Wieso lädt Omsi 3D-Modelle falsch?

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
  • Mal eine ganz dumme Frage, sonst verzweifel ich noch vor meinem Rechner: Wieso lädt Omsi einige 3D-Modelle einfach scheiße?


    Was ich genau damit meine? Schaut euch das Bild hier an:




    Stinknormale Szenerieobjekte lädt er einwandfrei, aber wenn es um einen Bus geht streikt Omsi.
    Das hier war jetzt mal ein simples Probeobjekt. Aber hier macht Omsi schon wieder nicht mehr mit.
    Ich war nämlich schon so dumm und habe teilweise ganze Buskarosserien schon fertig gehabt und alles für die Katz gewesen als ich zur Erstbegutachtung in Omsi kam.



    Was mache ich denn falsch? Ich meine, was ist der große Unterschied der beim modellieren passiert wenn man einen Bus und wenn mein ein Szenerieobjekt baut?
    Ich bin echt sauer, verärgert, verzweifelt, traurig und tausend andere Sachen mehr

    :|
  • vlt. hast du im 3D modeller die flächen umgedreht so dass außen innen ist und anders herrum
    wenn das nicht hilft, hast du den X-Exporter richtig eingestellt
    wenn dann immer noch nicht, hast du den O3D Converter richtig eingestellt?


    ich hoffe das hilft

    Kiriya aka. BlackEye // Blender Support

  • Außerdem könnte man noch checken, ob die Geometrie richtig unterteilt ist und keine ungültigen Edges etc. aufweist (triangulieren).
    Wenn alles ok ist, vielleicht mal in einzelne kleinere Teile unterteilen.

    Supportanfragen bitte in den entsprechenden Threads der Addons stellen.

  • Ich weiße nochmal darauf hin, ich baue die Busse exakt so wie die Szenerieobjekte.
    Da ist nix umgedreht oder sonst was. Abgesehen davon, wenn es denn so wäre, würde ich doch, wenn ich die Ansicht drehe das ganze auch sehen können. Aber es ist von beiden Seiten teils durchsichtig, teils zu erkennen, wie auf dem Bild.
    Bei dem X-Exporter kann man nix anders einstellen und beim O3D-Converter sollte es doch richtig sein, denn sonst würden meine Szenerieobkjekte auch so enden.


    Also beide Antworten können nicht sein.


    Weitere Lösungsvorschläge vorhanden?

  • Mal nebenbei gesagt, ich nutze nur den Blender 2.61 (und auch nur zum converten)...
    Mal schauen was deine Methode ergibt, ich glaube aber nicht, dass sie was bringt.

    :whistling:

    Mal schauen

    ;)
  • Beim XConvert Haken bei opt.Vertices raus.

    Der GT8S schneidet Linksabbieger schweißfrei.
    Egal was ist, Hauptsache es knallt in der Birne


    GT8S
    *1973 Düsseldorf - † 2014 Krakau

  • Sorry für den Doppelpost, wollte aber nur mal sagen, das Flip Normals hat ebenfalls nicht geholfen. Das Ergebnis ist immernoch das selbe

    ;(
  • Ouh man.


    Also: Eine Fläche ist nur in eine Richtung sichtbar. Jetzt kannste dich also dranmachen, die Normals umzudrehen, dass alle, die nach außen zeigen, sichtbar sind. Alternativlösung (aber keine schöne) wäre, das komplette Mesh zu kopieren, und dann Flip Normals zum machen. Dann ist alles aus 2 Richtungen sichtbar. Sollteste noch dazu fragen haben, kannste dich ja per MSN bei mir melden....

  • Ich wiederhole, Flip Normals funktioniert!
    Und von einer Seite ist es komplett unsichtbar, von der anderen nur in Teilstücken!
    Deine Behauptung ( die übrigens keine ist, sondern wahr ist, so viele Kenntnisse habe ich auch) trifft hier aber nicht zu

    :!:


    Glaube mir, ich würde sonst nicht fragen. Erfahrungen habe ich ja bereits genug, aber hier weiß ich echt nicht weiter.


    Nochmal zur Zusammmenfassung:
    Eine Seite ist nur Bruchstückteilhaft sichtbar, die andere gar nicht (dass eine gar nicht zu sehen ist, ist soweit auch normal!)
    Flip Normals funktioniert nicht, genausowenig wie eine neue Fläche zu erstellen. Teile kompletter Flächen bleiben einfach von beiden Seiten aus unsichtbar.

  • Ich bin mir nicht sicher ob das funtioniert, aber probiere es am besten aus:
    1. Wähle dein Objekt aus
    2. Füge den Modifier "Solidify" hinzu
    3. Setze die Thickness auf 0
    4. Den Modifier mit einen klick auf "Apply" übernehmen
    (Könnte Probleme beim Texturieren geben, halte ich aber für unwahrscheinlich)


    MfG
    XperianceDD

  • Und wie füge ich diesen Modifier hinzu? (Ich arbeite halt nicht mit Blender, die Bedienung ist mir halt zu umständlich)


    Weil es kann echt nicht sein, dass das solche Unterschiede gibt (und auch noch alles seitenverkehrt dargestellt wird :/)





    P.S.: Ich weiß, dass die Maße noch nicht 100%ig passen, ist ja auch nur ein Testobjekt erstmal