C2 mit VDV Dashboard

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
A community-lead successor to the OMSI forum will be linked here as soon as it is founded and ready.
  • Hallo ihr Busfahrer


    Gibt es eigentlich C2 Modelle mit VDV Dashboard oder gibt es die nur mit dem "eigenen" Mercedes Dashboard?


    MFG


    VPE-Fan

    Bedanken gehört zum guten Ton aber ist kein muss:)


    Herzlichen Dank für über 30 Danksagungen :)

  • Mir sind nur C2 mit dem Daimler-eigenen Instrumententräger (... bezeichnen wir das Teil 'mal mit einem deutschen Namen) bekannt. Dieser ist aber an den VDV-Standard angelehnt. Mercedes hat für den C2 bisher drei verschiedene Versionen angeboten.

    "Kommen heißt Gehen."

  • Seit 2016 wird das Armaturenbrett vom Mercedes-Benz Actros verbaut. Außerdem wurden die vorderen Dachaufbauten verkürzt.

  • Ich denke mal für ein bisschen extra Geld würde Mercedes auch ein VDV Instrumententräger verbauen.

    Bedanken gehört zum guten Ton aber ist kein muss:)


    Herzlichen Dank für über 30 Danksagungen :)

  • Mir wurde mal von jemandem erzählt, dass man anfänglich in den ersten Probewagen noch das VDV eingebaut hat, da das Mercedes-eigene noch nicht ausgereift genug war. Keine Ahnung in wie fern das stimmt, da mir das ja wie gesagt random von jemandem erzählt wurde.

  • Ich kenne lediglich das alte, welches noch das "dicke" Lenkrad besitzt und dann davon das Nachfolgermodell mit dem neuen Lenkrad (https://www.google.de/search?q=mercedes+…j9cHmapbZm9FeM:)


    Bei den ersten C2 (Euro 5 [Baujahr '11-'12]), die noch technisch dem Facelift unterlagen, gab es den neuen Instrumententräger mit abgeflachten Blindabdeckungen auf den Schalterleisten, zudem gab es noch kleinere andere Verschiedenheiten (1. Variante). Seit der Euro 6-Generation mit der Elektronikversion 1 (ab 2013) und 2 (ab Mitte 2015 bis jetzt [zu erkennen an den kürzeren Dachspoilern]) ist die 2. Variante mit wulstigeren Schalterabdeckungen eingeführt worden. Seit 2016 werden die C2 mit einem modifizierten Instrumententräger (3. Variante) ausgeliefert, der Display- und Instrumenteneinbauten aus der Daimler-Trucks-Division bekommen hat. Es ist nicht das identische Cockpit aus den Daimler-LKWs, aber es ist diesen stark angelehnt.

  • Die kurzen Dachaufbauten haben alle E6-Citaros ab nem bestimmten Zeitpunkt. Man kann aber immer noch zwischen den alten und der neuen Elektronikstruktur wählen. Diese bestimmt dann auch, welches Amaturenbrett und Lenkrad drinne ist. So gibt es auch E6-C2s mit kurzen Dachaufbauten und dem "alten" Amaturenbrett dank alter Elektronikstruktur. Was es aber nicht gibt, sind E5-C2s und C2s mit langen Dachaufbauten und der neuen Elektronikstruktur.

    MfG
    Pictor


    Du hast eine Frage bezüglich Repaints oder der Repainterstellung? - Schreibe mir eine PN!

  • Die Elektronikstruktur hat meinen Informationen zur Folge (die kamen von einem Vertreter bei EvoBus) nichts mit dem Geräteträger zu tun. Der neue Geräteträger kam "verbindlich" ab 2016, zuvor wurde er nur bei einigen Bussen auf Wunsch verbaut. Die neue Elektronikstruktur kam lt. gleichem Mitarbeiter auch verbindlich ab Mitte 2015.

    "Kommen heißt Gehen."

  • Aber das Lenkrad sowie einige Elemente des Dashboards sind doch praktisch nichts neues? Die meisten Elemente stammen doch aus dem Baukasten System bei EvoBus und wurden doch schon länger in die SETRA Reisebusse verbaut? Oder Irre (vertue) ich mich da jetzt. (gilt für das "neue" Dashboard ab 2016).

    :xbus_small: ADMIN-Team & BETA-Test: FreD's Mods


    "Tut das Not, dass das hier so rumoxidiert?"

  • Ja, einige schon, aber es gibt da wiederum designtechnische Feinheiten. Es sieht alles sehr ähnlich aus, ist aber bei genauerem Hinsehen nicht absolut identisch.

    :)

    "Kommen heißt Gehen."

  • Quote

    Der neue Geräteträger kam "verbindlich" ab 2016


    Ich kann dir mindestens 3 Solo-Citaros und mindestens 1 GKOM-Citaro entgegenstellen, die aus 2016 sind und das "alte" Amaturenbrett haben.


    Quote

    Die neue Elektronikstruktur kam lt. gleichem Mitarbeiter auch verbindlich ab Mitte 2015.


    Diese wurde Herbst 2014 optional eingeführt. Ab da gab es dann auch liegende E6-Motoren für den Citaro G. Letzteres hab ich aber außer beim Testwagen noch nicht gesehen.

    MfG
    Pictor


    Du hast eine Frage bezüglich Repaints oder der Repainterstellung? - Schreibe mir eine PN!

  • Ob die generelle Umstellung nun exakt ab 01.01.2016 vollzogen wurde, lässt sich sicher nicht eindeutig klären. Es mag ja sein, dass es bei einigen Modellen noch verbaut wurde. Aber insgesamt lief es in 2016 aber aus.


    Dein Bild kann ich mir nicht ganz erklären. Dort ist ein C2G E6 abgebildet, der den OM936 verbaut hat. Diese Option gibt es ja.

    "Kommen heißt Gehen."

  • Die HEAG MobiBus hatte im April 2016 die letzte Fuhre an C2 Solo bekommen - 4 Stück. Alle haben noch das alte Dashboard.


    Klick mich

    :xbus_small: ADMIN-Team & BETA-Test: FreD's Mods


    "Tut das Not, dass das hier so rumoxidiert?"

  • Übrigens kam mit dem neuen Fahrerplatz auch wieder eine neue Modellgruppe (erkennbar an der Fahrgestellnummer) dazu. Dreitürige C2G mit dem alten Fahrerplatz haben z. B. eine Fahrgstellnummer, die mit "WEB628233" beginnt, beim neuen ist es m. W. "WEB628283".


    Unsere letzten C2, die Ende Dezember 2016 geliefert wurden, haben übrigens auch noch den alten Fahrerplatz (sind also "233er"). Mich würde es nicht wundern, wenn auch die Wahl des Fahrerplatzes dem Unternehmen frei steht.