Ahlheim V4 (Entwicklungsthread)

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
  • Für die Linien 143-146-136-137-134-131 hätte ich sie an Subunternehmer vergeben, wie auf dem Lemmental bei Persick oder Kretz.


    For lines 143-146-136-137-134-131 I would have sub-contracted them, like on the lemmental with Persick or Kretz.

  • Wieder mal tolle Bilder ! Respekt !

    Schade das die 72 ne ki linien ist ,obwohl da start & endpunkt gibt ^^

    Hm kann man wohl nix machen, oder doch als überraschung bei liefern wäre nur ne Idee !

    Dann noch viel Spaß beim weiterbauen & Testen !

  • Gleiswechselbetrieb :Die Frage hast du dir schon selbst beantwortet. :D Abgesehen davon den parallel verkehrenden Buslinien gibt es auch eine Schienenverbindung zwischen Ahlheim und Harbsen, der Bereich ist also schon ziemlich gut angebunden. Abgesehen davon würde es sowieso kaum Unterschied zur 153 geben, das wäre also letztendlich unrealistisch und noch nicht mal wirklich spektakulär. :)


    AlleE652Brennero : I honestly don't have any clue what you're talking about. But when the map is released you can feel free to do everything you want regarding companies and stuff like that.


    Dominik Plays : Nichts für ungut, aber du scheinst das Konzept der Karte immer noch nicht zu verstehen. AVG-Linien sind fahrbar, alle anderen nicht. Und wenn die auf dem Netzplan eingezeichnet sind, dann nur aus Realismusgründen. Du fandest es bisher schade, dass die ganzen Dörfer da unten nicht mehr angebunden sind. Jetzt sind die Dörfer angebunden, jetzt möchtest du noch mehr. Wenn du diese Linie ausgebaut haben möchtest, kannst du das gerne nach dem Release selbst in die Hand nehmen. Linienverlauf und Haltestellennamen haben wir ja durch den Netzplan quasi schon vorgegeben. ;)


    LG

  • Jo werde ich dann machen wenn es soweit ist . Verstanden habe ich es schon eigentlich aber gut. Bin auf jedenfall froh das die dörfer schon mal angebunden sind dann werde ich halt wie du schon sagtes die linie fertig stellen ^^ .Trozdem danke für die Antwort .

    Und wünsche noch viel spaß beim Bauen bis zu fertig stellung ! ^^

  • Hallo ihr Lieben,


    sorry, dass ich ein bisschen rumspammen muss. Ich wollte euch nur einmal kurz über den Stand der Karte aufklären, da das letzte Update auch schon wieder fast drei Monate her ist.


    Also die schlechte Nachricht zuerst: In den drei Monaten hat sich nicht viel getan. Privatleben geht dann irgendwo natürlich doch vor und das hat den Weiterbau bisher nicht zugelassen. Es folgt die gute Nachricht: Es geht seit ein paar Tagen wieder weiter. Wir arbeiten gerade an der Ausgestaltung mehrerer Abschnitte (ein neuer ist auch schon fertig - ist nur nicht unbedingt die Screenshots wert, da es sich nur um Landstraße handelt :D ) und werden euch dann so bald wie möglich mit neuen Bildern versorgen. Bis dahin: Ohren steif halten. ;)


    LG

    Das Ahlheim-Team

  • Guten Abend,


    wie versprochen kommen hier nun neue Bilder. Es handelt sich diesmal um ein Stück der Linie 164, die von Osterfeld über Ahlheim Hbf nach Burgfreisenberg führt. Ihr erinnert euch vielleicht noch - lang ist's her - an die Bilder dieser Linie im Innenstadtbereich und in Burgfreisenberg (zur Auffrischung habe ich hier und hier mal die Posts rausgesucht :) ). Nun, diese Strecke hier knüpft an den Post vom Innenstadtbereich an und führt uns von der aus V3 bekannten Haltestelle "Auf der Höhe" zum Karl-Martell-Weg in der Frankenwaldsiedlung.


    Fangen wir an der Haltestelle "Auf der Höhe" an. Diese hat sich im Gegensatz zu V3 ein klein wenig verändert, da wir ja auch irgendwie die Schienenverbindungen auf der Karte darstellen müssen. In V3 haben wir uns noch für die einfacherer Variante - nämlich die unterirdische Führung - entschieden. Jetzt haben wir uns gedacht, dass eine oberirdische Führung für eine mittlere Großstadt in NRW doch etwas realistischer ist. :D



    Die 164 biegt rechts ab und trennt sich von den Linien 132, 141 und 149. Wir befinden uns hier gerade auf der Martinistraße, einer beschaulichen Allee, die direkt zur Uniklinik Ahlheim führt.



    Es geht weiter die Martinistraße entlang...



    Zur Haltestelle Uniklinik. Die Klinik selbst ist auf den Bildern durch die Herbstbäume nicht zu sehen, liegt aber in diesem Bild hier auf der rechten Seite.



    Von dort aus geht es unter der nächsten Bahnbrücke durch und am Schreiberplatz vorbei.



    ... die Straße weiter hinauf...



    ... zur Haltestelle "Freizeitbad Frankenwald", das direkt am Fuße des Frankenberges und der sich darauf befindlichen Frankenbergsiedlung liegt.



    Von dort aus geht es auf den Parkplatz des Schwimmbads auf eine Straße, die nur für Linienverkehr freigegeben ist...



    ... hoch zum Karl-Martell-Weg. Das Gebiet hier oben ist natürlich noch in Arbeit. Wir wollten euch hier nur zeigen, wo die 164 dann rauskommt.


    Das soll es für heute erstmal gewesen sein. Weitere Bilder folgen dann sobald wie möglich - vermutlich dann von dem weiterführenden Abschnitt Karl-Martell-Weg > Augustental. Wir wünschen einen schönen Abend. :)


    LG

    Das Ahlheim-Team

  • Ein verspätetes frohes neues Jahr wünschen wir euch. :)


    ja.. es ist wieder etwas länger her. Und damals dachte man als Schüler, dass man nie Zeit für irgendwas hat.. :D Tatsächlich können wir diesmal unser Versprechen halten und tatsächlich den Abschnitt von dem Post über diesem hier weiterführend zeigen. Diesmal habe ich mich wieder dazu entschieden, die "alten Zeiten" etwas aufleben zu lassen und mal wieder Screens mit Fahrzeug zu machen (Marc wird mich gleich wieder anschreiben und sagen "Die Werbung gibt's schon seit nem Jahr nicht mehr :D ). Genug der Worte.


    Wir finden uns wieder auf der 164 - und zwar genau da, wo das letzte Bild war, nämlich am Karl-Martell-Weg. Hier hat sich (logischerweise) einiges getan. Da ihr die "Auffahrt" durch den Wald zur Siedlung schon kennt, seht ihr das hier mal in die andere Richtung, also Fahrtrichtung Augustental/Burgfreisenberg.



    Dann geht es weiter durch das Zentrum der Siedlung, wo sich ein paar kleine Einkaufsmöglichkeiten befinden...



    ... zur Haltestelle Lotharstraße.



    Dann geht es weiter den Karl-Martell-Weg hinunter...



    ... zur Kreuzung Machabäerstraße. Hier befindet sich die Haltestelle Am Brachland. Die 164 biegt hier rechts ab.





    Dann geht es die Machabäerstraße hinauf...



    ... zur Haltestelle Karolingerberg.



    Dann geht es weiter die Straße hinauf (ich weiß... wird langsam langweilig :D ). Ich habe hier versucht, das Ganze möglichst "hässlich" zu gestalten, um da eher so ein Ghettoflair rüberzubringen.


    Letztendlich geht die Strecke in den Altbestand über. Etwa 100 Meter nach diesem Foto kommt die Haltestelle Freiheitsweg, wo auch die Ringlinien auf den Linienweg der 164 treffen, dann geht es weiter Richtung Augustental.



    Das war's wieder für heute. Wir versuchen wirklich, euch dieses Mal nicht so lange warten zu lassen mit dem Update. Versprechen können wir natürlich nichts. Bis dahin! :)


    LG

    Das Ahlheim-Team

  • Guten Abend,


    zu später Stunde haben wir hier das nächste Update für euch (wie versprochen: Nicht zu lange gewartet :) ). Wir befinden uns hier auf der Linie 136 (Heroldsberg - Eichenhöhe - Bendstein) zwischen den Ortsteilen Gracht und Waldlehne. (Netzplan gibt's hier)


    Wir kommen vom Grachter Markt (den ihr schon aus der ersten Bildreihe seit der Erweiterung von Ahlheim 4 kennt... hoffentlich :D ) und fahren die Pfarrer-Seige-Straße herunter.


    Dann kommen wir in einen Kreisverkehr, der uns auf die Straße "Am Damm" führt.


    Diese Straße führt uns zur nächsten Haltestelle "Friedhof Gracht".


    Von dort aus geht es weiter geradeaus - in den nächsten Kreisverkehr. Im Hintergrund sieht man schon die Hochhaussiedlung in Waldlehne an der Bülowstraße.


    Kurz vor dem nächsten Kreisverkehr (ja, noch einer... :P ) befindet sich die Haltestelle "Kira-Anna-Straße". Im Netzplan steht noch Annastraße, die Haltestelle wurde allerdings vorgestern umbenannt.


    Von dort aus geht es an der ersten Ausfahrt des Kreisverkehrs wieder raus auf die Bülowstraße. Hier befindet sich die Linie bereits im Stadtteil Waldlehne.


    Die nächste Haltestelle ist dann schlussendlich die Bülowstraße. Ab hier geht die Linie in den Altbestand (bekannt aus V3) über, indem sie an der nächsten Kreuzung abbiegt und Richtung Osterfeld fährt. Links im Bild seht ihr die Wendeschleife der Linie 163, die dort Richtung Brecker Feld bereitsteht.


    Das war's wieder für heute. Wir hoffen, dass die Bilder euch gefallen und sind für Feedback natürlich offen. Wir können leider nie abschätzen, ob es künftig wieder ruhiger wird oder wir die Zeit finden, das Projekt weiterzuentwickeln. Aber: Das nächste Update kommt bestimmt. ;)


    LG

    Das Ahlheim-Team

  • Sehr schön freut mich dass an dieser wundervollen Strecke weitergebaut wird. Ich verfolge die Entwicklung der Map von Anfang an und bin begeistert. So eine Detailreiche Gestalltung gab es meiner Meinung nach bis jetzt in noch keiner Omsi Map


    Viele Grüße

  • Hab mal ne Frage, fährt man jede Linie einzeln oder mit Leerfahrten dazwischen?


    PS: Super Arbeit! :)

    Alles querbeet durcheinander. Gibt auch linientreue Umläufe, gibt aber auch gekoppelte.

    Sehr gut! Ich freue mich sehr, dass ihr auch dabei wieder an größtmöglichen Realismus denkt und die Map damit besonders spannend macht.

    Meiner Meinung nach ist nichts langweiliger als eine "geleckte Map" ohne Ecken & Kanten sowie das richtige Gefühl für die Atmosphäre (gerade auch im Bereich der Plattenbauten). Ihr macht das echt super. :thumbup: Und selbstverständlich meine Anerkennung, dass ihr an dem Projekt dran bleibt. :D

  • Um die Antwort von Schleswig-Holstein mal ein bisschen näher auszuführen (ich bin ja immer schon ein Fan davon gewesen, ellenlange Erklärungen zu schreiben :D ) : Letztendlich wissen wir natürlich jetzt noch nicht, welche Umlaufplanung die Fahrplanlage erlaubt. Fakt ist, dass wir verschiedene Taktungen haben (also Verstärker in der Hauptverkehrszeit z. B.) und Einsatzwagen für Schüler und Angestellte und Arbeiter in Industrie- und Gewerbegebieten haben. Von daher gehe ich stark davon aus, dass einige Umläufe recht abwechslungsreich werden und teilweise eben auch Ein- und Aussetzfahrten quer durch die Stadt haben werden. Andersrum wird es auch so sein, dass viele Umläufe linientreu bleiben - einfach, weil es mehr Sinn macht. Wir wollen ja den Realismus in den Vordergrund stellen und die Wechsler nicht nur um der Wechsler Willen einbauen. Die 156 fährt zum Beispiel alle 10 Minuten ab Eichenhöhe Bahnhof. Da kann man also (nur als Beispiel) mit 4 Minuten Wendezeit planen, aber ebenso auch mit 14 oder 24 oder sogar mehr. Sprich es gibt genug Abfahrten auf dieser Linie, sodass sich ein Linienwechsler an dieser Stelle vermutlich gar nicht lohnen würde. Auf der 187/188 in Kranenburg könnte es zum Beispiel anders aussehen, weil diese beiden nur jeweils im 20-Minuten-Takt fahren. Abends kann es dann natürlich auch zu ganz anderen Kopplungen kommen, wenn zum Beispiel auf einer Solobuslinie der Takt ausgedünnt wird und die Solos dann auf einer Gelenkbuslinie eingesetzt werden können für die letzte Runde, wenn das Fahrgastaufkommen nicht mehr so hoch ist.


    Das nur mal zu den unterschiedlichen Möglichkeiten, die wir haben. Letztendlich können wir uns aber nur überraschen lassen, wie es am Ende aussieht. :)

  • Guten Abend ihr Lieben,


    zu später Stunde gibt es wieder ein kleines Update unsererseits. Diesmal befinden wir uns auf dem kleinen Verbindungsabschnitt der Linie 141 zwischen Burgfreisenberg und Vörrede. Dieses Stück wird nicht von jeder Fahrt bedient (die meisten enden an der Haltestelle Burgfreisenberg, Burgschöttel). So viele Worte will ich diesmal gar nicht loslassen. Auf geht's. :)


    Wir fangen an an der Haltestelle "Burgfreisenberg, Burgschöttel". Die Haltestelle hier an der Seite des kleinen Busbahnhofs ist ausschließlich für diese Linie in diese Richtung gedacht. Hier seht ihr den Wagen 329 mit einer Vollwerbung für das Dampfbüdchen, einem E-Zigaretten-Laden.


    Als einzige verlässt diese Linie den Busbahnhof nach links in Richtung Vörrede.


    Es geht die Vörreder Straße herunter...



    ... zum Ortseingang Vörrede. Links geht es den Vörrehügel hinauf... ist aber für einen Bus deutlich zu eng. :D


    Direkt am Ortseingang befindet sich die Haltestelle "Bettermannshof". Im Hintergrund sieht man die Schnellstraße, die von Ahlheim Richtung Norden geht und auf die Autobahn mündet.



    Dann geht es die Vörreder Straße weiter hinunter...


    Zur Haltestelle "Vörreder Markt", die laut Ziel auch Endhaltestelle ist und den ihr noch aus den allerersten Bildern von Ahlheim 4 (Januar 2015.. oh mein Gott, lang ist's her) kennen dürftet. Die Ecke unten rechts könnt ihr gerne ignorieren, ich bespreche mich nur gerade mit meinem Kollegen Marc. :D



    Die 141 fährt ab der offiziellen Endhaltestelle noch eine Blockumfahrt und erreicht letztendlich ihre Überliegehaltestelle "Hinter der Kirche". Mitfahren ab und bis hier ist natürlich erlaubt. :)



    Von dort aus geht es dann links und wieder rechts zum Vörreder Marktplatz.



    Das war's für heute wieder. Wir freuen uns (wie immer natürlich) über Feedback und wünschen euch noch einen schönen Abend. :)


    LG

    Das Ahlheim-Team

  • Orientiert ihr auch mit den Repaints an der Ruhrbahn oder war das nur Zufall.

    BTW schöne Bilder freue mich sehr auf die Karte.


    Gruß Philipp0349

    Genau.

    Da der eigene Heimatbetrieb vor der Tür gute Vorlagen bietet, wie z.B. die Anbringung von Piktogrammen usw.

    Die Aufkleber an den Fahrzeugen (Videoüberwachung etc.) sind auch der Ruhrbahn nachempfunden. Diese habe ich alle selbst nachgezeichnet.