Posts by Sascha

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.

    Hallo zusammen,


    auch uns hat die traurige Nachricht ereilt, dass das OMSI-Forum ab dem 1. Mai auf Sparflamme gefahren wird. Wir möchten euch daher nun mitteilen, dass auch dieses Projekt mit seinem Showroom umziehen wird. Diese Entscheidung haben wir getroffen, weil wir die letzten Meter, die wir in diesem Projekt gehen, auch weiterhin in regem Austausch mit Euch, der Community, gehen wollen. Dies ist aus unserer Sicht in einem Forum, in dem jeder nicht vom Threaderöffner selbst erstellter Beitrag erst genehmigt werden muss, nicht möglich. Von daher ist unser Showroom jetzt im OMSI-WebDisk-Forum zu finden.

    Für alle unter euch, die nicht in diesem Forum vertreten sind und es auch zukünftig nicht vorhaben, haben wir außerdem einen weiteren Kanal zur Präsentation unseres Projektes erstellt. Zukünftig sind wir demnach auch auf Facebook zu finden. Einen Link dazu gibt es hier. ;)


    Wir danken euch für euer bisheriges Interesse und eure Aktivität hier in diesem Entwicklungsthread. Mittlerweile ist dieser schon über 5 Jahre alt und hat uns immer wieder neue Motivation gegen, mit dem Projekt weiterzumachen. Wir hoffen natürlich, dass wir möglichst viele von euch auf den anderen beiden Plattformen wiedersehen. :)


    LG

    Dario, EVAG4101, Gleiswechselbetrieb, Marc-René F., Niklas, O530 Citaro und Sascha - Das Ahlheim-Team

    Nikl01as Marc und ich haben dir beide schon auf deine Frage geantwortet. Ich habe dir gesagt, dass es die Werbung vermutlich nicht geben wird und Marc hat dir gesagt, dass er sich an den Werbungen aus seiner Region orientiert und nicht weiß, was da noch kommt bis zum Release. Wenn es dann eine Phantasialandwerbung als reales Vorbild in der Marc Region gibt, dann ist immer noch fraglich, ob Marc sie überhaupt umsetzen kann oder will. Und eines sei dir versichert: Wenn hier Fragen von Usern aufkommen, denken wir vor unserer Antwort selbstverständlich über die Antwortmöglichkeiten nach. Und da ist uns auch in den Sinn gekommen, dass Ahlheim (ganz grob) in der Nähe vom Phantasialand liegt. Dennoch ändert dies und auch dein Hinweis darauf diesbezüglich nichts an unserer Antwort. Nach dem Release der Map kannst du dich natürlich gerne berufen fühlen, für dich selbst ein eigenes Repaint dafür zu erstellen. Daran werden wir dich nicht hindern. ;)


    LG Sascha

    Danke für das bisherige Lob. :)


    Citaro O530 Das hat nichts mit vorbildlichem Verhalten zu tun. Das Titelbild stammt auch nicht von mir, sondern von unserem Repainter Marc, der kann mitunter besser mit Grafikprogrammen umgehen als ich. Die Namen sind nicht nach "Wichtigkeit" oder Anteil am Projekt, sondern einfach nur alphabetisch sortiert. Da mein Name unter allen Teammitgliedern mit dem hintersten Buchstaben anfängt, steht er nun mal ganz hinten. ^^


    LG

    Hallo zusammen,


    Nikl01as Darauf kann ich dir eine kurze Antwort geben: Nein, die wird es nicht geben. Dennoch haben wir eine hervorragende Werbevielfalt - da ist bestimmt eine dabei, die dir gefällt. :)


    Nun an euch alle: Unser neues Titelbild ist fertig. Die fünf Screenshots darin sind unserer Meinung nach zu wenig, um die gesamte Karte in einem Bild zusammenzufassen. Allerdings sind wir der Meinung, dass es die Map recht ordentlich repräsentiert. Einmal zu Erklärung: Links oben seht ihr den Kranenburger Betriebshof, rechts oben die Endhaltestelle Burgfreisenberg, Burgschöttel (Linien SB13, 141, 164), links unten das Gewerbegebiet Grohnstraße auf der 135, rechts unten den Ortseingang Harbsen (Linie 153) und in der Mitte unsere persönliche Perle: Die Zeche Hindenburg. :)



    LG

    Das Ahlheim-Team

    M.Baraniak Danke für die Kritik, aber das werden wir so lassen. Das findest du in Realität auch häufig so vor. Das einzige, was die Realität von OMSI dahingehend unterscheidet, ist der Wildwuchs auf dem Boden. In Realität würdest du da eben wirklich Gräser, Unkraut und sonstiges vorfinden. Das ist in OMSI so leider schwer umsetzbar. Klar könnte ich da jetzt zumindest Hecken oder Unkrautsplines hinsetzen, jedoch wollen wir nicht alles irgendwie bepflanzen, nur weil die OMSI-Texturen eben nicht mehr hergeben. Eins sei dir versichert: Beim Fahren fällt's kaum auf. ;)


    AlleE652Brennero I think we have a good compound of several areas including suburbs, rural surroundings, industrial areas (like business parks or the Hindenburg mine) and of course the urban areas like Ahlheim city center or Eichenhöhe. The most lines are mixed but of course there are a few that are "only" feeders or direct connections from one district to the next interchange point without crossing the big city centers (e. g. 146, 191). Line 192 is also a very good example and coincidently the longest feeder line on the map. It has urban/suburban parts as much as rural parts on its way.


    LG/Regards

    Guten Abend zusammen,


    es ist wieder einmal Zeit für neue Bilder von der Strecke. Langsam geht es gestaltungstechnisch dem Ende entgegen - dies hier wird der vorletzte Beitrag zum Baufortschritt sein. Der nächste kommt dann bald und er wird wieder etwas umfangreicher, so als netter Abschluss dieser "Episode". Aber keine Angst, ihr werdet auch danach weiterhin über den Fortschritt der Map informiert - denn trotz des bautechnischen Abschlusses der Map ist noch viel zu tun. An diesem Punkt möchte ich direkt mal verkünden, dass Gleiswechselbetrieb nun ein neues Mitglied unseres Teams ist - er wird sich um die schienengebundene KI kümmern, sodass wir am Ende ein möglichst realistisches Gesamtergebnis haben. :)


    Wir befinden uns in den gezeigten Bildern wieder einmal auf der Linie 137 (diesmal auch mit richtigem Ziel). Zu sehen ist hier der Abschnitt von der Van-Dyck-Straße in Bleickenburg zur Poststraße im Neuenhauser Ortskern. Viel mehr gibt's dazu auch nicht zu sagen, also legen wir direkt mal los.


    Hier sieht man Wagen 391 vom Betriebshof Eichenhöhe (diesmal auch ein Citaro K, die funktionieren jetzt) an der Haltestelle Van-Dyck-Straße. Die andere Richtung habt ihr vor ein paar Wochen schon auf dem gezeigten Abschnitt Richtung Dommeringsweide gesehen.


    Es geht weiter die Van-Dyck-Straße Richtung Süden hinunter.


    Die Van-Dyck-Straße wird schmaler und verläuft sich schließlich im Ortsteil Alt-Bleickenburg. Hier biegt die 137 rechts ab (unter anderem wegen diesem Teilstück wird diese Linie auch mit Citaro K befahren).


    Schließlich kommt die 137 an die Haltestelle "Krumme Hornstraße", die quasi inmitten des kleinen Alt-Bleickenburger Ortskern liegt.


    Dann geht es weiter die Hauptstraße von Alt-Bleickenburg entlang...


    ... bis man schließlich an der Haltestelle "Vollmestraße" ankommt.


    Dann biegt die 137 links auf die Verbindungsstraße nach Neuenhaus ab. Im Hintergrund sieht man leicht angedeutet die Hochhäuser an der Schnellstraße, wo auch die Busspur für die Linien 132, 134 und 136 Richtung Bleickenburg und Gracht entlang führt.


    Von weitem kann man den Neuenhauser Ortskern bereits sehen. Im Hintergrund die Barbarakirche, vorne Wohnhäuser und Einkaufsmöglichkeiten. Rechts neben der Straße steht die Siedlung, die die Linie 133 auf ihrem Weg über den Concordiaplatz durchquert.



    Dann geht es (welch Wunder) auch nach Neuenhaus rein. Links im Bild sieht man die besagte Strecke der 133.


    Dann geht es an der Ampel links...


    ... zur Haltestelle Poststraße (ich sehe gerade, dass hier noch Bänke und Mülleimer und eine DFI fehlen, das kommt dann noch :D ). Hier treffen die 131, 133 und 137 zusammen und fahren einen gemeinsamen Weg zum Eichenhöher Bahnhof. Im Hintergrund sieht man die Strecke der 131 Richtung Sternenberg.


    Mehr um den Bereich Poststraße und die Strecken, die von ihr abgehen, werden dann im nächsten und letzten Post zum Baufortschritt zu sehen sein. Bis dahin freuen wir uns natürlich auf Feedback. :)


    LG

    Das Ahlheim-Team

    Dass nicht jedes einzelne Unternehmen im VRR-Gebiet die Nachtexpresse so fährt, wie sie auf Ahlheim umgesetzt werden, ist mir durchaus klar. Ich spezialisiere mich daher mal und füge dem noch "Vorbild Essen" hinzu, um Irrtümer auszuschließen. ;) Die kompletten Fahrpläne, das Nachtbuskonzept und sogar die AVG-Lackierung sind an Essen und die Ruhrbahn angelehnt, da man sich natürlich irgendwo auch an seiner Heimat bzw. seinem Wohnort orientiert.


    citaro142: Das hast du richtig erkannt, die Nachtexpresse sind am Hauptbahnhof gekoppelt. Das ist nicht grundsätzlich so, wenn es umlauftechnisch eben keinen Sinn macht, aber das war eigentlich die grundsätzliche Idee, ja. :)


    LG

    Das ist dem Netzplan geschuldet. An der Kronprinzenstraße gibt es zwei Haltestellen. Einmal die normale und einmal die an der Merkurstraße. Als Fahrgast könnte man also theoretisch dort auch mit einem kurzen Fußweg von knapp 100m umsteigen. Fahrplantechnisch gesehen ist aber die Frage, ob das soviel Sinn macht, da die Nachtexpresse nur stündlich fahren und eben die Anschlüsse der Innenstadtlinien nur am Hauptbahnhof gegeben sind, alles andere ist Glückssache. :D

    Guten Abend,


    das Nachtbuskonzept ist nach VRR-Vorbild gestrickt worden. Die Nachtexpresse fahren unter der Woche (also von Sonntagnacht bis Donnerstagnacht) bis 01:30 und von Freitagnacht bis Samstagnacht die ganze Nacht durch. Ahlheim verfügt über 14 Nachtbuslinien, wovon 12 Stück vom Ahlheimer Hauptbahnhof aus in die Vororte fahren. Die anderen beiden sind zur Erschließung des Eichenhöher Gebiets und haben am Eichenhöher Bahnhof Anschluss an die Nachtbuslinien in Richtung Ahlheim Hbf.


    Ich habe hier mal einen Liniennetzplan rausgekramt, um das etwas zu veranschaulichen. Der ist allerdings nicht mehr 100%ig auf dem jetzigen Stand, einen aktualisierten wird es aber dann bald geben. :)


    Klick mich.


    LG

    Guten Abend,


    wir haben nachstehend für euch wieder eine kleine Bildserie vorbereitet - momentan geht es in großen Schritten voran. :) Hier zu sehen ist diesmal der Abschnitt der Linie 153 nach Harbsen, der mit dem kleinen Stich nach Stoelzen Mitte den CE15 nach Derenhofen ersetzt. Zur Bildserie nach Stoelzen geht es hier nochmal zur Auffrischung.


    Die Stadt Harbsen gehört zum Kreis Derenhofen und erstreckt sich längs am Stoelzbach. Auch hier befinden wir uns im Bedienungsgebiet der NIAG, weswegen ihr euch später im Spiel selbst mit eurem gelben Bus sehr alleine fühlen werdet. :D


    Die Linienwege der 153 und 154 trennen sich hinter der Haltestelle "Feinblechwerke". Hier biegt die 154 nach Stoelzen ab, die 153 fährt quasi daran "vorbei". Hier zu sehen ist Wagen 804 mit seiner furchtbaren Vollwerbung (also nicht vom Repaint her - das ist top! Allerdings hat die Werbefirma das Gelb des AVG-Designs zu ihrem Vorteil genutzt und das sieht in der Umsetzung leider sch**** aus) auf seinem Weg zur Harbsener Endhaltestelle "Sporthalle Stoelzbachtal". :)



    Nach einem kleinen Wegstück entlang des Stoelzbachs passiert die 153 den Ortseingang Harbsen...


    ... und hält an der ersten Haltestelle auf dem Stadtgebiet "Dreiweltenberg", wo sich auch direkt das Restaurant Steinhof befindet (eines meiner einzigen drei (vor Jahren) modellierten Objekte - bin froh, dass sie hier doch einen Platz gefunden haben. :)


    Dann geht es weiter die Straße hinunter, in den Ortskern von Harbsen hinein...


    ... zur Haltestelle "Harbsen, Ort". Ab dieser Haltestelle teilen sich die NIAG-Linie 72, die von der Kronprinzenstraße aus Ahlheim-Listau kommt, und die 153 den Linienweg bis zur Endhaltestelle.


    Dann geht es weiter die Straße hinauf zur Haltestelle "Harbsen Bahnhof".


    An der nächsten Kreuzung (zum Glück vor dem Bahnübergang) geht es dann rechts die Straße "Im Stoelzbachtal" hinunter.



    ... unter der Bahnbrücke durch und am Fuße einer Schrebergartensiedlung vorbei...



    ... zur Sporthalle Stoelzbachtal.


    Dann geht es einmal um den Wendeplatz zur Ausstiegs- und Pausenhaltestelle.



    ... und nach der Wendezeit wieder bereit zur Abfahrt. :)


    Das war's wieder für heute. Die nächsten Bilder werden selbstverständlich dann wieder folgen, sobald es etwas neues zu sehen gibt. Viel wird es allerdings nicht mehr sein, die Beendigung des baulichen Teils des Projekts rückt nämlich langsam in greifbare Nähe. Feedback ist natürlich jederzeit gerne gesehen - schönen Abend noch! :)


    LG

    Das Ahlheim-Team

    Dein Bedenken kann ich dir nehmen, da steht eine kollisionsfreie Hecke am Straßenrand.

    Die Ki wird bei Zeiten ausgetauscht. Ich kann nachvollziehen, dass modernere Autos ein stimmigeres Gesamtbild ergeben würden, allerdings dienen die Bilder ja zur Information über die Karte selbst und die AVG-Fahrzeuge, von daher ist das mMn erstmal zweitrangig. :)

    Guten Abend,


    drei Wochen sind seit unserem letzten Post mit der Ankündigung einer großen Bildserie vergangen. Heute ist es dann soweit. Der Abschnitt Lührer Kreuzung - Wilhelmswache ist tageslichttauglich. :D Zusätzlich gibt es noch die Bilder für den kurzen Abschnitt der 137 von Am Kreuzfeld nach Prenkum. Für alle, die mit der Strecke jetzt örtlich nichts anfangen können, gibt's hier nochmal den Netzplan.


    Der Abschnitt wird hauptsächlich von der 132 befahren. Diese teilt sich die Strecke allerdings auch zeitweise mit der 133 und der oben erwähnten 137. Wir starten an der Haltestelle "Lührer Kreuzung", die alteingesessene Leser des Threads auch aus früheren Bilderreihen kennen dürften.


    Die 132 biegt hier links ab - aber nicht über den Linksabbieger, da so einer hier nicht existiert. Es gibt also eine extra Vorrichtung, um das Abbiegen für Busse zu ermöglichen. Gleichzeitig ist diese Schleife eine Wendemöglichkeit für Einsatzwagen und Verstärker.


    Dann geht es weiter die Braukumer Straße hinunter...


    ... zur gleichnamigen Haltestelle. Barrierefreiheit wird hier groß geschrieben - so wie jedes andere Nomen eben auch. :D


    Es geht weiter die Straße hinunter...


    An der Kreuzung im Hintergrund treffen die 133 und 137 auf den Linienweg der 132. Diese kommen gerade von der Haltestelle Lüdersweg.


    Es geht weeeeiter die Straße hinunter, am Altenheim Nockenpfiff vorbei.



    Direkt am Altenheim befindet sich die Haltestelle Am Ginsterbusch. Hinter der Haltestelle sieht man einen kleinen Modellbahnladen.


    Dann geht es zur Haltestelle Sigmundstraße.


    Dann geht es an einer Art Neubaugebiet vorbei. Hier ist auch noch nicht alles fertig, wie man sieht.. also nicht mapbautechnisch, sondern wirklich... so... :D



    Dann erreicht die 132 das Ortszentrum des Stadtteils Braukum mit der dort befindlichen Haltestelle Am Kreuzfeld, wo die 137 wieder den Linienweg der beiden anderen Linien verlässt.


    Apropos 137... grätschen wir hier doch mal kurz rein und zeigen den oben erwähnten Abschnitt nach Prenkum.

    Die 137 biegt an der oben gezeigten Kreuzung nach rechts ab und hat ihre eigene Haltestelle.


    Dann geht es auch hier weiter die Straße hinunter...


    ... zur Haltestelle "Auf'm Kahlstück".


    Ab dort verlässt die 137 dann das Ahlheimer Stadtgebiet.


    Dann geht es nach Prenkum hinein - ein kleiner Durchgangsort.


    Dann kommt auch schon die Endhaltestelle "Prenkum". Das Ziel ist noch veraltet aus längst verworfenen Ideen - ist mir aber zu spät aufgefallen.


    Die Wendeschleife für die 137 befindet sich dann etwas weiter die Straße hinunter.


    Das war's mit der 137. Kommen wir wieder zurück zur 132. Diese biegt Am Kreuzfeld links ab und hält zusammen mit der 133 an ihrer eigenen Haltestelle.


    Dann geht es weiter die Sprenkenstraße hinauf (kleine Vorwarnung: Ja, es geht wieder nur noch geradeaus :D ).


    Dann kommt die Haltestelle Paradestraße, die ich schon vor 3 Wochen ansatzweise im Editor gezeigt habe.


    Es geht weiter die Sprenkenstraße entlang, am örtlichen BAUHAUS vorbei...


    ... zur Haltestelle Schafgarbenweg. Rechts im Bild befindet sich der Sportplatz des SC Eichenhöhe.


    Dann geht es weiter...


    ... zur Haltestelle Krachgartenstraße.


    Hinter der Krachgartenstraße verengt sich die Straße etwas.


    Dann kommen die 132 und 133 letztendlich an der Haltestelle Wilhelmswache an. Die 132 biegt hier links ab, um zum Münsterplatz zu kommen, die 133 nach rechts in Richtung Erckenfeld.


    Das war's wieder. Den Beitrag zu verfassen hat jetzt schon 45 Minuten gedauert. Wir hoffen also diesmal besonders inständig, dass euch das gezeigte Material gefällt. :D Feedback jeglicher Art ist - wie immer - natürlich gerne gesehen. :)


    LG

    Das Ahlheim-Team

    Die Haltestellen sind größtenteils nicht für Busse mit Überlänge ausgelegt. Klar gibt es da einige, die lang genug sind (gerade größere Umsteigepunkte), war aber nicht vorgesehen, deshalb passen da (wenn überhaupt) Gelenkbusse.

    'n Abeeend :)


    Momentan sind wir an einem etwas größeren Stück dran (ich glaube, es ist sogar das größte, was momentan noch nicht fertig ist). Und zwar handelt es sich hier um den Abschnitt Lührer Kreuzung - Am Kreuzfeld - Wilhelmswache der 132. Da das dementsprechend länger dauert, habe ich euch aus Lust und Laune mal ein Bild aus dem Editor gemacht, damit ihr einen kleinen Eindruck von dem Abschnitt bekommt und seht, dass es momentan natürlich mit Hochdruck vorangeht. :D


    Zu sehen ist hier die Sprenkenstraße in Fahrtrichtung Wilhelmswache. Unten im Bild ist die Haltestelle Paradestraße. Die gleichnamige Straße, die nach links abgeht, kommt am Münsterplatz wieder raus. Hinten im Bild geht's auch bautechnisch gesehen noch weiter - ist allerdings aufgrund meiner Einstellungen hier nicht geladen.


    Das soll es für die nächsten Tage gewesen sein. Wie gesagt: Es wird noch eine Weile dauern, bis der Abschnitt komplett fertig ist. Von daher wird jetzt erstmal kein Bildmaterial kommen. Aber stellt euch dann auf eine große Bildserie ein - das hier ist nur ein Vorgeschmack. :)


    LG

    Das Ahlheim-Team

    Das ist korrekt. Ahlheim&Laurenzbach war ein spontanes Projekt von DavidM von seiner eigentlich auf Eis gelegten Karte Ahlheim V2. Dieses Team hier hat V2 ebenfalls damals (als David gerade an Winsenburg dran war) genommen und eine V3 veröffentlicht, worauf auch die V4 aufbaut. Wir sind jetzt insgesamt bei ca. 780 Kacheln und 42 fahrbaren Linien (28 Tag, 14 Nacht). Ach ja, wo wir gerade bei Linien sind... :D



    Heute zeigen wir euch einen Abschnitt der Linie 137. Die gab's hier bisher noch gar nicht zu sehen, da kommt aber demnächst noch mehr. Die Linie 137 ist eine Eichenhöher Linie und fährt von Prenkum nach Schrucken zur Dommeringsweide. Letzteres möchten wir euch heute präsentieren. (Netzplan gibt's hier.)Zu den Bildern sei gesagt, dass die Strecke für einen Citaro K ausgelegt ist. 12m-Wagen passen hier nicht durch! Da unser Citaro K allerdings mit der Zielanzeige streikt, habe ich mal einen normalen Solobus für die Bilder genommen. Der ist hier natürlich jetzt etwas überdimensioniert, da die Haltestellen teilweise auch nur auf 10m-Wagen ausgelegt sind, aber das könnt ihr einfach ignorieren. :)


    Wir starten an der Haltestelle "Van-Dyck-Straße", wo sich die 134 und die 137 kreuzen. Die 134 fährt vom Bild aus gesehen rechts weiter zum Sater Weg, die 137 fährt Richtung Norden zur Dommeringsweide.


    Wenn wir schonmal hier sind, können wir euch ein kleines neues Gimmick zeigen. Wir haben nun Ortsteilschilder mit eigens kreiertem Stadtwappen (Danke an Niklas), die an allen Ortsgrenzen innerhalb der Stadt aufgestellt werden.


    Es geht für die 137 an diesem Schild vorbei und weiter die Straße hinauf...


    ... zur Haltestelle "Seltersberg".


    Dann geht es an der örtlichen Postfiliale vorbei...


    ... zur Haltestelle "Kattberg".


    Dann geht es die Straße weiter hinauf zur Endhaltestelle "Dommeringsweide".


    Nochmal ein Blick auf die Endhaltestelle in Richtung Norden. Die kleine Straße, die hinten aus dem Bild raus geht, ist Linienweg der Nachtbusringlinien von Eichenhöhe (Verbindungsstück zwischen Schrucken und Grachtheide) und ist somit auch die erste Strecke auf der Karte, die eigens für Nachtbusse gebaut wird.


    Und nochmal ein Blick in Richtung Kattberg. Hier sieht man auch die Nachtbushaltestelle in die andere Richtung (Richtung Eichenhöhe über Lidersbaum).


    Das war's wieder für heute. Feedback ist wie immer gerne gelesen, wir wünschen Euch noch einen schönen Abend. :)


    LG

    Das Ahlheim-Team