht momentan bei mir nicht, wieso auch immer)
    Die aus den Urbino III, sprich Baujahr 2003-2010(?), sind genau das Gegenteil. Wie beschrieben, ziehen die gnadenlos durch und das drückt dich in den Sitz ordentlich rein. Da stinkt jeder MB/MAN-Motor ab.
    Da aber MAN bei den letzten Dieselgenerationen keine Durststrecken gebaut hat, hoffe ich mal, dass die im neuen Lion's City wieder eine gute Motor/Getriebekombination finden. Da hatte MB bei den C1 Facelifts mit VOITH-Getriebe doch einige Problemchen.

    Wenn man die Motoren anspricht, dann kann ich nur sagen, dass die im Solaris verbauten Cummins/DAF Motoren schon auf der stärkeren Seite sind. Die ziehen gnadenlos durch. Kann natürlich auch am geringen Gewicht der Solarisen liegen. Und da denk ich mal, dass keinem Busfahrer ein 12-Liter Motor fehlt. ;)

    Also Schmetterling hat definitiv noch Setra S2xx im Fuhrpark, wohne nichtmal 500m Luftweg von deren Fuhrpark entfernt :D
    Ob die jetzt im Linienverkehr fahren, weiß ich nicht. Aber ich sehe die öfters fahren. Zudem haben die auch einige junge VDL Berkhoff im Liniendienst
    Die Infos sind ein bis zwei Jahre alt, da habe ich die mal gesammelt und da ich öfters in Erlangen unterwegs bin, habe ich gemeint, dass, wenn ein Großteil der Liste noch fährt, dann alle fahren :)
    In Erlangen fahren aber noch O405 Hochflurbusse, von zwei weiß ich, dass die im Liniendienst ab und zu anzutreffen sind.
    Klemm und Kraus beobachte ich seit einiger Zeit nicht mehr so oft, daher danke für die Info :)

    Bei der Infra Fürth fahren noch 3x O530 aus 2002, VAG Nürnberg 8x MAN NG313 aus 2002, 2x MAN NL283 aus 2002, und folgende bei Privatkonzessionen(Privatunternehmen in Mittelfranken):
    Reck: 1x SL202, 1x O405GN², 1x MAN NG272 (4-Türer), 3x Setra SG312 (Gelenkbus!!!),
    Schmetterling-Reisen: 4xSetra S2xx
    Vogel: 2x Daimler O405N
    Klemm: 2x Setra S2xx, 1x MAN SL202
    Kraus: 1xO405, 2x MAN NG272,
    Vogel(irgendwie der selbe Betrieb, dennoch ein anderes Unternehmen?!?): 1xO305, 1xSetra S2xx, 2xDaimler O405GN², 2xO405, 1x NL202(ohne Knick)


    Das sind die mir bekannten Unternehmen aus dem Umkreis Mittelfranken.

    Ich bin erst letztens in einem Neoplan in Erlangen gefahren, von daher habe ich gedacht, es würde aus Erlangen kommen. Allerdings entstammen die einer anderen Serie.
    Bayreuth klingt da besser.

    Ist eh eine Katastrophe mit der deutschen Bahn. Fahre jeden Tag mit der. Entweder frühs pünktlich oder abends pünktlich. Aber beides habe ich nur ein einziges mal erlebt. Jeden Tag war Verspätung durch Signalstörung, ausgefallenen Wagen (Danke an Bombardier :evil: ) oder auch durch andere Züge, die die Gleise belegen. :thumbdown:


    Was mir aber in letzer Zeit aufgefallen ist: BusCompany Franken besitzt einige ältere Busse und lässt die im SEV oder auch mal bei Busknappheit so im Linienverkehr rumfahren. Man kann die allerdings auch mieten.


    Letztens war am Nürnberg Hbf ein Notfall, viele Gleise waren über eine Stunde gesperrt und konnte da sehen, dass diese Firma als SEV Bus einen O405G genztzt haben :D

    Bei den C2 war es ja so: Bei Vorfacelift gabs ja noch das alte VOITH 4-Gang Getriebe, wo man schön den Retarder hören konnte. Bei den 2015/2016 Modellen gibt es ja nur noch das VOITH.6 DIWA. Soll zwar ein 4-Gang Getriebe haben hat aber wahrscheinlich noch ein Overdrive oder sonstiges eingebaut. Bei dem hört man den Retarder aber nicht mehr.
    Bei den 6-Gang ZF Ecolife Getrieben hört man bei unseren Citaro LE den ersten Gang ein wenig am heulen, weshalb man direkt auf das ZF schließen kann. Beim VOITH Getriebe ist der erste Gang vollhydraulisch, weshalb ein "heulen" oder ähnliches von den Zahnrädern gar nicht erst kommen kann.

    Bei mir würde es so aussehen:


    25% Citaro LEÜ in der infra Fürth Ausstattung = Vollausstattung
    25% Solaris Urbino 12 alle mit schönem lauten DAF und Voith Getriebe, der Anzug ist da schon Wahnsinn
    25% Man Lions City CNG mit ZF-Getriebe
    10% Dailmer O405 mit Euro 1 Motor und ZF-Getriebe sowie Sitzbänken
    10% Setra N415F
    5% Vollgasgurken: Citaro G mit ZF-Getriebe und 6 Liter Motor, Lions City CNG mit Voith Getriebe (NL243), Citaro Solos aus 99 mit kaputtem Turbo, wie der hier: https://www.youtube.com/watch?v=biD0Crqxr6g