Reale Innenanzeige/Dot Matrix mit OMSI und Arduino ansteuern

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
  • Hey liebe Omsi-Community!

    Wenn ich hier so richtig bin, dann hätte ich eine Frage. :saint:

    Ich habe mir mal vor langer Zeit eine kleine Dot Matrix mit einem Arduino UNO Controller zusammengebastelt.

    Nun, ich möchte mir gerne die Haltestellen, die ich in Omsi anfahre auf der Anzeige anzeigen lassen. Ich habe bereits nachgelesen, dass dort ein Arduino UNO nicht aussreicht.

    Doch bevor ich zu einem Arduino Mega greife, wollte ich wissen: Steuert man eine richtige Omnibus-Innenanzeige mit dem IBIS-Utility Programm & einem Schnittstellenwandler oder mit so einem Arduino Mega Controller? Also ich habe bei Komsi nachgelesen, dass Komsi einfach die Haltestellen an Arduino sendet und Arduino dann halt ein mein Gerät. Aber mit IBIS-Utility kann keine Haltestellen aus Omsi rausfischen.

    Ich hoffe ihr habt die Frage verstanden und könnt mir helfen :)


    Liebe Grüße

  • Janine

    Approved the thread.
  • Ja moin,
    da es die FlipDot Matrizen bereits seit den 80ern gibt und den Arduino erst seit 2005 laut Wiki... wird das wohl im realen Bus anders angesteuert.

    Wenn KOMSI in der Lage ist, Haltestellennamen während des Spiels auszulesen und an einen Arduino zu senden, ist das schon mal die halbe Miete. Brauchst dann halt aufm Arduino Code, der die eingehenden Zeichenketten verarbeitet und für ne Matrixanzeige aufbereitet und die Matrix dann auch ansteuert.
    Je nachdem, wie groß deine Matrix ist und mit welcher Versorgungsspannung du an die Sache rangehen willst, reicht ein Arduino Uno alle mal. Der Trick hier heißt "Schieberegister". In die Dinger fütterst du einen seriellen Datenstream und kannst ihn dann parallel ausgeben lassen. Da du die Dinger in Reihe schalten kannst, kannst du aus drei Pins des Arduino quasi unendlich viele weitere Pins zur Ansteuerung herausholen. Allerdings brauchst du dann auch noch Treiberschaltkreise, da der Arduino ja nur 5 V liefert. Aber hier wirds dann wirklich bedeutsam, welche Matrix du hast.