Posts by Wagen303

    Klasse diese Fahrzeuge jetzt auch in OMSI zusehen, sind sehr schick geworden.


    Diese Baureihe und deren Nachfolger waren auch im THW in verschiedenen Ausführungen weit verbreitet und sind teilweise immernoch aktiv im Dienst. Wirklich schöne Fahrzeuge, wenn auch etwas untermotorisiert nach heutigem Standart.

    Es geht beim Retarder nicht nur darum, dass die Bremsen nicht heißlaufen, sondern auch um die Abnutzung der Bremsen. Auf meiner alten Schulbuslinie der 817, vielleicht kennst du die Lenni, wurde letztens der GN² der HLB, welcher auch einen Retarderhebel besitzt, gegen einen Volvo Gelenkbus ohne diesen Luxus ausgetauscht. Der stv. Werkstattmeister meinte dass eine deutlich höhere Abnutzung der Bremsbacken bei der letzten SP auftraten. Bei den hoch und runter im Vordertaunus ist das ja auch kaum verwunderlich.

    Zumindest der C2 G besitzt keinen Retarder den der Fahrer direkt zuschalten kann, ich persönlich vermisse auch den Retarder(-Hebel). Ich vermute einfach mal, dass der C2 auch keinen zuschaltbaren Retarder hat. Ob der Bus jedoch einen Retarder besitzt der sich bei der Betätigung der Fußbremse zuschaltet, um den Verschleiß der Bremsback zuvermindern kann ich nicht sagen.

    Also wenn du ein Lenkrad hast solltest du den Tipp von Neragon mal ausprobieren.


    Je nachdem wie stark der Bus bremst kann es natürlich auch sein, dass der Retarder den Bus runterbremst. Dieser hat ungefähr die Bremskraft wie wenn du leicht die Fußbremse trittst.
    Ansonsten hat der Bus denn auch schon genug Luftdruck in seinem Tank? Bei zuwenig Druck darf die Handbremse aus Sicherheitsgründen garnicht aufgehen, schließlich kann der Bus ohne Luftdruck garnicht bremsen.

    Nagut, das nehm' ich einmal so hin. Ich denke, es ist besser, dass ich weder dein Vater noch Lehrer oder Schulleitung dort bin. :) Ich verstehe die absolute Inkompetenz an dieser Schule nicht, wahrscheinlich stimmen auch die Schülerzahlen, weshalb die sich das leisten können. Und unter "Integration" verstehe ich auch was ganz anderes als das Lehrpersonal dort. "Völlig normal" ist das sicherlich nicht, mit gewissen Härte und absoluter Konsequenz kann man sich auch jeden notorischen Schuljungen irgendwie hinbiegen, wenn man es als Bildungseinrichtung auch wirklich möchte. Alles andere ist reines Vertuschen und Beschwichtigen. Gut. Trotzdem danke, dass du so offen mit uns darüber sprichst. :)


    Leider habe ich in diese Richtung auch schon Erfahrungen gemacht. Ich hatte jedoch Glück und größtenteils gescheite Lehrer. Wenn ich soetwas schon wieder lese, dass keine Lehrer wirklich etwas getan haben, könnte ich schon wieder an die Decke gehen. Ich will mich nicht zuweit aus dem Fenster lehnen, jedoch kann es sein, dass das Verhalten der Leherer auch schon eine Straftat darstellt, in die Richtung unterlassene Hilfeleistung, missachtung der Aufsichtspflicht, sicher bin ich mir aber nicht. Ich kann aus meinen Erfahrungen nur sagen, es bringt nichts alles zuverschweigen und wenn die Lehrer nicht helfen würde ich schon einen größeren Aufstand machen. Aujedenfall sollte es immer eine Person geben mit der man reden kann. Zugegeben in meinem Fall ist noch das Krebsleiden meines Vaters und sein füher Tod hinzugekommen, jedoch habe ich zum Beispiel einen Psychologen mit dem ich reden kann und dass schon seit der 6. Klasse. Es muss natürlich nicht gleich ein Psychologe sein, es kann auch ein Freund oder Familienmitglied sein.


    Ich kann auch nur Raten wenn es zu Gewalt kommt zur Polizei zugehen, es ist keine Schande sich dort Hilfe zuholen. In der 6. Klasse war ich auch dort und habe Schüler angezeigt nachdem ich von ihnen auf dem Hof verprügelt wurde, die Polizei nimmt solche Fälle auch sehr ernst, spätestens nach soeinem Vorfall erfahen dann auch höhere Stellen was an dieser Schule abgeht. Bei mir wurde auch die Aufsichtsregelung der Lehrer geändert.

    Auch gut! Ich begegne Busfahrern immer mit Respekt, da die ja auch einen Job machen müssen. :) Man sieht eigentlich recht selten, dass solche Berufe gewürdigt werden (Auch die Müllabfuhr), was ich sehr schade finde.


    Genau das finde ich auch sehr schade, ich bin zu allen Leuten immer höflich, solange keine Grenzen überschritten werden. Leute die keinen Respekt haben verstehe ich nicht, erstrecht nicht wenn es zu Gewalt kommt, bei "meinem Unternehmen" wurde erst letzens ein Fahrer verprügelt weil er Fahrkarten kontrollieren wollte.


    Aber auch beim THW/DRK/BF/FFW/etc. habe ich schon einige Geschichten erlebt/gehört, seien es Gaffer, Leute uns beim Einsatz/ bei der Anfahrt behindern, etc. Viele Leute ( größtenteils junge) haben wenig Respekt vor anderen. Auch die Hemmschwelle zur Gewalt ist sehr stark gesunken. Über das Thema habe ich mich auch schon oft mit einem älteren Busfahrer unterhalten. ^^


    Aber ich mache dass Fass jetzt besser wieder zu, das geht jetzt doch ein bisschen am Thema vorbei. :whistling:

    Aus meiner Klassen wusste niemand, dass ich OMSI spiele, vorallem weil ich schon öfters mit anderen Klassenkameraden Probleme hatte. Vom meinem Interesse an Bussen wusste in meiner alten Klasse jeder und es gab nie Probleme.


    Dafür hatte ich eher Probleme mit den Leuten in meinem Bus, von denen wurde ich aber nicht aufgezogen weil ich OMSI spiele, dass wusste von ihnen niemand, sondern eher weil ich mich mit dem Großteil der Busfahrer sehr gut verstehe.


    Aber wenn ich hier etwas lese von Leuten die sich den Fahrern aufdrängen wundere ich mich schon sehr. Ich persönlich unterhalte mich zwar auch mit Fahrern, manche erklären mir etwas über die Busse und ich erkläre manchen Fahrer durchaus auch etwas über die Busse, das wird aber auch akzeptiert und viele freuen sich auch darüber. Das liegt aber auch daran, dass mich viele aus der Werkstatt kennen, wo ich zwei Praktika absolviert habe. Aber mich einem Fahrer aufdrängen würde ich nie, nur wenn ich merke dass etwas nicht stimmt und dadurch Personen gefährdet werden.

    @ Niss Eine sehr gute Erklärung, sehr leicht verständlich. Vielen Dank dafür.


    Unser GN² müsste die "Trittstufe per Federn und Kontakte als Sicherung" besitzen. Die Lichtschranken bei unserem Citaro machen aber viele Probleme, hier muss der Raum zwischen Tür und Gang frei sein, sonst kann die Tür nicht schließen. Wenn der Bus richtig voll ist, ist das wirklich nervend.

    Das mit der letzten Tür ist eigentlich garnicht mal so verkehrt, da die Lichtschranke gerne mal etwas zickig ist.


    Hatten die GN²s eigentlich schon Lichtschranken? Denn unser GN² (Bj. 1997) hatte in der Untersten Stufe einen Drucksensor. Ist die Lichtschranke optinal oder erst mit dem neuen Arbeitsplatz erhältlich?

    Kann mir jemand helfen, dass die Passagiere an allen drei Türen ein-und aussteigen


    Wenn es sich um einen Gelenkbus handelt, ist es nicht möglich, dass die Fahrgäste vor und hinter dem Gelenk einsteigen, sie steigen entweder nur in Vorderwagen oder nur in den Nachläufer ein. Das hängt mit der OMSI-Engine zusammen und lässt sich von "normalen" Usern nicht beheben.

    Ich habe leider kein Lenkrad zuverkaufen, jedoch kann ich dir mal den Tipp geben, einfach mal bei Werkstätten nachzufragen, alte Lenkräder gehen meistens in den Mül, haben dann aber auch entsprechende Gebrauchspuren. Daher habe ich auch mein Lenkrad.


    Besonders aufmerksam solltest du werden wenn Busse ausgemustert werden oder durch z.B. einen Unfall auscheiden müssen,dann werden diese teilweise auch ausgeschlachtet. Mit einbisschen Glück bekommst du die Teile dann auch geschenkt.

    Ich kenne mich jetzt zwar nicht besonderst mit Scripten aus, jedoch denke ich du hast dir dann die Scripte für das IBIS zerschossen. Das müsste die IBIS2.osc sein, aber 100% sicher bin ich mir nicht. Du kannst das in der .bus überprüfen welche Scripts dafür zuständig sind.

    Oben rechts gibt es doch drei Auswahlmöglichkeiten, "Letzten Stand der Karte laden","Diese Karte ohne Busse laden" und "gespeicherte Situation laden", dort klickst du auf "Diese Karte ohne Busse laden" und schaust erst ob diesen Karten auswählen kannst. Wenn nicht, dann hast du die Karten fehlerhaft installiert.