[Payware] Bad Hügelsdorf 2020 Vorstellungs- und Diskussionsthread

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
  • Hi, danke erstmal für den Vorschlag.


    Kennst du Städte, in denen es mal eine Straßenbahn gab, die dann allerdings abgeschafft wurde, bei der aber die Gleise liegen gelassen wurden?

    Für gewöhnlich behalten Städte entweder die Straßenbahn oder entfernen die ganz. Baden-Baden hatte z.B meines Wissens nach auch einmal eine Straßenbahn, heutzutage ist da allerdings nichts mehr von zu sehen.

    In Hamburg am ZOB liegen doch irgendwo noch alte Gleise rum die seit 78 ja nicht mehr befahren werden

  • Wie wäre es mit einem Industrie Gebiet, bei dem gelegentlich ein Güterzug durchrumpelt mit unbeschrankten Bahnübergängen und am Anfang und Ende des Gebietes "Schienenfahrzeuge haben Vorrang " Schilder aufgestellt sind?

    Schöne Idee. Aktull führt über ein Industrie-/Gewerbegebiet eine Zugbrücke, bei einem anderen wäre deine Idee möglich. Allerdings würde ich auf einen beschrankten Bahnübergang setzen, ich möchte da die Bad Hügelsdorfer lieber nicht gefährden.



    Wie wäre es mit einem Werksverkehrsbus ähnlich wie es ihn bei Neuendorf gibt, der allerdings statt zum Bahnhof von Werk A zu Werk B für die Mitarbeiter fährt?


    Wie wäre es mit einem Kurzläufer am frühen Morgen für die erste Schicht, der von außerhalb zur Fabrik ins Industriegebiet führt?

    Das sind nette Ideen, allerdings fände ich es unrealistisch wenn die Verkehrsbetriebe solche Fahrten übernehmen würden, auch ein Subunternehmer wäre nicht wirklich realistisch, das würde der Firma vermutlich ziemlich ins Geld gehen. Desweiteren muss man hier den Mehrwert bedenken. Das wäre eine Linie, mit vielleicht zwei, drei Haltestellen, die mehr oder weniger von den anderen losgelöst ist und daher nicht zu dem Gefühl einer lebendigen Stadt, in der die Fahrpläne miteinander verknüpft sind, beitrüge.

    Wie wäre es mit Schulbusverstärkern aus dem Umland zu Spitzenzeiten?

    Definitiv.

    Wie wäre es mit Schwimmbad oder Turnhallenfahrten, bei dem Schülerfahrten kleinerer Schulen abgewickelt werden?

    Also das Schulklassen mit einem extra Bus ins Schwimmbad gefahren werden kenne ich nicht, aber für größere Exkursionen könnte man das machen. Eventuell kann Eurobus ja seinen Fuhrpark dafür um eine Art Reisebus erweitern.

    Viele Grüße
    Finn W.
    Entwickler von Bad Hügelsdorf

  • Also bei uns gibts so was,von Müllheim nach Neuenburg werden Schüler zum Schwimmbad gefahren und von Weil Gymnasium an die Jahnhalle (500 Meter) werden die Schüler auch gefahren


    LG dari19

  • Ich denke in Bad Hügelsdorf dürfen die den normalen Linienbus nehmen, mit der 314 kommt man vom Gymnasium in Mühl zum Freibad :)
    Da ja eh fast alle Schülertickets haben passt das ja ;)
    Aber wie gesagt, vielleicht kann man ja Exkursionsfahrten einbauen, oder man macht etwas in Richtung Touristenbus, mit der Idee spiele ich schon seit die V1 in Entwicklung war, final umgesetzt wurde sie jedoch nie.

    Viele Grüße
    Finn W.
    Entwickler von Bad Hügelsdorf

  • Weil Gymnasium an die Jahnhalle (500 Meter) werden die Schüler auch gefahren

    Wir durften zur Kleinschwimmhalle laufen...:P

    Aber 2 Jahre Später zum Laguna wurden wir gefahren.


    Hier mal ein paar Inspirationen aus dem Raum Lörrach (50.000 Einwohner und sehr viele Dörfer um Umland).


    Für alle Fahrten gilt: Subunternehmer-Schichten haben zwar vermehrt Schulfahrten, jedoch werden auch vom Hauptbetrieb einige (nicht wenige) Kurse gefahren. Bei einem Schichtplansystem mit Linienwechsel lässt sich das ja auch ganz gut einbauen.

    Quote

    Wie wäre es mit Schulbusverstärkern aus dem Umland zu Spitzenzeiten?


    Da will ich mal noch ein paar verschiedene Szenarien hier aus der Region Erläutern, die als Inspiration dienen können:


    1. Linienbusse Fahren Die Linie vom Land kommend her ganz normal, treffen sich dann Sternförmig z.B. am Busbahnhof, tauschen dort Fahrgäste und anschließend fährt jeder Bus eine andere Schule an.

    Ich würde das mit einem Trip lösen, sonst am Busbf. alle Fahrgäste aussteigen, aber es bleiben ja durchaus auch welch Sitzen da der Bus zur Richtigen Schule Fährt.

    Auf dem Rückweg geschieht das gleich, jeder Bus startet an einer Schule, man trifft sich am Busbf. und anschließend fährt er den Normalen Linienweg.


    All diese Fahrten sind meistens normale Linienfahrten, also ohne Schulbusschilderung, mit dem Unterschied, dass auf dem Hinweg teilweise ein anderes Ziel (z.B. "Stadt XY Walldorfschule) angezeigt wird.


    2. Für Dörfer, von denen es nicht direkt per Bus zur Schule geht, fahren extra Schulbusse.

    Hinweg: Schilderung "Schulbus", Fahrt durch alle Dörfer und anschließend werden eine oder mehrere Schulen angefahren.

    Rückweg: Genau umgekehrt, jedoch andere Anzeige (z.B. Front: SCHULBUS Seitenmatrix: Binzen-Rümmingen, also Fahrtziel)


    3. Stark Frequentierte Linien in der Stadt werden durch einen Schulbus verstärkt. Dieser schildert auch "Schulbus", folgt aber vorerst dem Normalen Linienweg und endet an der Schule (die auch ein wenig Abseits des Linienweges liegen kann). Rückweg umgekehrt.

    Also das Schulklassen mit einem extra Bus ins Schwimmbad gefahren werden kenne ich nicht, aber für größere Exkursionen könnte man das machen. Eventuell kann Eurobus ja seinen Fuhrpark dafür um eine Art Reisebus erweitern.

    Bei uns ist das Üblich. Dort sind in den Ganz normalen Schichtplänen ab und zu so Fahrten für eine Klasse drin, sind teilweise dann auch von Wochentag zu Wochentag unterschiedliche Fahrten.


    In der Stadt sind es meistens Fahrten ins Schwimmbad (zum Schwimmunterricht), also erst hin und ca. 90min Später zurück (Meistens ein anderer Kurs). Außerhalb sind es dann fahrten von den kleineren Grundschulen zu den Sporthallen. Fahrtduer solcher Fahrten ist meist nur 5-10min, bringt aber durchaus Abwechslung rein.


    EDIT: Wir waren oft in einer Kleinschwimmhalle neben einer andren Schule. Das Freibad ist im Winter nicht unbedingt für Schwimmuntericht geeignet...


    Und zum Thema "Saubere Fahrpläne":

    Dh wenn mehrere Linien den gleichen Linienast bedienen, dass diese auch die gleiche Zeit dafür benötigen.

    Ist nicht überall so...

    Außerdem macht es Sinn dass eine Linie, auf der mehr Los ist, auch mal die eine oder andere Minute mehr Im Fahrplan hat.



    Und noch zwei Allgemeine Sachen:

    Da die map ja in Ba-Wü Liegt:


    1. Haben die VBBH auch schon busse im neuen BWEGT-Design beschafft oder fährt die Bahn mit entsprechenden Zügen?


    2. Das Land Ba-Wü fördert sogenannte Regiobuslinien. Diese dienen der Schnelle und Attraktiven Anbindung vom Umland in die Stadt oder an den nächsten Bahnhof.


    Hier wurde eine neue Linie eingeführt (Laut Zeitung die 10. in BaWü), welche in einem größeren Ort auf dem Land beginnt, ein paar Orte anfährt und dann, statt dem Tal zu folgen, direkt über einen Hügel zur nächsten S-Bahn-Station fährt, was viel Zeit spart. Die vom Land geförderten Regiobus-Linien fahren von 5-23h im 60-min-Takt, sind auf die Züge abgestimmt und werden mit Bussen mit USB-Ladedosen, Wlan und Überlandsitzen bedient.


    LG Nik

    Sämtliche Projekte sind in die OMSI-Webdisk umgezogen!

    Link in meinem Profil.

  • Das Freibad ist im Winter nicht unbedingt für Schwimmuntericht geeignet...

    Das stimmt, ist es nicht erstaunlich, dass Schwimmuntericht gefühlt immer im Winter stattfindet?

    Wir durften zur Kleinschwimmhalle laufen...

    Das mussten wir auch, waren zwar meistens nie pünktlich zurück weil die Pause zu kurz war, aber das ging schon irgendwie :P


    Naja, zurück zum Thema: Schul-Shuttles wie z.B solche zu Schwimmbädern würde ich erstmal ausklammern, der normale Linienverkehr reicht mir meiner Meinung nach aus.

    3. Stark Frequentierte Linien in der Stadt werden durch einen Schulbus verstärkt. Dieser schildert auch "Schulbus", folgt aber vorerst dem Normalen Linienweg und endet an der Schule (die auch ein wenig Abseits des Linienweges liegen kann). Rückweg umgekehrt.

    Ich tendiere eher zu allgemeinen Verstärkern zu Stoßzeiten, heißt deutlich verkürzter Takt, hat den Vorteil, dass es für alle, die die Linie nutzen, angenehmer wird. Ich kenne das bei mir aus der Realität so: Normaler Takt meiner Linie sind, einige Pausen ausgenommen, 30 Minuten. Morgens kommen allerdings innerhalb von 15 Minuten 4 Busse, um die Schüler in die Stadt zu bringen, so gelegt, dass der letzte noch vor Schulbeginn die Innenstadt erreicht. Mittags ist es ähnlich, dort wird ebenfalls ein Bus zwischen den normalen Takt geschoben.

    Für Bad Hügelsdorf könnte das heißen, dass man eben zunächst einen diesen Verstärker fahren kann, die allerdings noch Beendigung der Tour auf andere Linien wechseln, nur der Bus, der den normalen Takt fährt verbleibt zunächst auf der Linie. Durch diese Wechsel ergeben sich dann auch einige interessante Möglichkeiten für abwechslungsreiche Schichten.

    2. Für Dörfer, von denen es nicht direkt per Bus zur Schule geht, fahren extra Schulbusse.

    Könnte auch durch das Umsteigen in Punkt 1 gelöst werden. Ein Schulbus der zusätzlich durch kleinere Dörfer fährt und Schüler einsammelt um die normalen Linien zu entlasten wäre allerdings eventuell interessant.

    1. Linienbusse Fahren Die Linie vom Land kommend her ganz normal, treffen sich dann Sternförmig z.B. am Busbahnhof, tauschen dort Fahrgäste und anschließend fährt jeder Bus eine andere Schule an.

    Interessantes Konzept. Würde doch aber im Endeffekt dann doch so aussehen, dass die Linien ganz normal ihren Weg fahren mit Unterschied, dass sie an einer Stelle, z.B der Innenstadt, möglichst gleichzeitig ankommen und ggf. warten sollten, so dass eine Umsteige Möglichkeit zu allen Linien besteht. Richtig, soweit?


    1. Haben die VBBH auch schon busse im neuen BWEGT-Design beschafft oder fährt die Bahn mit entsprechenden Zügen?

    Aktuell besitzt die VBBH keine solcher Busse. Züge in dem Design wären definitv interessant, vielen Dank für diesen klasse Hinweis.

    Viele Grüße
    Finn W.
    Entwickler von Bad Hügelsdorf

  • Quote

    Interessantes Konzept. Würde doch aber im Endeffekt dann doch so aussehen, dass die Linien ganz normal ihren Weg fahren mit Unterschied, dass sie an einer Stelle, z.B der Innenstadt, möglichst gleichzeitig ankommen und ggf. warten sollten, so dass eine Umsteige Möglichkeit zu allen Linien besteht. Richtig, soweit?

    Nicht ganz. In Lörrach ist es so, dass die Überlandlinien normalerweise am Busbf. enden. Morgens um ca. 7:15 treffen sich dann alle Linien zum Unsteigen, und anschließend fahren 2 Busse direkt zu je einer/m Schule/Schulzentrum. Kommen mehr Busse an als Es schulen gibt, könnten entweder 2 Busse zur gleichen Schule fahren (macht bei einem großen Schulzentrum Sinn) oder (wie es auch in Lörrach ist) die anderen Busse enden normal am Busbf.


    Das Konzept funktioniert halt nur wenn die Überlandlinien am ZOB enden und nicht als Durchmesserlinie angelegt sind.


    Außerdem ist zu erwähnen, das solche Überlandlinien nicht im 15-30min Takt haben. Bis 2 Orte Nach Lörrach gibts nen 30-60min Takt, weiter gehts pro Linie nur ca. 3-6mal am Tag. Samstag und Sontag ist quasi flaute...

    Sämtliche Projekte sind in die OMSI-Webdisk umgezogen!

    Link in meinem Profil.

  • Außerdem ist zu erwähnen, das solche Überlandlinien nicht im 15-30min Takt haben. Bis 2 Orte Nach Lörrach gibts nen 30-60min Takt, weiter gehts pro Linie nur ca. 3-6mal am Tag. Samstag und Sontag ist quasi flaute...

    Na dann bin ich wohl noch ganz gut dran, wir haben immerhin einen, meist, konstanten 30 Minuten Takt xD


    Bezüglich der Schulbusse werde ich mal etwas grübeln, danke schonmal für die ausführlichen Ideen :)

    Viele Grüße
    Finn W.
    Entwickler von Bad Hügelsdorf

  • Es werden hier immer Linien und Takte aus den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands verglichen.

    Ich habe versucht die Linien in meiner Region mittels Daten des Statistischen Landesamtes zu vergleichen. So kann man genau ermitteln, wie viele Einwohner und Schüler jede Linie erschließt. Ich habe festgestellt, so unterschiedlich sind die Taktungen pro Einwohner/Schüler gar nicht (außer gesondert bezuschusste RegioLinien).

    Deshalb wünsche ich mir vor allem für den Überlandbereich, realistische Dörfer mit einer angemessenen Größe. Man muss ein 1000 Einwohner-Ort nicht komplett in Omsi nachbauen, man kann aber anhand der Bebauung die Größe zumindest andeuten.

    In Tettau habe ich zum Beispiel nicht das Gefühl, dass ich in Kronach am Bahnhof einer Kreisstadt stehe. Es fehlt dort einfach die passende Bebauung.


    Ein Dorf sollte daher nicht nur aus einem Bauernhof bestehen und an der entsprechenden Halltestelle sollten auch keine 10 Fahrgäste auf den alle 15 min verkehrenden Bus warten.

  • Hi, danke erstmal für den Vorschlag.


    Kennst du Städte, in denen es mal eine Straßenbahn gab, die dann allerdings abgeschafft wurde, bei der aber die Gleise liegen gelassen wurden?

    Für gewöhnlich behalten Städte entweder die Straßenbahn oder entfernen die ganz. Baden-Baden hatte z.B meines Wissens nach auch einmal eine Straßenbahn, heutzutage ist da allerdings nichts mehr von zu sehen.

    in Eisenach gab es mal eine straßenbahn, den genauen namen weiß ich njcht, glaube am mraktplatz, auf you Tube gibt es da eine Duko, da sieht man auch das alte depot.

    Baue an einer Straßenbahnmap namens Karlsmühe.

  • Ist nicht überall so...

    Außerdem macht es Sinn dass eine Linie, auf der mehr Los ist, auch mal die eine oder andere Minute mehr Im Fahrplan hat.

    Ja das weiß ich leider auch, finde ich aber bei meinem vorliegenden Fall hier einfach schwachsinnig :D

    Das andere Argument ergibt auch Sinn, da muss ich dir zustimmen, aber ich meine eher wenige einen gleichen Abschnitt von 1-2 Hst, sondern eher so 10-15, wo in der Stadt eine Linie nie schneller sein wird als eine andere.

    Wir sind umgezogen: https://reboot.omsi-webdisk.de/

  • Hi, danke erstmal für den Vorschlag.


    Kennst du Städte, in denen es mal eine Straßenbahn gab, die dann allerdings abgeschafft wurde, bei der aber die Gleise liegen gelassen wurden?

    Für gewöhnlich behalten Städte entweder die Straßenbahn oder entfernen die ganz. Baden-Baden hatte z.B meines Wissens nach auch einmal eine Straßenbahn, heutzutage ist da allerdings nichts mehr von zu sehen.

    In Darmstadt gab es mal einen linienanst vom Schloss zum Ostbahnhof. Die Strecke ist schon lange stillgelegt und es wurde lediglich über die alten Schienen asphaltiert. An einigen Stellen , schauen immer noch die Schienen aus dem Asphalt raus.

    ALU Hochbahn (Privat) --- Winsenburg 2019 Updated (Open Beta/WIP) -- MAN Stadtbus 2019 (Privat)

  • Also wollt ihr das ungefähr so machen wie bei uns im Realem Leben,

    das vorne Schulbus .. dran steht und an der Seite wo er alles hinfährt?

    Weil wenn vorne nur Schulbus dran steht dann weiß ja keiner wo er hin fährt :D

    Geht leider nur bei manchen Matrizen z.B bei der CoD Matrix von Cooper.



    Die meisten Schulbusse (Bei uns auch Einsatz Wagen/EW genannt) sind planmäßig das heißt die fahren jeden Tag an Schultagen und halten auch an jeder Haltestelle.


    Ja, bei uns gibt es auch außerfahrplanmäßige Schulfahrten z.B vom Freibad zur Schule, dort steht bei manchen auch nur SCHULBUS dran und nichts wo er hinfährt, das wurde dann speziell angemeldet und fährt auch nicht jeden Tag. Das nennt man bei uns FSVS = FreigestellterSchulVerkehrStadt


    Ist jedenfalls bei uns so...

    Aber sonst wunderschöne Map!! ;)

  • Es sollte wirklich einen Überlandcharakter geben. Das zum Beispiel an Schultagen in der Früh ein Kurs fährt der mehrere Ortschaften bedient und dann zur Schule fährt, und dann am Nachmittag wieder zurück. Auch sollte es nicht unbedingt ein 10 oder 30 Minuten Takt sein. Eher so ein Stundentakt. Und an So oder Feiertagen sollte es dann ein kombiniertes Konzept geben, sodass ein Bus mehrere Linien bedient, diese aber dann nur vereinzelt am Tag jede Ortschaft bedienen.


    Ich bin am Land aufgwachsen und bei uns gab es auch nicht wirklich viel Busverkehr. Wenn die Karte in diese Richtung gehen würde bzw. wird dann wäre das für OMSI eine Bereicherung da es derartige Maps noch nicht so häufig gibt. Aber sonst schaut das Konzept echt gut aus.

  • OmsiEli ich würde da eher an Verstärker der normalen Linien, die nur zu Schulzeiten fahren, denken. Also normal die Linie geschildert, aber dann z.B Kurzläufer Versionen der Linien, die nur bis zu den wichtigsten Stellen, also Schulen/Innenstadt fahren.


    Das was bei dir FSVS heißt kann man ja zusätzlich einbauen.



    Doszag8 Ein kombiniertes Linienkonzept ist definitiv interessant. Bevor der Linienverkehr nachts eingestellt wird gibt es ja ein solches Konzept für einige Umläufe, an Wochenende und Feiertagen wäre das auch was. Wenn man über den Takt redet sollte man die Größe die einzelnen Dörfer bedenken, man kann also schwer pauschal antworten darauf geben. Es wird sowohl Gegenden geben, in denen ein 60 Minuten Takt angebracht ist, als auch Orte, die an Werktagen alle 30 Minuten angefahren werden.

    Viele Grüße
    Finn W.
    Entwickler von Bad Hügelsdorf

  • Ich freue mich schon sehr auf Bad-Hügelsdorf 2020. Vor allem auf die Überlandabschnitte.

    Ich hätte da aber auch ein paar Wünsche, und zwar:

    - Schulbus bzw. E-Wagen und Festivalverkehr(für z.B. eher kleinere Stadtfeste)

    - Ein gut ausgereifter Bus

    - Viele Schöne Sonderziele

    - Schöne Überlandabschnitte

    - Schöne Überlandlinien bzw. Regionallinien


    Es müssen nicht alle Kriterien erfüllt werden aber ich wäre auf jeden Fall bereit Geld für dieses Addon zu bezahlen!

  • Also von dem was man hier so liest lässt sich schließen, dass Überlandbereiche wohl deutlich interessanter als Stadtabschnitte zu sein scheinen. Das ist schonmal gut zu wissen :)

    Viele Grüße
    Finn W.
    Entwickler von Bad Hügelsdorf

  • Also von dem was man hier so liest lässt sich schließen, dass Überlandbereiche wohl deutlich interessanter als Stadtabschnitte zu sein scheinen. Das ist schonmal gut zu wissen :)

    Ja ich persönlich komme aus einer eher kleineren Stadt und finde daher auch den Überland/Regionalverkehr interessanter als den Stadtverkehr :D