Metrobus46 (Berliner Buslinie M46) VERSION 0.9 IST ONLINE !!!

  • Da mir niemand sagen konnte welches Gerät die BVG zur Funkkommunikation verwedet, wird das Bedienteil folgendermaßen aussehen:



    Funktionen:
    - Kennung: Ob gerade die Leitstelle funkt oder ein Bus, ist am Display erkennbar. Man muss auch selbst eine Kennung eingeben, damit die virtuellen anderen Fahrer und die virtuelle Leitstelle immer weiß, wer gerade sendet.
    - Kanal / Kommunikationsgruppe: Es muss die korrekte Kommunikationsgruppe eingestellt werden, um über Ereignisse auf der aktuell befahrenen Strecke informiert zu werden
    - Nachrichten: Es können Textnachrichten empfangen werden. So können z.B. besondere Betriebsinformationen auch per Text versendet werden. Dies eignet sich besonders dann, wenn abweichende Abfahrzeiten durch die Leitstelle bekannt gegeben werden.


    Sobald ich mit der Programmierung fertig bin oder es bedeutsame Fortschritte gibt, werde ich wieder etwas von mir hören lassen.

  • Quote

    [...] Da mir niemand sagen konnte welches Gerät die BVG zur Funkkommunikation verwedet [...]

    I don’t play fair. I play what I want. When you deal with a mercenary, all decorum gets tossed out the window. Order will not protect you, my friend. I will rain chaos, even if it hurts me, cause I would rather see you lose than win myself.

  • Dankeschön für den Hinweis mit dem Funkgerät. Habe jetzt herausgefunden, dass es sich um das Gerät AEG Matra Bedienteil C2 handeln soll.
    Eventuell werde ich das Aussehen anpassen, allerdings finde ich zur Zeit keine wirklich qualitätiv hochwertigen Bilder davon so wie ich sie für SCHNOOR-Funkgerät gefunden habe.
    Das wäre ja maximal eine Layoutänderung. Kommen wir aber zum wichtigen:


    Beim Programmieren der "OMSI-Tetra"-App bin ich inzwischen so weit, dass das Gerät nahezu komplett funktionstüchtig ist. Ich möchte euch nun etwas zu dem Konzept mitteilen, wie ich mir das alles vorgestellt habe:


    Es wird selbstverständlich nicht möglich sein, mit der App interaktiv Einfluss auf das Spielgeschehen im Omsi vorzunehmen. Die Szearien sind vom Map-Bauer (in dem Fall also ich) klar vorgegeben.
    Habe ich mir ein Szenario ausgedacht (Beispiele: Fahren einer Umleitung, Zurückziehung der Linie, kurzfristiges Einrichten eines SEV ** , Verzicht auf Pausen, ...), weise ich im Fahrplan-Editor jedem Umlauf zu, wie er zu fahren hat.
    Die Überraschungsmomente sind also einzig und allein für den Spieler. Dieser kann natürlich schummeln und sich im Omsi-Editor den Fahrplan ansehen mit den einzelnen Umläufen. Die Überraschungen gehen zum Teil auch dann verloren, wenn der Spieler auf den Fahrplanzettel im Bus schaut. Denn eine Änderung der Route kann auch mal ganz spontan geschehen - wenn der Spieler an der Starthaltestelle schon sieht, dass die Endhaltestelle eine abweichende ist, ist der Spieler bereits über Linienverkürzungen etc. informiert, bevor er Anweisungen über Funk erhält. Dies ist zwar nicht schön, lässt sich aber von mir nicht beeinflussen.
    Am besten ist es also, wenn ihr ein Szenario fahrt und euch dabei den Fahrplan nicht zu genau anseht. Sollte es wichtige Betriebsinformationen geben, kommen diese über den Betriebsfunk. Vorausgesetzt natürlich, der korrekte Kanal ist eingestellt. Es kann auch mal sein, dass die Leitstelle vorgibt, den Funkkanal zu wechseln **. Dann würde man die Betriebsinformationen nur noch dann erhalten, wenn man gut aufgepasst hat und den Funkkanalwechsel durchführt.


    ** = wie realistisch so etwas im Betriebskonzept der BVG ist, weiß ich nicht - das soll auch keine Rolle spielen


    Die Szenarien-Fahrpläne weichen von den üblichen natürlich ab. In der aktuellen Omsi-Version verfahre ich also so, dass Dienstag der Szenarien-Tag ist. Das bedeutet, dass alle Szenarien am Dienstag stattfinden. So ergibt sich die Möglichkeit, die Busse entsprechendend der Szenarien-Bedingten Betriebssituation fahren zu lassen. Möchte man ganz normal ohne Szenrio fahren muss man die Tage Mittwoch bis Montag wählen. Vielleicht geht das in Omsi 2 ja besser, weil es ja die Möglichkeit geben soll, die Map im Laufe der Jahre zu verändern. Sollte es auch möglich sein, die Fahrpläne mit jedem Jahr abzuändern, gibt es nichtmehr einen Szenarien-Tag sondern eben ein Szenarien-Jahr.


    Sobald die Szenarien erfolgreich getestet wurden, werde ich jedem Map-Bauer die Möglichkeit geben eigene Szenarien auf seinen eigenen Maps einzubinden.
    Ich stelle mir das so vor, dass mir die Map-Entwickler die Funkdurchsagen als Datei senden sowie etwaige Wünsche (zu verwendender Funkkanal, zu welcher Uhrzeit welcher Funkspruch kommt, welche Textnachrichten über den Funkkanal gesendet werden sollen, ...). Erweiterungen für neue Szenarien gäbe es dann per Update im Android PlayStore (oder per Downloadlink im Forum).

  • Weiterbau des M46 in Richtung Alt-Tempelhof - Es gibt Neuigkeiten:


    Ich habe mich dazu entschlossen von Südkreuz aus erstmal in Richtung stadtauswärts zu bauen. Grund dafür ist, dass es zwischen Südkreuz und Zoo Probleme mit dem Bau der Map gibt, die erst in unbestimmter Zeit behoben werden können. Solange die Probleme noch vorhanden sind, kann ein Realese nicht stattfinden. Deshalb baue ich jetzt erstmal so lange in Richtung Süden weiter, bis der Abschnitt zwischen Südkreuz und Zoo frei von fehlern ist.


    Zwischen Südkreuz und Alt-Tempelhof konnte ich in den letzten zwei Woche folgende Fortschritte machen:




    Das dunkle Objekt ist die Kreuzung Alt-Tempelhof/ Tempelhofer Damm,
    links daneben (westwärts) kreuzt zunächst die Neue Str. und weiter westwärts (am Bildrand) die Schönburgstr.


    ---


    Das dunkle Objekt ist der Berlinickeplatz; in östlicher Richtung (weiter hinten im Bild) kreuzt die Stolbergstr.; in nordwestlicher Richtung (links im Bild) kreuzen Eresburgstr. und Borussiastr.


    ---


    Hier ist die Kreuzung Schöneberger Str./Ringbahnstr. zu sehen (rechts im Bild) - von dieser Kreuzung erhält man außerdem Zugang zum Aldi-Parkplatz
    Oben links im Bild kreuzt die Alboinstr. Von dieser Kreuzung gibt es außerdem eine Zufahrt zur BAB 100 (AS Alboinstr.), auf die Ecke links von der Kreuzung kommt später der mcDonalds hin.
    ---


    Die Kreuzung Sachsendamm/Reichardstr./Ballonfahrerweg ist mir (nach meiner Meinung) am besten gelungen. Im Hintergrund geht die Straße abwärts, weil der Tunnel zu passieren ist, über den später die Bahngleise zum Südkreuz verlaufen.


    Aktueller Baufortschritt für den Abschnitt Südkreuz <> Alt-Tempelhof:
    Die Kreuzungsobjekte sind alle grob fertig - Schönheitsreperaturen brauchen sie aber alle noch. Außerdem sind noch keine Pfade gezogen worden, davor grault es mir jetzt schon.
    Das Problem mit den zu dunkel dargestellten Kreuzungsobjekten wird behoben - eine Lösung dazu konnte ich hier im Forum finden.
    Wie den Bildern zu entnehmen ist, befinden sich im Verlauf der Strecke noch keinerlei Objekte.


    Ich baue noch im Editor von Omsi1, weil die Map auf Omsi2 noch nicht läuft. Ich hoffe da auf den Patch, der irgendwann herauskommen soll.


    Ich melde mich wieder wenn es Neuigkeiten gibt.

  • kurzes Update von der Baustelle:
    Seit Donnerstag kümmerte ich mich um den Abschnitt zwischen den Haltestellen Berlinickeplatz und Schöneberger Str.



    Kreuzung Schöneberger Str./ Ringbahnstr.; Blick in Richtung Alt-Tempelhof; rechts müsste ein Aldi sein und kein Reichelt
    ---


    Weiter in Richtung Alt-Tempelhof; links ist die Filiale von KüchenAktuell. Ein Logo wird es noch geben, allerdings habe ich noch keine Genehmigung der Firma; die parkenden Autos müssen noch aus dem Gehweg gezogen werden (auf der rechten Seite stimmt das bereits; der Radweg muss noch weg, da verwendet der Spline noch die falsche Textur
    ---


    Ein Blick von oben auf KüchenAktuell; dahinter befindet sich die Kaufland-Filiale
    ---


    Eingangsbereich des Kauflands sowie der Fußgängerweg zur Ringbahnstr.
    ---


    Ein Blick aus dem M46 in Richtung Zoologischer Garten. Ich hoffe, die dortige Kulisse mit dichtem Baumbewuchs einigermaßen gut umgesetzt zu haben.

  • Fortschritte aus der letzten Woche:


    Alt Tempelhof:


    Berlinickeplatz mit ein paar Häusern ringsherum:


    Jetzt die Überraschung:
    Weil die Version 1.0 nicht bis zum Betriebshof Britz führen wird muss eine Lösung für den Betriebshof her. Es wird sicherlich nicht jeden riesig freuen, dass ich hier doch recht stark von der Realität abweiche, aber eine schönere Lösung gibt es für mich nicht.
    Ich werde zunächst die damalige Linie 204 (heute 106) zwischen Südkreuz und Lindenhof verkehren lassen. Die Wagen aller Linien sind dann zunächst auf dem Betriebshof der Berlin-City-Tours in der Bessemerstr. untergebracht. Der Betriebshof befindet sich unmittelbar an der Endhaltestelle "Lindenhof".
    Wenn die Map bis nach Britz ausgebaut wird, sollen die Wagen der Linie M46 natürlich dann auch dem Betriebshof Britz untergebracht sein. Die Wagen der Linie 204 sollen aber weiterhin von der bzw. zur Bessemerstr. ein- und ausrücken. Es wäre ein unverhältnismäßig hoher Aufwand die Strecke bis zum Betriebshof in der Greinerstr. 34 (in 12107 Berlin) zu bauen, wo die Wagen des Subunternehmers tatsächlich nächtigen.
    Langfristig ist geplant die Linie 204 (mit dem Stand von 2007) zwischen Lindenhof und Zoo via Südkreuz fahren zu lassen.


    Lindenhof:


    Einfahrt auf den Betriebshof der BerlinCity-Tours:


    Vogelperspektive auf den Betriebshof in der Bessemerstr.

  • Die Texturen des Gehwegs am Berlinickeplatz sehen ein wenig groß aus, sonst sieht das schön aus!

    Alle Beiträge von Leuten die auf meiner Ignorier Liste stehen werden NICHT von MIR beantwortet!

  • Gefällt mir wunderbar, gerade der Berlinickeplatz und Umgebung sieht gut aus, bloß die Mittelinsel ist noch kahl. Aber das ist dir ja sicher bewusst :D

    Es lebe die Berliner Notfallrettung.

  • BUS Achen: Ja genau, die grauenhaft gemappten Texturen sind nicht zu übersehen ;) das wird selbstverständlich noch verschönert.
    IckbineinBerliner : Nicht nur die Mittelinsel ist noch kahl. Alles andere fehlt genau so - keine Sorge, das ist mir bekannt und wird alles nach und nach verbessert.



    In den letzten Tagen bin ich nur mühsam weitergekommen. Ich beschäftigte mich hauptsächlich mit der Entwicklung eines Fahrplans, was viel zeit in Anspruch nahm. Ich bin der Meinung, dass hier im Forum schon mal eine Software vorgestellt wurde, mit welcher sich eigene Fahrpläne erstellen lassen. Ich finde diese aber leider nicht mehr. Wenn jemand weiß, was ich meine, bitte ich darum, den Link oder den Namen der Software zu posten.
    Einen weiteren Großteil meiner Zeit investiere ich gerade in die Entwicklung eines Excel-Basierten Converters, der die einzelnen .map-Dateien vom Omsi1-Format in das Omsi2-Format convertiert. M+R haben sich da nach meiner Meinung nicht mit Ruhm bekleckert, weil sich der Aufbau der Splines und Objekte und den .map-Dateien zum Teil erheblich vom alten Format unterscheidet.
    Die im Internet geposteten Convert-Anleitungen funktionieren bei mir leider nicht :(
    Es wird vermutlich noch bis zum Ende dieser Woche dauern, bis der Converter rund läuft. Er wird dann selbstverständlich zum Download angeboten (sofern er einwandfrei funktionieren sollte).
    Die schlechte Nachricht ist die, dass ich ab der nächsten Woche erstmal für etwa vier bis acht Wochen nicht regelmäßig weiterbauen werden kann, da ich erst verreist bin und anschließend (wenn ich wieder zurück bin) erstmal nur äußerst wenig Freizeit haben werde.


    Helfer sind willkommen:
    Sollte es unter euch jemanden geben, der Lust hat die Pfade auf den Kreuzungsobjekten zu verlegen, kann sich per Postbeitrag oder per PN melden. Ich würde mich sehr darüber freuen. Die Bauzeit würde sich dadurch etwas verkürzen. Außerdem werde ich mich sicher an diejenigen, die mir geholfen haben werden denken, sobald es darum geht, Beta-Tester auszuwählen.


    Weitere Hilfe:
    Ich benötige Ansagen für die Haltestellen von Reichartstr. bis Alt-Tempelhof und von Eresburgstr. bis Lindenhof.

  • Bitte frage Mozart für die Ansagen und nicht jemanden, das die Ansagen dann klingen, als wenn man auf Vaalium ist, sorry, aber ich kenne da eine reale Berliner Map die mich wegen der Ansagen lricht aufregt :-D

    Es lebe die Berliner Notfallrettung.

  • Nach langer Zeit gibt es wieder etwas von mir bzw. meiner Map zu hören. Allerdings nichts besonders gutes.
    In den letzten vier Monaten habe ich nicht weiterbauen können. Zwischenzeitlich habe ich versucht, die Map nach Omsi2 zu konvertieren, was aber nur zum Teil funktionierte. In der nächsten Woche werde ich mal wieder seit langem etwas Zeit haben, um mich auf den Weiterbau zu konzentrieren. Die Konvertierung zu Omsi2 ist aber leider noch nicht abgeschlossen, sodass ich hier noch die ein oder andere Stunde investieren muss.
    Unabhängig vom Baufortschritt melde ich mich spätestens zum Ende der nächsten Woche wieder.

  • Wie versprochen melde ich mich zum Ende dieser Woche:


    Ich habe mich zuletzt damit beschäftigt auf den Kreuzungsobjekten die Markierungen anzulegen und noch nicht verlegte Pfade zu setzen. (Höllenarbeit -.- ).
    Während dessen hat sich Feindflug dankenswerterweise darum gekümmert, die Map auf Omsi2 zum laufen zu kriegen.


    Zur Map insgesamt:
    Der "Rohbau" (Straßen und Kreuzungen) sind auf dem kompletten Abschnitt zwischen Hertzallee und Alt-Tempelhof (inkl. der Abzweig nach Lindenhof) fertig.
    Es fehlen hier jedoch noch viele Markierungen auf den Kreuzungen sowie Pfade.
    Die Umgebung ist auf dem Abschnitt Motzstr. bis Alt-Tempelhof zu ca. 80 bis 90% fertig. Zwischen Hertzallee und An der Urania sind die Gebäude jedoch noch nicht fertig. Und gerade in dem Bereich gibt es ja einige Bauten, die noch anzufertigen wären.


    Wie ihr inzwischen alle mitbekommen habt, wird die nächste Teltow-Version ja als Payware erscheinen. Hiermit sind natürlich einige Auswirkungen auf die M46-Map verbunden, was jedoch keine Katastrophe bedeutet. Maerkertram hat mich fairerweise bereits darüber bereits in Kenntnis gesetzt, als diese Information noch nicht für die Öffentlichkeit bestimmt war.
    Ich muss also noch ein paar Objekte für den Bereich Hertzallee <> An der Urania bauen, um die Umgebung auch in dem Bereich als fertig betrachten zu können. Die Kreuzungsobjekte und Splines für den angesprochenen Bereich darf ich jedoch weiter nutzen. Maerkertram bringt die Map also damit einen großen Schritt nach vorn! Ich hätte vermutlich keine nerven gehabt, diesen schwierigen Bereich nachzubauen.

  • Eigentlich habe ich mehr eine Fachfrage als dass ich ERgebnisse präsentieren könnte.


    Ich habe das Problem, dass die Beschrfitung bei der Modulhaltestelle nicht angezeigt wird.
    http://www.pic-upload.de/view-23350172/140528-2.png.html
    Das Problem existiert bei allen Objekten aus dem Ordner Sceneryobjects\Modulhaltestelle. Wie ist das zu beheben? Eine Lösug im Forum fand ich bisher nicht.


    Damit ich aber nicht ganz ohne Ergebnis dastehe, bekommt ihr ein Bild vom Wendemanöver am U-Bhf. Alt-Tempelhof zu sehen.
    http://www.pic-upload.de/view-23350174/140528.png.html
    Ich weiß, dass auf dem M46 eigentlich nie Gelenkbusse eingesetzt waren, aber so macht es einfach mehr Spaß :)


    Im Übrigen hat auch der Busbahnhof Südkreuz (Hildegard-Knef-Platz) den Gelenkbus-Test bestanden. Dieser lässt sich mit ein wenig Mühe durch alle Gassen steuern ohne dabei irgendwo anzuecken.