ESWE-Verkehr Wiesbaden

  • Male
  • 24
  • from Irgendwo auf einem Flecken Erde in diesem Universum oder in meinem Bus:)
  • Member since Dec 26th 2015
Posts
78
Likes Received
1
Points
661
Profile Hits
653

About Me

About Me

So, ihr wollt, dass ich etwas über mich schreibe. Ich bin Jahrgang 1995 und seit Sommer 2016 zufriedener Busfahrer bei der Eswe. Als Busfahrer versuche ich einigermaßen pünktlich und sicher die Fahrgäste ans Ziel zu bringen, ihnen freundlich zu erklären, warum ich zu spät bin, immer entspannt und locker zu bleiben (auch wenn es oft nicht leicht ist, bei dem Beruf;)) und vorallem mit jedem Bus zufrieden zu sein. Ich habe gegen keinen Bus bei uns im Fuhrpark etwas, nur muss ich zugeben, dass ich als Fahrer nicht sonderlich glücklich über unsere Lions Citys bin. Ich mag MAN, nur viele meiner Kollegen gehen nicht gut mit denen um, so dass bei dem 2015er Wagen 350 jetzt schon die H-Bremse spinnt und vieles weitere. Ich muss zugeben, dass es mir schwerfällt, meinen Beruf auszuüben, obwohl er mir sehr viel Spaß macht. Da ich aus gesundheitlichen Gründen immer recht viel Gewohnheit brauche und nicht so viel Stress und Lärm vertrage ohne jetzt gereizt zu werden (als Busfahrer ein Ding der unmöglichkeit ohne Stress;)), werde ich hauptsächlich auf den entspannteren Linien 20, 21 und 22 eingesetzt. Meist auch zu den selben Zeiten. Ebenfalls aus gesundheitlichen Gründen kann ich nur schlecht bei Dämmerung oder gar Dunkelheit fahren, wodurch sich im Winter meine Arbeitszeit stark verkürzt, ich im Sommer aber dafür auch mal ein, zwei Stunden länger auf Achse bin. Wenns mir zu viel wird, fahre ich einfach rechts rann. Eigentlich bin ich immer recht ruhig und lasse mir auch mal einiges an Zeit. Es gibt dann aber auch so momente, in denen ich einfach am liebsten Fahrgäste rauswerfen würde, was ich auch häufiger dann mache. Wenn dann mal wieder einer seine Musik übermäßig laut aufdreht, könnte ich echt durchdrehen. Nach 3 Verwarnungen muss der Betreffende zu mir vor und ich schreibe Namen und Adresse auf. Dann wird die betreffende Person nach draußen geschickt. Beim 3. dieser Verstöße gibt es dann wegen Gefährdung des Fahrpersonals und oder der Fahrgäste Busverbot. Ich kann mich nie bei lauter Musik konzentrieren und so steigt die Unfallgefahr.
Den Wunsch Busfahrer zu werden, hatte ich schon sehr früh. Dank Omsi wurde ich diesbezüglich entschlossen und dank ESWE Verkehr wurde dies möglich (das ist auch das einzige Unternehmen, was jemanden wie mich einstellen würde und dann noch 50 cent mehr die Stunde als den anderen Neuen im Unternehmen zahlt). Dank Omsi hatte ich die nötige Erfahrung um Busfahrer zu werden und dank Omsi gibt es zumindest einen Bussimulator, der den Namen auch verdient hat;) Danke an die Entwickler und auch ein großer Dank an alle, die sich an der Entwicklung von Karten, Bussen, Mods, Repaints, Objekten, Splines und und und beteiligen. Ich selbst weiß, was es für eine Arbeit macht, Karten und Busse zu bauen. Ich entwickelte schon einige Karten und einen sehr schlechten KI Bus für den Eigenbedarf und baue grade eine Karte von meinem Einsatzgebiet, den ESWE Linien 20, 21 und 22. Ich baue sie so real wie möglich. Straßen sind real verlegt, die Gestaltung ist zumindest bis jetzt zu 95% real, Steigungen und co sind auch real berechnet, die Orte sind komplett ausgebaut, auch die kleinen Nebenstraßen (geht nicht ganz so auf die Performance wie man jetzt denkt). Die AI Liste versuche ich ebenfalls real umzusetzen, wobei mir noch ein zwei Busse fehlen. Die Karte baue ich gemeinsam mit einem ganz guten Freund aus Oberjosbach, welcher mein Lieblingsfahrgast ist, auf den ich auch mal 15 Minuten warte. Ich kenne ihn schon recht lange, da ihm schon früher unschöne Dinge passiert sind und wir uns schon von der Lebensart her ähnlich sind. Wir wollen die Karte auch vllt mal, wenn sie fertig ist, veröffentlichen. Dies kann noch dauern. Bilder oder ähnliches werden vorerst nicht veröffenticht.


Also, jetzt mal mein etwas aktuellerer Stand und besser beschrieben:
Naja, mein Einsatzgebiet hat sich in den letzten Wochen und Monaten auf deutlich mehr Linien ausgeweitet. Dazu gekommen sind unter anderem die Linien 5, 6, 8, 15, 18, 23, 24, 33 und 45. Erst war noch die 27 geplant, aber mit dem Berufsschulzentrum, zumindest mit einigen dort, habe ich es mir vor einem Jahr gehörig verscherzt. Naja, jetzt werde ich halt nicht auf der 27 eingesetzt. Auch kein Weltuntergang. Auch wenn ich jetzt ein gaaaaanz klein wenig mehr Gehalt für diese Änderung bekomme, bin ich nicht wirklich glücklich. Das ist ja im Endeffeckt auch nur gedrucktes Papier...
Das mit den Zeiten wie ich fahre erkläre ich hier etwas genauer, da es zu ein paar Verwirrungen geführt hat:
Im Sommer werden bei mir 2 mittlere Dienste aneinander gehängt.
Im Frühling/Herbst fahre ich einen Langen Dienst.
Im Winter fahre ich wiederum nur einen mittleren Dienst.
Dies ist leider notwendig, da ich Probleme mit meinen Augen habe, wodurch bei Dämmerung oder gar Nacht immer stark verschwommen sehe und mir oft auch schwindelig wird. Da ist es dann nicht so angenehm zu fahren.
Ich sage es auch ganz offen: Ich bin in meinen 1,5 Dienstjahren insgesamt 3 mal rechts rangefahren und ausgestiegen, da es mir zu viel wurde und ich die Sicherheit meiner Fahrgäste nicht gefährden wollte. Kurz mal auf und ab gegangen, dann gings auch wieder weiter.
Naja, manchmal winke ich auch Fahrgäste durch, bei denen ich weiß, dass die jeden Tag immer brav ihre 2Euro in Niedernhausen zahlen oder wenn die mal nicht genug Geld dabei haben;) Das mach ich besonders oft in Bussen von MAN, denn mit 1,95m Körpergröße, kann ich da machen was ich will, ich komm nicht an die I-Box, ohne mich total zu verkrampfen oder immer den Sitz umzustellen...
Oft lasse ich auch Personen der etwas älteren Generation zwischen den Haltestellen raus, denn die sind ja auch nicht mehr so gut zu Fuß und für mich ist das kein Aufwand. Ich sage immer: Jeden Tag eine gute Tat. Wenn das nicht erfüllt ist, kann ich nicht gut schlafen.
Ich bin aber immer noch jemand, der sich sehr gerne auch ein zwei Minuten mehr Zeit lässt. Grade auf der 8 etwas unschön, aber ich lasse mich nicht hetzen. Ja, ich weis: Niemand mag unpünktliche Busse, aber wenn es denen nicht passt, können die sich ja auch beschweren. Und zwar bei ESWE Verkehr oder dem RMV. Bei mir stoßen die auf taube Ohren.
Ich warte auf Linien mit mehr als 20 Minuten Takten immer auf verspätete Fahrgäste, es sei denn, ich bin 15 Minuten zu spät. Bei einem Stunden Takt warte ich auch sehr gerne 15 Minuten, wenn ich halt weiß, dass noch welche kommen.
Erstaunlicher Weise fahre ich doch recht gerne auf der 6. Da kommt man aus Wiesbaden raus und die Fahrgäste und Autofahrer sind um einiges freundlicher, so zumindest meine Erfahrung.
Wenn mir jetzt ein Autofahrer die Vorfahrt nimmt, packe ich auch sehr gerne mal die Citaro oder Lions City Hupe aus. Aber auch nur, weil die mir kein zweites mal die Vorfahrt nehmen sollen!



Und jetzt zum Schluss nochmal zu meiner Wiesbaden-Karte:
Nach viel hin und her werden jetzt tatsächlich ALLE 46 Eswe-Linien nachgebaut. Und jeder Eswe-Bus wird nachgebaut. Alle in eigenarbeit. Kein Spandau Objekt verbaut, jedes Haus steht da, wo es in der Realität steht. Ein riesen Aufwand, aber einer, der sich lohnt!


Wer das bis hierhin laß, dem gratuliere ich für seine Geduld und kann ihm sagen, dass er dann auch die Geduld hätte, bei mir im Bus zu sitzen. Die braucht man dann schon häufig, da ich mir gerne etwas Zeit lasse.

Personal Details

wcf.user.option.option32
ESWE Wagen 168
wcf.user.option.option33
O530 mit Morphis V4.5
Birthday
Mar 26th 1995 (24)
Gender
Male
Location
Irgendwo auf einem Flecken Erde in diesem Universum oder in meinem Bus:)
Occupation
Busfahrer aus Leidenschaft bei der Eswe
Hobbies
Bus, Bahn, OMSI, mein Beruf, meine Freunde und Familie