Perotins KI-Fahrzeuge von gestern

  • Dürfen's auch ein paar Exoten sein? :D


    Würde dann z.B. nen 69er Dodge Charger, zeitlich würde vielleicht auch grade so noch ein BMW M3 (E30) passen bzw. der M5 E28S (Bj. 1985-1987) passen.
    Weitere Vorschläge:
    1980er Audi (Ur-)Quattro
    Mercedes-Benz W126 bzw. W124
    Opel Corsa (erste Gen.; Bj. 1982ff.)
    Posche 928 (GT)S bzw. 944 Turbo bzw. 959(Exoten)


    Als Inspiration (da ich diese Zeit als 2002er Baujahr nicht miterleben durfte) diente diese Bildergalerie der AutoBild:
    http://www.autobild.de/klassik…jahre-1862245.html#bild83

    Die Rhön ist schön, doch mit 'nem Rhöner wird's noch schöner ^^

  • Ideen für KI-Fahrzeuge: Saab 900 (1978-1994) & 9000( 1979-1998) ,Porsche 911 G-Modell ( 1973-1989).

  • Hmm, also der Passat 1. Generation wäre schon interessant, sowohl der Kombi, als auch das Fließheck. Und wenn wir hier schon das lustige Perotinus-inspierieren-Speil spielen, möchte ich auch ein paar Vorschläge dalassen.
    -Mercedes-Benz W201 (der 190er, der Baby-Benz, in den 80er und 90er Jahren nicht wegzudenken, vorallem als Taxi gern genommen), W126 (S-Klasse),
    -Opel Corsa A, Kadett D, Kadett E (den hatte damals gefühlt fast jeder), Manta A (als ergänzung zum Standard OMSI-Manta), Ascona C, Ascona B, Rekord E, Commodore B, Commodore C, Senator A1/A2, Senator B, Kadett Combo A (merkt man, dass ich Opelfan bin? :D )
    -VW Golf I, VW T2, Polo 1, Polo 2, Jetta
    -BMW 3er E30, BMW 850,
    -Ford Escord, Ford Sierra, Ford Taunus, Ford Capri, Ford Fiesta
    -Mini Cooper
    -Audi Quattro, Audi 80, Audi 100
    -Lancia Delta


    Ich schließe die Liste mal ab. Vielleicht ist ja was dabei, was dem Perotinus gefällt. :)

  • Nene, Exoten brauchen wir nicht. Das ganze soll ja dann auch die AI-Liste von Launemünde bereichern, und in der Hessischen Provinz waren Datsuns, Porsches usw. doch eher selten. Würde komisch wirken, wenn einem auf einer 20-minütigen Linienfahrt gleich mehrere Prosche 959 entgegenkämen :-) Ich liebäugele ja auch etwas mit dem Düsseldorfer-Transporter oder Pritschenwagen - damit die "Commercials" auch mal etwas vielfältiger werden...


    Theproloser : Ja, super, das hilft in jedem Fall weiter!

  • damit die "Commercials" auch mal etwas vielfältiger werden...


    T2, mehr sag ich nicht. Den gibts ja auch als Pritsche, Lieferwagen, und was nicht noch alles. Genau wie den T3 ja auch.

  • Meinst du sowas?


    Ja, sieht doch richtig gelungen aus. Vorallem ist nicht zuviel Glanz dabei, was zu den alten autos nicht ganz passen würde.


    Allerdings erkenne ich bei dem Bild nicht die Bauweise der Radkästen. Sind die nun rund oder eckig? Darf ich fragen, wie der Polycount bei den KI-Fahrzeugen ist?


    James O'Neill : Den VW Golf 1 und VW Polo 2 gibt es schon in sehr guter Qualität, mit sehr wenigen Polygonen, von Ventyres. Siehe hier!.



    Gruß Tatra

    Edited once, last by Tatra ().

  • So sehr ich einen sparsamen Umgang mir Polys befürworte, denke ich, dass man nicht so sehr hinter einem niedrigen Polycount her sein muss, dass man dafür die Radkästen eckig macht. Omsi ist durchaus in der Lage, einen Polycount im deutlich 6-stelligen Bereich flüssig darzustellen, und so wie es aussieht, orientiert sich Perotinus an der Bauweise der originalen Omsi-Fahrzeuge. Ich würde mir da nicht so viele Sorgen machen. ;)

    “Half of seeming clever is keeping your mouth shut at the right times.” ― Patrick Rothfuss, The Wise Man's Fear

  • Omsi ist durchaus in der Lage, einen Polycount im deutlich 6-stelligen Bereich flüssig darzustellen,


    Solange es das einzigste Fahrzeug in der Ai-List ist, hast du Recht. Die Busse von M+R Software haben einen Polycount von 100.000 bis 120.000 Polygone. Je weniger Polygone ein KI-Fahrzeug hat, desdo besser ist dies für die Performance. Je geringer die Polygonanzahl insgesamt ist, desdo mehr verschiedene fahrzeuge können auf den maps eingesetzt werden. Dann sieht es auch in einer Großstadt nicht im Berufsverkehr so leer aus, wie am Wochenende in einem Dorf.


    Was du scheinbar nicht weißt: In einer Szene zählen alle Polygone zusammen. Die Straßen, Wege, Gebäude, KI-Fahrzeuge und alle Busse. Da kommen recht schnell sehr viele Millionen Polygone zusammen.


    Ganz einfache Rechnung: 20 Fahrzeuge mit je 2.000 Polygone, entsprechen 20.000 Polygone. 10 Fahrzeuge mit 5.000 Polygone belasten Omsi etwas mehr, aber man hat weniger Verkehr auf den Straßen.
    Wurden Objekte mit komplett schwarzen Texturen versehen, kann man die Objektstrukturen nichtmehr erkennen. Bei einem schwarzen radkasten kann man nichtmehr erkennen, ob dieser rund oder eckig ist, aber ein eckiger Radkasten spart Polygone. Spart man bei 10 Fahrzeugen nur 500 Polygone, dann fällt das nicht auf. Bei 20, 30 oder mehr, macht es sich schon etwas bemerkbar. Bei großen Kreuzungen in Berlin, kommen schnell mal 50 Fahrzeuge zusammen. Es geht ja nicht darum Ki-Fahrzeuge ausschließlich für eine Map, sondern für Omsi zu haben.

  • Damit bist du aber sehr im Rahmen geblieben. Glückwunsch, das ist sehr gute Arbeit geworden.


    Ein Kompliment darf ich dir noch machen. Du hast die Texturen richtig gut hinbekommen. Saubere Arbeit.

  • Tatra :
    Ich weiß schon, wie sich der Polycount einer gesamten Szene zusammenrechnet. Ich habe selbst Erfahrung in 3D-Modellbau und Spieleprogrammierung. Wie du richtig sagst, kann dadurch, dass man halt alle Objekte zusammenrechnen muss, schon mal ein hoher Polycount zusammenkommen. Das bedeutet aber auch, dass es einen vernachlässigbar kleinen Unterschied für die Gesamtszene macht, ob ein einzelnes Fahrzeug jetzt 500 Polys mehr oder weniger hat. Selbst bei 50 geladenen Fahrzeugen kommt so gerade ein Unterschied von 25000 Polys zusammen, was bei einer Million Polys einem Unterschied von 2,5% macht. Selbst wenn sich dieser Unterschied direkt auf die Performance auswirken würde, hätte man halt statt 30 FPS nur 29,25 FPS. ;)


    Natürlich will ich damit nicht sagen, dass man verschwenderisch mit Polys umgehen sollte. Aber man sollte halt so viele nehmen wie nötig. Und aus dem Grund, Polys sparen zu wollen, komplett auf runde Autos zu verzichten, halte ich für übertrieben. Da gibt es andere Bereiche, in denen man mehr Performancegewinn erzielen kann (Texturen).



    Perotinus :
    Mir gefallen deine Autos richtig gut. Das einzige, was ich anzumerken habe, ist, dass die Kennzeichenbeschriftung zu breit ist und über den Rand hinausguckt. ;)

    “Half of seeming clever is keeping your mouth shut at the right times.” ― Patrick Rothfuss, The Wise Man's Fear

  • Was mir noch einfällt ist ein VW Passat und ein Lancia Delta sowie ein BMW 2002 Turbo

    Regel Nummer eins: An den Fahrpreisen wird nichts verändert! Regel Nummer zwei: Keine Namen von Konkurrenzunternehmen! Regel Nummer drei: Öffne niemals die Tür während der Fahrt!

  • VW Passat B3 war beliebt ;) Welche Supermärkte gibt es eigentlich zu finden auf der Karte? Dafür kann ja auch Werbung auf LKWs sein.