[DE] ÖPNV-Talk - Bremen und Niedersachsen

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
  • Ist das der, der noch zusätzlich ne Zielanzeige hinten hat? Ich denk die ganze zeit das der von der RPNV (Rügen) kommt. Die ham da nämlich auch solche wagen (gehabt)...
    Achja was haltet ihr (die aus Osna kommen) davon das WEB an die Sandbachstraße zieht? Ich finds bescheuert...

  • Osnabrücker: Geht es in diesem Thread nur um Osnabrück? Ich finde echt schade, dass in diesem Thread nur über Osnabrück diskutiert wird. Man kann lieber über z.B. Bremen, Braunschweig, Hannover, Wolfsburg etc. diskutieren!


    Damit es jetzt weniger OT kommt: Am Samstag waren in Braunschweig zwei Tramunfälle hintereinander...!

    :(


    1. Eine 65 Jährige Radfahrerin wollte die Tramtrasse in der Innenstadt überqueren und dann wurde sie von einen Tram tödlich erfasst...!
    2. Wenige Stunden später, um 20:00 Uhr saß ein Mann auf der Schiene in der Haltestelle "Carl-Miele Straße" und er wurde mit schweren Verletzugen von einen Tram erfasst. Es wurde festgestellt, dass er 2,3 Promille in Blut hat...


    Schade, dass immer wieder zu solchen Unfällen kommt!

    ;(
  • Ich hab ein gefühl, einige schalten ihr Gehirn aus, wenn sie die Gleise betreten (ob betrunken oder nicht). Vor zwei wochen wurde eine Frau an der Haltestelle Clausewitzstr. in Hannover von einer Stadtbahn angefahren. Leider hat sie es nicht überlebt. Es kann doch nicht so schwer sein, mal nach links und rechts zu schauen ob eine Bahn kommt.

    ?(
  • Womit begründen die das denn?


    Wenn ich das Richtig verstanden habe, dann weil WEB mit dem Alten Depot an der Berkhoffstraße nicht mehr auskommt. Von den Busparkplätzen ist das auch kein Problem, nur die Fahrerparkplätze machen Probleme: Wenn nichts gemacht wir bleiben für maximal 4 Mitarbeiter von WEB Parplätzen übrig! Und da ganz viele zum teil aus Bad Rothenfelde (ca. 40 km entfernt) kommen sind MEHR als 4 Parkplätze nötig (Ich allein kenne 6 Fahrer die mit dem Auto zur Arbeit Müssen, weil sie eben weiter weg wohnen).


  • 1. Eine 65 Jährige Radfahrerin wollte die Tramtrasse in der Innenstadt überqueren und dann wurde sie von einen Tram tödlich erfasst...!


    Ich will der Frau nichts unterstellen. Dennoch muss ich schmunzeln, dass jetzt im Ernst darüber nachgedacht wird, an der betreffende Stelle eine Ampel hin zubauen. Als ob die meisten Radfahrer eine Ampel überhaupt interessieren würde.

    :rolleyes:


    Heute wurde schon wieder eine Person von einer Tram angefahren. Diesmal offenbar nicht ganz so schlimm. Vielleicht steuert diese ungewöhnlich Anhäufung der Unfälle zu mehr Wachsamkeit bei und bleut den Leuten ein, dass so eine Tram nun mal stärker ist. Mir tun aber auch die Fahrer leid. Die haben dann erst mal ein Trauma zu verarbeiten. Oft werden die dann auch noch hart dafür bestraft, obwohl stets die anderen Verkehrsteilnehmer den Fehler begangen haben.

  • Heute wurde schon wieder eine Person von einer Tram angefahren. Diesmal offenbar nicht ganz so schlimm. Vielleicht steuert diese ungewöhnlich Anhäufung der Unfälle zu mehr Wachsamkeit bei und bleut den Leuten ein, dass so eine Tram nun mal stärker ist. Mir tun aber auch die Fahrer leid. Die haben dann erst mal ein Trauma zu verarbeiten. Oft werden die dann auch noch hart dafür bestraft, obwohl stets die anderen Verkehrsteilnehmer den Fehler begangen haben.

    Zumal ich noch Fälle kenne, in denen der beteiligte Fahrer vom Unfallgegner eine Strafanzeige bzgl. Fahrlässiger Körperverletzung/Tötung erhielt. Unverschämt so etwas!

  • So ist es, bekommen die Fußgänger und Radfahrer vermeindliche Sicherheitsmaßnahmen im Überfluss, hat das oft zur Folge das viele sich daher auch sicher fühlen und anfangen rücksichtsloser und unvorsichtiger zu fahren bzw. sich überhaupt durch den Verkehr zu bewegen! Ein gutes Beispiel sind zum Beispiel Fahrradstraßen!

  • Da das Fahrrad immer beliebter wird als Fortbewegungsmittel, sind derlei Straßen nur folgerichtig!


    Vergleiche mal die Km-Länge der Autobahnen und die der Fahrradstraßen. Was fällt dir auf?


    Das bei einem Unfall mit Personenschaden immer in alle Richtungen ermittelt wird ist ebenfalls korrekt und auch gut so!
    Nur weil eine Person alkoholisiert ist, dürfen andere Verkehrsteilnehmer nicht auf ihr Recht pochen und müssen dem
    Rechnung tragen. Dies zu ermitteln sollten wir aber der Polizei und der Justiz überlassen und deren Untersuchungen
    abwarten.

  • Das merk ich eig. ständig! Gerade in Innenstädten ist es oft ein Problem! Aber normale ist das doch so das Busspuren auch gleichzeitig Fahrradwege sind oder? An der stelle ist doch schonmal eine große Sicherheitslücke...

  • Nö, normal ist der Sonderfahrstreifen nur für Busse. Wenn dort auch noch andere Verkehrsteilnehmer fahren dürfen, wird dies auf einem
    Zusatzschild angezeigt.