Posts by maxo3

    Erstmal muss ich nach kurzem antesten sagen dass der Wagen viel Freude bereitet. Allerdings ist mir beim kurzen antesten ein Steckschild überm Fahrer mit Beschriftung "Sonderfahrt" aufgefallen, ein Klickspot war offenbar daraufgelegt, ein anklicken bewirkte jedoch nichts. Liegt der Fehler auf meiner Seite oder ist er Modellseitig?


    Gruß, Max.

    (Kontext Entfernt)
    ____
    Damit es nicht ganz OffTopic wird: Bezüglich IAA: Womöglich werde ich auch da sein, ich weiß lediglich noch nicht wann und in welchem Rahmen (Privat, Betrieblich...?)
    Vielleicht schaffe ich es ja auch an einem der Tage wo einige der hier anwesenden da sind. :)

    (...)

    Ja. Ich weiß. Also.. WENN man sie denn hat. :D War eben nur stutzig, dass man nicht auf den Führerschein schaut, ob da C oder D eingetragen ist, sondern auf die Fahrerkarte, anhand derer man gar nicht nachvollziehen kann, ob man denn nun wirklich LKW oder Bus fährt. :D

    Zumal ich viele Besitzer solcher Führerscheine kenne die nichtmal im Besitz einer Fahrerkarte sind. Bei uns im Betrieb wird eine solche nämlich überhaupt nicht benötigt, wird alles über die gute alte Tachoscheibe geregelt...

    Wenn dieser Bus später nur halb so gut klingt und fährt wie er aussieht habt ihr in mir wirklich einen großen Fan gefunden, klasse Arbeit die ihr da abliefert!

    Da Perotinus eher die Deutschen "Brot & Butter Autos" der 80er Jahre darstellen wollte glaube ich kaum, dass das sein Beuteschema ist. :) Ein Ford Granada oder Capri wäre da vermutlich passender, wobei letzterer auch ein Interessantes gegenstück zum bereits existenten Manta wäre..

    RBS Stuttgart mustert weiterhin fleißig O407er aus, dies erfreut natürlich auch den ein oder anderen Privaten.
    Dieser O407 ex RBS ist nun beim "Röder+Kutkov Omnibusreisedienst GbR" aus Schönficht untergekommen. Hier fährt er im Linien-, Schul- und Ausflugsverkehr. Er gehört bereits zu den letzten Exemplaren mit Vollverglasten Türen und Vollklimatisierung und macht für diese Zwecke somit eine nach wie vor gute Figur!


    Hier zeigt sich das Fahrzeug auf der RBO-Linie 651 in Richtung Flossenbürg, während der Ortsdurchfahrt Haid.


    Etwas später ergab sich noch diese Aufnahme am Bahnhof in Eger/Cheb, Tschechien nach getaner Arbeit auf der RBO-Linie 652, bereits wieder umgeschildert wartet er hier nun auf neue Fahrgäste.


    Traumhaft! Dann kann mein "neuer" Krefrather Schulbus ja bald seinem Vorbild etwas näher kommen. :)
    KR-VR 407, Verkehrsbetriebe Röder, Eggerscheidt.


    Ursprünglich lief das Fahrzeug von 1999 bis jetzt bei Omnibus Müller aus Schwäbisch Hall als "SHA-AF 92", er verfügt über die Edleren Sitze, den 299PS OM447hLA, eine ZF 5-Gang-Automatik sowie eine Klimaanlage, was ihn auch dank des Kofferraumes zu einem hervorragenden Kombibus macht.


    Im Krefrather Raum wird er hauptsächlich auf Schulkursen zu sehen sein.


    Macht sich gut, der neue! :)


    In Dienst gestellt wurde er übrigens zusammen mit diesem ein Jahr älteren MAN NL222, ex Rohner Reisen.


    Während der Foren-Winterpause hat sich bei mir mal wieder einiges getan.
    Seit einiger Zeit betreiben die Verkehrsbetriebe Röder GmbH, Eggernscheidt, den Überlandverkehr in der Umgebung von Krefrath, Kaltenfeld und Ambach im Rahmen der "Verkehrsgemeinschaft Landkreis Krefrath" zusammen mit Albrecht Omnibusreisen, Eggernscheidt und Baader Reisen aus Lengenkirchen. In kleinerem Umfang werden auch Subunternehmerleistungen im Krefrather Stadtverkehr durchgeführt.



    Gruppenbild dreier Vorzeigefahrzeuge der "VLK" auf dem Betriebshof des Verkehrsbetriebs Röder.



    aber auch ältere Fahrzeuge befinden sich bei den drei Betrieben im Fuhrpark. Hier zu sehen ein 97er O405N2 Dreitürer, ex SWK Krefrath.



    Röder, KR-VR 415 an der Haltestelle "Kaltenfeld Hauptbahnhof".



    Fahrerarbeitsplatz von einem der S415 NFs, überarbeitet hatte ich unter anderem das Kässbohrer-K sowie die Türtastertexturen.



    Die Kässbohrer-Radnabendeckel machen sich ebenfalls gut auf dem Setra.



    Auch der Fahrgastraum wurde einer schönheitskur unterzogen, unter anderem wurde das "STOP", in der Innenanzeige gegen "WAGEN HÄLT" getauscht und die Seitenwandverkleidungen wurden von Plastik durch rotes Nadelvlies ersetzt. Die Fahrzeuge sind außerdem mit dem 354PS OM457hLA sowie einem ZF Ecomat 6HP604 ausgestattet und verfügen über eine 100er Zulassung.


    Zum Schluss nochmal ein wenig Allgemeineres zu den Röder Verkehrsbetrieben...



    Der vordere Teil des Betriebshofes. Wie man sieht, gehören nicht nur 415er NF, sondern auch S315 NF zum Fuhrpark. Im Hintergrund sind ebenfalls noch zwei O405 zu sehen, wovon einer ex Schweiz ist und der andere ex VGS Hettstedt, diese beiden Fahrzeuge kommen nicht mehr allzu viel im Linienverkehr im Einsatz, erfreuen sich aber beim Fahrpersonal stets großer beliebtheit.



    Luftbild des Betriebshofes bei Nacht, in der großen grauen Halle im Hintergrund befindet sich die Werkstatt. Auf diesem Bild ist auch ein Großteil des Fuhrparkes zu sehen.



    Auch ein Reisebüro ist selbstverständlich vorhanden, es befidnet sich ebenfalls auf dem Röder-Betriebshof direkt im Anbau an's Wohnhaus. Ein eigener Reiseverkehr wird mit zwei Reisebussen, einem älteren Neoplan Cityliner sowie einem Nagelneuen Lion's Coach durchgeführt. Für kleinere Ausflüge stehen auch Kombibusse zur Verfügung.


    Es gab aber durchaus einige Betriebe welche dieses K gerne nachrüsteten. ;)


    Hier sogar an einem 400er zu sehen.


    Alibibilder:
    Noch gar nicht vorgestellt hatte ich bislang dieses schöne Fahrzeug vom Busbetrieb "Omnibusreisen M. Röder" mit Sitz in Kronach und Hof in Spechtsbrunn. Das Fahrzeug welches noch heute sein Originales DIN-Kennzeichen besitzt hat eine äußerst Edle Ausstattung, wodurch ihm sogar der "Ruhm" einer 3-Sterne-Klassifizierung zuteil wird. Der Wagen wird bei Röder hauptsächlich im Ausflugs und Reiseverkehr eingesetzt. Die kleinen Lüftungsgitter in der Heckstoßstange weisen außerdem auf ein V8 Aggregat hin.


    Hier konnte ich ihn heckseitig beim Pausieren nahe der Tettauer Festhalle ablichten.



    Später am Tage zeigte sich der Wagen nochmal (Sichtlich beschmutzt nach einem langen Arbeitstag) nahe Sonneberg.



    Nach Feierabend nutzte ich noch schnell die Gelegenheit für einen Schnappschuss der Frontseite des Spechtsbrunner Hofes, wo sich einige der "Vorzeigefahrzeuge" tummelten.


    Mal wieder einige Bilder aus Tettau und Umgebung aus den letzten Tagen...



    Einer der jüngsten Neuzugänge von M. Röder Omnibusreisen ist dieser O405G, welcher von der OVG aus Göppingen stammt wo er als GP-CW 154 / Wagen 54 lief und im Original sogar mit Vollklimatisierung ausgestattet wäre. Hier durchfährt er gerade Buchbach.



    Durch die Neuzugänge der letzten Zeit ist auf den Abstellplätzen von Röder langsam kein Platz mehr. Der Hof in Spechtsbrunn zeigt sich auf den hier zu sehenden Bildern bereits komplett gefüllt.
    Der kürzlich durch den O405G überflüssig gewordene O405GN steht momentan auf dem OVF Abstellplatz in Tettau geparkt.


    ...auch am Abstellplatz Kronach hat man inzwischen keinen Platz mehr so wirklich. Zu den vier zu sehenden Bussen kommt rechts normalerweise noch der Neoplan N4416, welcher zum Aufnahmezeitpunkt aufgrund von Wartungsarbeiten in der Werkstatt stand.


    Der letzte Neuzugang bei Röder ist dieser S "315" UL (in Omsi durch den 313 UL repräsentiert) welcher ursprünglich 1997 beim Omnibusbetrieb Fritz Herrmann aus Marburg als MR-CP 333 in Dienst gestellt wurde, er ist seit gestern (Bayrischer Schulbeginn) im Einsatz.


    Auf den hier gezeigten Bildern fährt er gerade den SEV Kronach <-> Stockheim <-> Pressig, welcher allem anschein nach nicht sonderlich Stark ausgelastet ist zu dieser späten Stunde.


    Halt in Stockheim, auch hier ist nicht sonderlich viel los. Der Setra fährt noch weitestgehend im Zustand des Vorbesitzers umher.


    Bei so wenig auslastung war sogar noch ein weiteres Bild möglich ohne Zeitlich in Verzug zu kommen...


    ...in Pressig angekommen heißt es nun erstmal "Leerfahrt", Feierabend für heute!


    Gestern morgen kam mir der Wagen 601 der VMR mit Vollwerbung für "Radio Herford" in der Elisabethstr. entgegen: :)


    Achja... der gute alte 601, schade dass er auch bei seinem Zweitbesitzer, hier in Mittelhessen bereits ausgemustert ist. :(
    _____
    Heute gibt es von mir mal ein kleines "Firmenporträt" der Firma "Omnibusreisen M. Röder GmbH" mit Firmensitz in Kronach und Haupthof in Spechtsbrunn. Diese Firma betreibt mit einem kleinen, ziemlich alten aber gepflegten Fuhrpark von knapp 20 Fahrzeugen Subunternehmerleistungen für den OVF sowie gesonderten Schulverkehr. Für Gelegenheitsverkehr und Fernreisen befinden sich außerdem 3 Cityliner im Fuhrpark.



    Hier zu sehen: Der Spechtsbrunner Betriebshof in der Frontansicht, der S215 UL ist momentan aufgrund der Ferien abgemeldet. Er wird außerdem künftig Rostsaniert.



    Hier zu sehen: der hintere Teil des Betriebshofes, während die 3 Standard I Fahrzeuge nur noch Schulverkehr fahren, oder als Reserve dienen, sind die beiden Cityliner noch voll im Reiseverkehr im Einsatz. Der ehemalige Schweizer Van Hool ist zumeist auf Verstärkerkursen anzutreffen. Links ebenfalls zu sehen: Das Reisebüro der Firma, hier befindet sich auch ein Fahrkartenschalter für den Linienverkehr des OVF. Hinter dem Scheunentor rechts im Bilde befindet sich die Werkstatt.



    In Kronach befindet sich Offiziell der Firmensitz, hier hat man allerdings nur einen kleinen Abstellplatz, auf welchem vier Fahrzeuge stationiert sind. Abgestellt sind hier aber dafür die beiden Modernsten Fahrzeuge des Fuhrparks. Der Neoplan und der SÜ313 sind beide Baujahr 2000 und somit die jüngsten Fahrzeuge im Fuhrpark, der NL312 ist aus 1997 und trägt noch Beschriftungen und Kennzeichen des Vorbesitzers und Auftraggebers. Eine besonderheit im heutigen Zeitalter ist der ehemalige Bahnbus O407, welcher sich bis heute weitestgehend im Originalzustand Präsentiert.



    Wer auf dem Spechtsbrunner Hof aufgepasst hat, wird auch diesen Wagen bereits gesehen haben, dort allerdings noch in weiß.



    Inzwischen hat dieser schöne Wagen ein Vorbild bekommen und ist somit ex Imfeld Reisen KL-CU 273, , exex RKH KS-LC 241 und exexex DB 17-410. Der Wagen dient als Reserve im Falle eines Ausfalls des O405GN, welcher als Schulverstärker dient. Da man im Betrieb sehr an dem Fahrzeug hängt, wird er wohl auch noch einige Zeit erhalten bleiben. Der O405GN hingegen wird, da er bereits relativ ausgelutscht ist, womöglich bald durch einen Baujahrmäßig jüngeren O405G ersetzt.


    Naja, das mit den Stufen hat die letzten 20 Jahre auch noch niemanden umgebracht, ähnlich wie bei Low-Entry Fahrzeugen ist dafür ja der gesamte vordere Wagenteil Niederflurig und weitestgehend Barrierefrei zugänglich. Hinten hocken dann eben meist die ganzen Studenten, Schüler, etc. Jedenfalls hier. Da finde ich die Zusätzlichen Sitzplätze im hinteren Bereich schöner als einen Turm, der einem auch noch die Sicht raubt.

    Auch wenn's eigentlich nicht mehr ganz aktuell ist:
    @Viertürerdiskussion: Im Kreis Marburg setzt man schon seit vielen Jahren zumeist (Nicht Vollständig!) auf Viertürige Gelenkbusse. Die ältesten waren aus '92, die letzten kamen vor kurzem, dazwischen immer mal wieder Dreitürer. Hier haben sich die Fahrgäste inzwischen daran gewöhnt und sie wird sehr gut angenommen. Gerade zur Hauptverkehrszeit ein schöner Vorteil. :)

    Danach fanden wir sogar tatsächlich noch einen O405, der vorher bei Pflieger Böblingen unterwegs gewesen sein dürfte.


    Der muss danach nochmal im VGO Gebiet unterwegs gewesen sein. Vermutlich bei KVL Bustourist, OVG/Diehl würde auch passen aber da habe ich schon eine vermutung warum er es nicht ist. ^^ Beim Kraftverkehr Lauterbach wäre er entweder unter VB-BU 23 oder VB-BU 31 gelaufen. Wagennummern bei Pflieger wären dann 45 oder 81 gewesen.


    Anbei noch ein Bild der letzten GöBus Sonderfahrt:


    Es handelt sich hierbei um einen 1974 erbauten und damals neu gekauften Büssing 12Ü 210 R15 mit Emmelmann aufbau. Das Fahrzeug ist im kleinen aber schönen Fuhrpark vom "Omnibusbetrieb Manfred Koch e.K." bis heute Fahrtüchtig und gut gepflegt erhalten. Die kurz nach dem Bild stattgefundene Rundfahrt durch den Ort mit diesem Fahrzeug war ein Soundgenuß der seines gleichen Sucht. :)
    (Klick auf's bild für Originalgröße)


    Grüße,
    Max.